Medikament gegen Depression unterdrückt die Replikation von Sars-Cov-2

Eine von Forschern der Julius-Maximilians-Universität Würzburg durchgeführte Studie hat gezeigt, dass ein Medikament gegen Depression wirksam gegen des durch Coronavirus verursachten schweren akuten respiratorischen Syndroms bei Risikogruppen sein kann. Ärzte setzen seit mehr als vier Jahrzehnten das Antidepressivum Fluoxetin zur Behandlung von psychischen Gesundheitsproblemen bei Patienten ein. Jetzt könnte sein Wirkstoff auch zur Bekämpfung von Covid-19 beitragen.

Kann ein Medikament gegen Depression Symptome hemmen?

auf der suchen nach wirksamer arzeimittel bei covid-19 während coronavirus pandemie

Eine von Virologen und Chemikern der Universität Würzburg durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Fluoxetin die Virusreplikation von SARS-CoV-2 signifikant hemmt. Die Wissenschaftler glauben, dass dies für die frühzeitige Behandlung infizierter Patienten, bei denen ein höheres Risiko für schwere Krankheiten besteht, geeignet ist. Jochen Bodem und seine Kollegen fanden heraus, dass der selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) Fluoxetin die Vermehrung des Virus inhibierte. Darüber hinaus verringert das Medikament gegen Depression die Expression von Virusproteinen auf eine spezifische Weise.

ärztin verabreicht verschiedene typen von medikament gegen depression

Das Team weist jedoch darauf hin, dass das Patent vor langer Zeit abgelaufen ist. Kliniker haben bereits in den siebziger Jahren mit der Verwendung von Fluoxetin begonnen. Es heißt außerdem auch, dass die Therapie mit diesem gut untersuchten Medikament gegen Depression weit verbreitet und relativ günstig ist. Seit Dezember 2019 hat sich das Coronavirus rund um den Globus verbreitet. Weltweit wurden mehr als sieben Millionen Infektionen registriert, und mehr als 400 000 Menschen sind an der Krankheit gestorben. Bei der Behandlung schwerkranker Patienten ist Remdesivir nach wie vor die einzige Medikamentenoption. Der Wirkstoff hat sich nachweislich positiv auf den Krankheitsverlauf ausgewirkt. Andere Substanzen, die im Idealfall wirksamer sind, werden daher dringend gesucht. Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten hart daran, diese zu lokalisieren.

Forschungsergebnisse

chemische formel von serotoning das glückshormon

Das Wissenschaftsteam berichtet, dass die Dosis von 0,8 µg / ml Fluoxetin die SARS-CoV-2-Replikation wirksam inhibiert. Die Forscher behaupten jedoch, dass es unwahrscheinlich ist, dass diese unterdrückende Wirkung eine Hemmung des Serotonin-Wiederaufnahmetransporters beinhaltet, da weder Paroxetin noch Escitalopram die Virusreplikation hemmten. Darüber hinaus umfasst Fluoxetin zwei optische Isomere, und die S-Konfiguration ist der dominante Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Als sie untersuchten, welches Isomer die SARS-CoV-2-Replikation inhibierte, hatten beide einen ähnlichen Effekt. Dies unterstreicht, dass der antivirale Effekt nicht mit dem Serotonin-Wiederaufnahmerezeptor zusammenhängt.

junge frau mit schutzmaske in der apotheke hält medikament gegen depression in der hand

Unter Verwendung der Immunfluoreszenz-Bildgebung zur weiteren Untersuchung des Mechanismus stellte das Team fest, dass die Behandlung mit Fluoxetin die Expression viraler Proteine verringerte, was darauf hinweist, dass das Arzneimittel vor der Genexpression wirkt. Schließlich testete das Team die Spezifität von Fluoxetin, indem es seine Wirkung auf andere Viren bestimmte. Fluoxetin inhibierte weder die Replikation des Tollwutvirus oder des humanen respiratorischen Synzytial-Virus, noch die Genexpression des humanen Herpesvirus 8 oder des Herpes-simplex-Virus. Das zeigt, dass das Medikament gegen Depression auch virusspezifisch wirkt, wie das Team es beschreibt. Die Forscher glauben, dass Fluoxetin eine wichtige Rolle bei der frühen Behandlung von SARS-CoV-2-infizierten Patienten in Risikogruppen spielen könnte.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN