Masernimpfung ab 2020 Pflicht, heute wird dem Gesetz im Bundeskabinett zugestimmt

Autor: Olga Schneider

Masernimpfung ab 2020 Pflicht kostenlos krankenkasse übernommen

Gestern haben Sprecher des Bundeskabinetts bekannt gegeben, dass heute dem Gesetz für Masernimpfung zugestimmt wird. Der Grund ist ganz einfach: Allein im vorigen Jahr hat sich die Krankheit rasch in Deutschland ausgebreitet. Mehr als 400 Fälle wurden bundesweit gemeldet. Die Impfquote, die für einen vollständigen Impfschutz notwendig ist, beträgt 95%. Sie kann jedenfalls in Deutschland momentan nicht erreicht werden. Menschen mit chronischen Krankheiten, Babys und Kleinkinder mit Immunsystemschwächen sind daher besonders für die schwere Krankheit anfällig. Deswegen hat sich die Regierung für eine Impfpflicht entschieden.

Masernimpfung ab 2020 Pflicht: Wer muss geimpft werden?

Das Gesetz schreibt vor, dass Kleinkinder im Kindergarten- und im Schulalter, sowie das Personal medizinischer Einrichtungen ab dem nächsten Jahr unbedingt geimpft werden müssen. Liegt keinen Impfpass vor, kann auch der Hausarzt einen Ausweis erstellen, dass der Patient immunisiert ist, bzw. dass er schon einmal an Masern krank war. Die Behörden in den Kitas und in den Schulen sind dazu verpflichtet, die Papiere aller neuen Kinder gründlich zu prüfen. Zukünftig dürfen also nicht geimpfte Kinder nicht mehr Kindergärten und Schulen besuchen. Sollte es festgestellt werden, dass sich die Eltern verweigern, ihre Kinder zu impfen, droht eine Geldstrafe bis zu 2500 Euro. Natürlich wird eine Ausnahme für Kinder und Erwachsene, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, gemacht.

Masernimpfung ab 2020 Pflicht: Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen

Masernimpfung ab 2020 Pflicht Schutz

Die Masernimpfung wird ab 2020 kostenlos, die Kosten werden von der jeweiligen Krankenkasse übernommen. Das Ziel der Maßnahmen ist klar: Die Regierung hofft, dass in Zukunft die gefährliche Krankheit in Deutschland ausgerottet werden kann.

Wenn es um eine Impfpflicht geht, dann scheiden sich europaweit die Geister. Viele haben sich gegen eine Impfpflicht ausgesprochen, andere behaupten, dass es keinen anderen Ausweg aus der Situation gibt. In mehr als 10 europäischen Ländern ist in den letzten Jahren die Anzahl der Masernfälle stark gestiegen. Laut Statistik sind mehr als 35 Menschen allein im vorigen Jahr an Komplikationen infolge einer Masernerkrankung gestorben.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig