Glycerin für die Haut – Gesichtspflege mit Serum für mehr Feuchtigkeit

Autor: Charlie Meier

Wussten Sie, dass Glycerin für die Haut eine Vielzahl von Problemen lösen kann? Es ist nicht ohne Grund einer der am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffe in der Hautpflegeindustrie. Forschungen in der Wissenschaft über dieses Produkt besagen, dass Glycerin ein hochwirksames Feuchthaltemittel ist. Es kann beispielsweise als Maske die Gesichtshaut über einen langen Zeitraum mit Feuchtigkeit versorgen. Glycerin ist nicht komedogen und nicht allergen, aber erschwinglich und stammt natürlich aus hauptsächlich pflanzlichen Quellen. So finden Sie es als Serum oder in Produkten für Babys, gealterte, trockene, fettige und empfindliche Haut. Lesen Sie einfach weiter, um mehr über die Vorteile, die Verwendung von Glycerin im Gesicht und die Vorsichtsmaßnahmen zu erfahren.

Wie gut ist Glycerin für die Haut und Gesicht?

junge frau verwendet glycerin für die haut am gesicht in form von serum

Glycerin ist eine ungiftige, geruchs- und farblose alkoholische Flüssigkeit, die normalerweise in tierischen Fetten und pflanzlichen Ölen enthalten ist. Dieses natürliche Feuchthaltemittel oder ein Hautpflegemittel hält die Haut hydratisiert, weich und geschmeidig. Es schützt außerdem auch vor schädlichen Umwelteinflüssen und verbessert gleichzeitig die Textur. Glycerin behandelt wirksam auch verschiedene Hauterkrankungen, die von trockener Haut bis zu Wunden reichen. Die Zutat hat also das Potenzial, die allgemeine innere Gesundheit zu verbessern. Die Verwendung von Glycerin kann jedoch nicht nur den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern, sondern zieht Feuchtigkeit aus der Umgebung an. Es fängt diese in der Haut ein, sodass die Hautstruktur gesund, weich und hydratisiert erscheint. Des Weiteren schützt das Mittel vor Reizstoffen, was bei einer Wundheilung, wie zum Beispiel nach einer Strahlentherapie, die Hautpflege verbessert.

feuchtigkeitsspendende hautpflege mit glycerin als serum für gesichtshaut

Ein weiterer Vorteil von Glycerin für die Haut sind seine Anti-Aging-Eigenschaften. Dies ist vor allem seine Fähigkeit, den Alterungsprozess zu verlangsamen und die Haut so länger straff und faltenfrei zu halten. Seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Ekzemen und atopischer Dermatitis ist ebenfalls bemerkenswert. Wenn es in Kombination mit Hyaluronsäure verwendet wird, wirkt Glycerin als Reparatur- und Schutzmittel für die Haut. Laut wissenschaftlichen Forschungen ist Glycerin also absolut sicher zur Anwendung auf dem Gesicht. Es ist daher in verschiedenen Gesichtscremes, Gesichtsmasken und als Serum erhältlich. Glycerin zieht jedoch leicht Feuchtigkeit, Staub und Verschmutzung an und absorbiert diese. Das kann bei manchen Menschen zu Reizungen führen. Daher sollten Sie rohes Glycerin idealerweise in Wasser oder Rosenwasser verdünnen, bevor Sie es einfach so auf Ihr Gesicht auftragen.

Tipps zur Verwendung

hauterkrankungen und reizstoffe mit einem feuchtigkeitsspendendem serum behandeln

Glycerin ist auch am Transport und der Aktivität von Aquaporinen auf der Hautoberfläche beteiligt. Aquaporin ist ein Protein, das den Fluss lebenswichtiger feuchtigkeitsspendender Substanzen (einschließlich Wasser und Glycerin) zu den obersten Hautschichten leitet. Es spielt auch so eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung des Feuchtigkeitshaushalts der Haut und sorgt dafür, dass sich diese auch in trockeneren Klimazonen glatt und angenehm anfühlt. Obwohl Glycerin hautschonend ist, wird empfohlen, vor dem Auftragen auf Ihr Gesicht einen Patch-Test durchzuführen. Verdünnen Sie Glycerin in Rosenwasser und tragen Sie die Mischung auf Ihren Handrücken auf. Warten Sie dann 24 Stunden. Wenn Ihre Haut keine allergischen Reaktionen zeigt, können Sie sie sicher auf Ihr Gesicht auftragen.

Hyaluronsäure in Kombination mit Glycerin für optimale Gesichtspflege


Wenn Sie also eine empfindliche Haut haben, stellen Sie sicher, dass Sie Glycerin nicht direkt darauf anwenden. Glycerin kann Sonnenempfindlichkeit verursachen. Es wird empfohlen, Glycerin nachts vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn Sie es jedoch auch tagsüber verwenden, tragen Sie Sonnenschutzmittel auf, bevor Sie ausgehen. Mehrere Forschungsstudien haben gezeigt, dass Glycerin ein sicherer Inhaltsstoff für alle Hauttypen ist. Es kann jedoch allergische Reaktionen hervorrufen, wenn es nicht gut verdünnt wird. Zu viel Glycerin kann bei fettiger Haut zu übermäßiger Flüssigkeitszufuhr und bei trockener Haut zu Wasserverlust führen. Verwenden Sie es daher mit Vorsicht.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig