Gefährliche Trends im Internet 2022: Warum sich manche Menschen heute absichtlich mit dem Coronavirus infizieren möchten

Von Charlie Meier

Zeitgleich mit der immer angespannteren Situation rund  um COVID-19 wachsen gefährliche Trends, denen zufolge der Aufwand gegen die Ausbreitung von Sars-CoV-2 nicht wert ist. Viele Menschen sind dementsprechend von der ständigen Wachsamkeit gegenüber dem Coronavirus müde und erschöpft. Berichten zufolge sind einige davon sogar bereit, sich absichtlich mit dem Virus anzustecken, um eine eigene Immunität zu entwickeln. Dies lege daran, dass die Variante Omikron laut Forschern mit leichteren Symptomen in Verbindung steht.

Wie manche Menschen gefährliche Trends befolgen, um COVID-19 zu bekommen

warum manche menschen gefährliche trends befolgen und sich absichtlich mit covid 19 anstecken

In einer neuen Chat-Anwendung gibt es bestimmte Gruppen, in denen Menschen nach einem mit Sars-CoV-2-infizierten Patienten suchen, um ihn zu treffen. Einige sind sogar bereit zu zahlen. Manche Benutzer behaupten, sie seien von ihren Arbeitgebern gestresst worden. Andere glauben, dass eine Person nicht mit dem Coronavirus infiziert werden kann, sodass ihr Bemühen sinnlos erscheint. Es gibt sogar auch solche, die jemanden bitten, ihnen Speichel in einem Umschlag mit der Post zu schicken. Die Nachfrage ist größer als das Angebot. Darüber hinaus sind manche Internetplattformen von Corona-Skeptikern, Impfgegnern und Rechtsextremen heutzutage ziemlich beliebt. Die Strategie, Mitglieder dieser Gruppen anzuziehen, ist jedoch unterschiedlich und umstritten. Beispielsweise werden häufig Videos von Demonstrationen gegen Maßnahmen oder Impfungen veröffentlicht. Auf diese Weise haben die meisten Benutzer das Gefühl, nicht allein zu sein, wobei sie auch emotionale Sprache verwenden.

ausbreitung des coronavirus auf der ganzen welt durch ansteckung mit sars cov 2

Ein Beispiel dafür ist ein Benutzer aus Hamburg. Als in seiner Stadt Ende des Sommers die 2G-Regel eingeführt wurde, begann er, sich Sorgen zu machen. Was passiert, wenn sie seinem Arbeitsplatz die gleichen Einschränkungen auferlegen? Einen gefälschten Impfpass wollte er nicht kaufen, weil er das für „moralisch nicht gerechtfertigt“ hält. Einer seiner Bekannten erzählte ihm, dass er einen gefälschten positiven PCR-Test gekauft und dadurch den Status „krank“ erhalten habe.  Er wollte das jedoch nicht, wobei ihm nur die Möglichkeit blieb, sich absichtlich mit Coronavirus anzustecken. Anders als bei Facebook, Instagram, YouTube und Twitter gibt es für manche Plattformen keine gesetzlichen Vorgaben, gegen illegale Inhalte vorzugehen. Diese gelten nämlich nicht als soziale Netzwerke. Laut Experten, kann die absichtliche Infektion dem COVID-19 jedoch tödlich sein. Dies birgt das Risiko einer schweren Erkrankung, der Entwicklung einer langen Infektion sowie der Übertragung des Virus auf andere und eine Belastung des Gesundheitssystems.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig