Frühzeitige Erkennung von COVID-19 mit einer Smartwatch möglich?

Autor: Charlie Meier

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie können Smartwatches, einschließlich der Apple Watch, möglicherweise für die frühzeitige Erkennung von Covid-19 verwendet werden. Die Technologie schafft dies, noch bevor die infizierten Personen wissen, dass sie krank sind. Die Forscher stellten fest, dass die Uhr kleine Veränderungen des Herzschlags eines Benutzers erkennen kann. Diese weisen darauf hin, dass er sich bis zu sieben Tage vor der Entwicklung sichtbarer Symptome mit Covid-19 infiziert hat.

Einsatz von Smartwatch für die frühzeitige Erkennung von Sars-CoV-2 im Körper

junge frau mit schutzmaske benutzt ihre smartwatch für die frühzeitige erkennung von coronavirus

Insbesondere analysierte die Studie eine Metrik namens Herzfrequenzvariabilität (HFV). Dies ist die zeitliche Variation zwischen jedem Herzschlag, die auch ein Maß dafür ist, wie gut das Immunsystem einer Person funktioniert. Die Teilnehmer trugen Uhren, die mit speziellen Apps ausgestattet waren, mit denen Änderungen ihrer HFV gemessen wurden. Die Forscher wussten bereits, dass sich die Marker der Herzfrequenzvariabilität ändern, wenn sich eine Entzündung im Körper entwickelt. Darüber hinaus ist COVID-19 ein unglaublich entzündliches Ereignis, so die Studienautoren. Die Technologie ermöglicht es also vorherzusagen, dass Personen infiziert sind, bevor sie es wissen. Eine ähnliche, von der Stanford University durchgeführte Studie ergab, dass 81 % der Covid-19-positiven Teilnehmer, die eine Vielzahl von Smartwatches trugen, bis zu neun Tage vor Beginn über eine Unregelmäßigkeit ihrer HFV informiert wurden.

abstrich und test auf covid 19 im labor

Der vielleicht schwierigste Aspekt bei der Bewältigung der globalen Pandemie war die Identifizierung derjenigen Personen, die sich mit Covid-19 infizieren. Viele davon bleiben jedoch asymptomatisch. Dies bedeutet, dass sie keine Symptome haben, aber dennoch ansteckend sind und somit das Virus unabsichtlich übertragen. Studien wie diese haben gezeigt, dass die scheinbar alltägliche Verbrauchertechnologie eine große Rolle bei der künftigen Bewältigung der Pandemie spielen könnte. Dies ermöglicht es den Menschen, frühzeitig Anzeichen unsichtbarer Symptome zu erkennen. Wann die entwickelte Technologie in die Hände oder auf die Handgelenke der Öffentlichkeit gelangen wird, ist noch unbekannt. Unternehmen arbeiten jedoch schnell daran, ihre Ergebnisse auf den Markt zu bringen. Einige davon haben sich beispielsweise verpflichtet, eine interne App zu entwickeln, die mit den größten Herstellern und vielen anderen Smartwatch-Marken zusammenarbeiten kann. Angesichts der weltweiten Verbreitung von Impfstoffen muss die frühzeitige Erkennung von Infektionen die nächste Priorität sein. Smartwatches könnten bald mehr als nur Schrittzähler sein.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig