Essentielle Fettsäuren wie Omega-3 senken das Todesrisiko bei COVID-19

Von Charlie Meier

Forscher haben den ersten direkten Beweis veröffentlicht, dass essentielle Fettsäuren die Sterblichkeitsraten bei Patienten mit COVID-19 verringern können. In der medizinischen Literatur gab es bisher mehrere Veröffentlichungen, in denen die Hypothese aufgestellt wird, dass Omega-3-Fettsäuren bei dieser Infektion positive Auswirkungen haben sollen. Es wurden jedoch noch keine von Experten begutachteten Studien veröffentlicht, die diese Hypothese stützen.

Helfen essentielle Fettsäuren bei schwerem Krankheitsverlauf?

forscher hält ein reagenzglas mit omega 3 fettsäuren in form von kapseln

Diese Studie umfasste Blutproben von 100 Patienten, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert und zur Aufnahme aufbewahrt wurden. Nach Erhalt der klinischen Ergebnisse für diese Personen wurde das Blut auf den Omega-3-Index (O3I, EPA + DHA-Spiegel der Membran roter Blutkörperchen) analysiert. Vierzehn der Patienten starben. Alle wurden gemäß ihrem O3I in vier Quartile eingeteilt. Dabei waren jeweils 25 % der Patienten in jedem Quartil. Es gab einen Todesfall im oberen Quartil (1 Tod von 25 Patienten mit O3I> 5,7 %), mit 13 Todesfällen bei den verbleibenden Patienten (13 Todesfälle von 75 Patienten mit O3I <5,7 %). Bei Regressionsanalysen vom Alter und Geschlecht war die Wahrscheinlichkeit, dass diejenigen im höchsten Quartil (O3I> 5,7 %) sterben, um 75 % geringer als in den unteren drei Quartilen (p = 0,07). Anders ausgedrückt war das relative Todesrisiko bei Personen mit einem niedrigeren O3I (<5,7 %) etwa viermal höher als bei denjenigen mit höheren Werten.

patienten können durch omega 3 und essentielle fettsäuren das todesrisiko bei covid 19 senken

Diese Forschung erfüllt nicht unbedingt die statistischen Standard-Signifikanzschwellen. Sie weist jedoch zusammen mit mehreren Hinweisen zu den entzündungshemmenden Wirkungen stark darauf hin, dass ernährungsphysiologisch verfügbare essentielle Fettsäuren dazu beitragen können, das Risiko für unerwünschte Ergebnisse bei COVID-19 zu verringern. Es sind eindeutig größere Studien erforderlich, um diese vorläufigen Ergebnisse zu bestätigen, so die Studienautoren. Darüber hinaus könnten niedrige Mengen an Omega-3-Fettsäuren im Blut ein starker Prädiktor für den Tod durch COVID-19 sein. Obwohl ermutigend, müssen diese Ergebnisse jedoch eindeutig wiederholt werden. Eine übermäßige Entzündungsreaktion, die als Zytokinsturm bezeichnet wird, ist ein grundlegender Mediator für eine schwere Erkrankung bei Sars-CoV-2-Infektionen. Omega-3-Fettsäuren (Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure) haben starke entzündungshemmende Eigenschaften. Diese Pilotstudie liefert Hinweise darauf, dass derartige essentielle Fettsäuren die durch COVID-19 verursachte Überreaktion des Immunsystems dämpfen könnten. Das Forschungsteam sucht derzeit nach Mitteln, um diese vorläufigen Beobachtungen zu erweitern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig