ESA Weltraumteleskop “CHEOPS” gestartet: Der Satellit jagt neue Welten und erforscht die Größe von Exoplaneten

Das Alien World Observatory der Europäischen Weltraumorganisation wird am frühen Dienstagmorgen das ESA Weltraumteleskop starten. Ein kompaktes Exoplaneten-Observatorium, das in Europa gebaut wurde, um Astronomen bei der Bestimmung der Größe ferner Welten um andere Sterne zu helfen, soll am 17.12.2019 von Französisch-Guayana an Bord einer Sojus-Rakete losfliegen. Die Mission CHEOPS (Characterizing Exoplanet Satellite) der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) soll auf Entdeckungen früherer bahnbrechender Exoplaneten aufbauen. Mit einem kleinen, aber hochempfindlichen Teleskop wird es über ferne Sterne kreisen.

Mission vom ESA Weltraumteleskop

darstellung vom esa weltraumteleskop cheops über die atmosphäre der erde schwebend

CHEOPS wird also in der Lage sein, winzige Veränderungen der Helligkeit von Sternen zu registrieren, wenn Planeten ihr Licht daran hindern, das Teleskop zu erreichen. Diese Art der Beobachtung von Exoplaneten wird als Transitmethode bezeichnet und von Kepler, dem TESS-Observatorium der NASA, und der CoRoT-Mission der französischen Weltraumbehörde zur Entdeckung von Planeten um andere Sterne verwendet.

"Was CHEOPS bisher für alle anderen Transitmissionen so besonders macht, ist, dass dies nicht wirklich eine Entdeckungsmission ist", sagte Willy Benz, der leitende Ermittler der Mission an der Universität Bern in der Schweiz. „Es ist ein Follow-up. Wir werden uns jeweils ein System ansehen und nicht versuchen, Tausende von anderen zu entdecken. “

"Die Idee ist, dass wir jetzt mehrere Tausend dieser Exoplaneten kennen", sagte Benz. "Wir sind mehr daran interessiert, sie mit Präzision zu charakterisieren, zu wissen, woraus sie bestehen, wie hoch ihre Temperatur ist und so weiter und so fort."

Astronomen können die Masse eines Exoplaneten mithilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode bestimmen. Somit kann das ESA Weltraumteleskop das Wackeln eines Sterns, das durch die Schwerkraft eines kleineren Planetenbegleiters verursacht wird, erkennen. Die Amplitude der Bewegung kann Wissenschaftlern also Auskunft über die Masse des Planeten geben. Die Kombination der Größeninformationen von CHEOPS mit Massenschätzungen, kann signifikante Einblicke in Exoplaneten liefern, sagte Benz.

Der CHEOPS-Satellit

forscher machen mission cheops fertig für start für die europäische weltraumorganisation

CHEOPS kann dazu beitragen, Hauptziele für zusätzliche Beobachtungen durch zukünftige Missionen zu identifizieren. Dies wäre zum Beispiel das James Webb-Weltraumteleskop, dessen Start für 2021 geplant ist.

„Wir möchten Atmosphären betrachten und Planeten in ihren Umlaufbahnen um den Stern verfolgen. Vielleicht möchten wir sehen, ob ein Planet Monde, Ringe usw. hat. Wir möchten die besten Ziele für die sehr großen Anlagen im Bau oder bereitstellen wie JWST in die Umlaufbahn “, sagte Benz.

David Ehrenreich, Missionswissenschaftler des CHEOPS-Konsortiums an der Universität Genf, sagte, dass zukünftige Großteleskope wie JWST und das Extrem-Großteleskop in Chile stark gefragt sind.

"Wir glauben, dass es in den kommenden Jahren viel zu viele sehr interessante kleine Planeten geben wird. Diese sind mit leistungsstarken Fähigkeiten zu charakterisieren, als die Zeit zu messen. Diese steht für die überbuchten Einrichtungen zur Verfügung, sagte Ehrenreich. „Daher wird es äußerst wichtig, das goldene Ziel - das allerbeste dieser Ziele - herauszusuchen, damit wir viel Zeit mit Hubble, James Webb und der ELT vor Ort verbringen können.

Ehrenreich zufolge wird das neue Exoplaneten-Teleskop der ESA während seiner dreieinhalbjährigen Hauptmission etwa 300 Ziele beobachten. CHEOPS ist klein. Es ist 1,5 Meter hoch und 1,6 Meter breit und verfügt über eine feste Solaranlage zur Stromerzeugung. Airbus Defence and Space hat das ESA Weltraumteleskop in Spanien gebaut. Es wiegt laut Pressemappe der Mission 273 Kilogramm.

säulen zum transportieren vom esa weltraumteleskop auf schiene Um den Start Live zu beobachten, können Sie diese Seite besuchen.


Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!