Wie hygienisch sind eigentlich elektrische Händetrockner oder Papierhandtücher? Forscher finden die Antwort

Autor: Olga Schneider

Während der Covid-19-Pandemie haben viele Unternehmen zu berührungslosen Verfahren gegriffen, um die Verbreitung von Krankheitserregern einzuschränken. Viele Restaurants bieten einen QR-Code, mit dem Sie das Menü auf Ihrem Smartphone anstatt auf den üblichen Papiermenüs betrachten können. In den öffentlichen Toiletten werden z.B. elektrische Händetrockner statt Papiertücher benutzt.

Elektrische Händetrockner könnten Keime an Kleidung und Händen hinterlassen

Händewaschen im WC im Restaurant trocknen mit Papirhandtüchern oder Händetrocknre

Laut einer neuen Studie veröffentlicht in Infection Control & Hospital Epidemiology kann das nicht so wirksam sein, wie es uns scheint. Die Warmlufttrockner könnten mehr Keime an Ihren Händen und Ihrer Kleidung hinterlassen als Papiertücher und somit auch andere Oberflächen verunreinigen.
Das Ziel der Forschung war zu erkennen, ob die unterschiedlichen Verfahren zum Händetrocknen die Verbreitung von Keimen in den Krankenhäusern beeinflussen können. Die Forscher simulierten eine Verunreinigung, indem sie die Hände der Teilnehmer (bloß oder behandschuht) mit einem unschädlichen Virus behandelten und sie dann baten ihre Hände nach dem Waschen entweder mit einem Papiertuch oder mit dem Händetrockner zu trocknen. Dann ermittelten die Forscher die Virusmenge, die an verschiedene Oberflächen im Krankenhaus übertragen wurde. Beim Vergleich wurde festgestellt, dass die Menschen, die elektrische Händetrockner benutzten, mehr Viren verbreiteten.

Elektrische Händetrockner oder Papiertücher? Weitere Studien sind notwendig

Papierhandtücher oder elektrische Händetrockner hygienischer neue Studie

Die Ergebnisse dieser Studie können leider im Kampf gegen Covid-19 nicht angewendet werden. Laut Robert Smith (Professor an der Nova Southeastern University Halmos College of Arts and Sciences) treten bei dieser Studie mehrere Probleme auf. Die Menge des Virus, die die Forscher angebracht hatten, war viel größer als normal in der Umgebung zu finden ist. Somit wurde auch die Menge des übertragenen Virus überschätzt. Außerdem wurde der Vorgang des Händewaschens nicht beschrieben. Es ist nicht sicher, ob alle Teilnehmer denselben Vorgang befolgt haben. Die Zahl der Teilnehmer war zu gering. Das Händewaschen hat sich als eine sichere Methode zur Einschränkung der Übertragung von Krankheitserregern erwiesen. Deswegen möchten die Forscher nun die Studie erweitern und erneut mit mehr Probanden durchführen. Die Ergebnisse könnten wir auch in Zukunft verwenden, um andere Epidemien einzuschränken.

Zu der Studie

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig