Echter Schwarzkümmel bietet eine potenzielle Behandlung von COVID-19

Von Charlie Meier

Die Samen der Pflanze Nigella sativa, besser bekannt als echter Schwarzkümmel, zeigten in neuer Studie großes Potenzial gegen Corona-Infektionen. Die in Nordafrika und Westasien beheimatete Blütenpflanze könnte laut den Studienautoren als zukünftige Therapie von COVID-19 zum Einsatz kommen. Die Samen der Pflanze werden seit Jahrhunderten als traditionelles Heilmittel für verschiedene Erkrankungen, einschließlich Entzündungen und Infektionen, verwendet.

Wie echter Schwarzkümmel bei Sars-CoV-2 wirkt

gemahlene schwarzkümmel samen nigella sativa hemmt coronavirus und sars-cov-2

Es gibt immer mehr Hinweise aus Modellstudien darauf, dass Thymochinon, ein Wirkstoff von Nigella sativa, besser bekannt als Fenchelblüte, am Spike-Protein des Coronavirus haftet. Auf diese Weise kann seine Wirkung das Virus daran hindern, eine Lungeninfektion zu verursachen. Darüber hinaus könnte echter Schwarzkümmel auch den Zytokinsturm blockieren, der bei schwerkranken Patienten mit Sars-CoV-2 auftritt. Forscher haben Thymochinon in Laboratorien umfassend untersucht, einschließlich in Tierstudien. Diese haben gezeigt, dass der Wirkstoff das Immunsystem auf eine gute Weise schwächen kann, indem es verhindert, dass entzündungsfördernde Chemikalien wie Interleukine freigesetzt werden. Dies verleiht Thymochinon außerdem eine potenzielle Rolle bei der Behandlung von allergischen Erkrankungen. Diese schließen Asthma, Ekzeme, Arthritis und möglicherweise sogar multiple Sklerose ein. Es gab bisher jedoch viele Hindernisse für die Entwicklung von Nigella sativa als Therapeutikum. Dies lag zum großen Teil an seiner schlechten natürlichen gastrointestinalen Absorption.

Fortschritte in der pharmakologischen Entwicklung wie der Nanotechnologie haben die Chance gesehen, diese Barriere zu überwinden, um ihre Verwendung als wirksames orales Medikament zu ermöglichen. Außerdem wurde das Medikament kürzlich erfolgreich als Nasenspray sowie als topische Paste an Patienten verabreicht. Nigella sativa hat sich bei der Behandlung von Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel und Diabetes mellitus ebenfalls als hilfreich erwiesen. Als entzündungshemmendes Mittel hilft echter Schwarzkümmel auch Patienten mit allergischer Rhinitis und Sinusitis und Epilepsie im Kindesalter. Nigella sativa hat sich auch in einer Laborumgebung als wirksam bei der Abtötung von Bakterien wie Staphylococcus aureus erwiesen. Diese Studie bietet als Übersichtsarbeit Einblicke in ein Naturprodukt, das seit über tausend Jahren als traditionelles Heilmittel verwendet wird und möglicherweise endlich die Anerkennung erhält, die es verdient, so die Autoren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig