Ebola Medikament zur Behandlung von US-Aufsichtsbehörden genehmigt

Autor: Charlie Meier

Die amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde FDA hat das von Regeneron Pharmaceuticals entwickelte Ebola Medikament Inmazeb zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern genehmigt. Der Zaire-Ebola-Virusstamm ist der tödlichste von sechs bekannten Typen. Nach bisherigen Angaben sterben bei diesem Virus üblicherweise 60 % bis 90 % der Patienten. Dies ist das erste in den USA zugelassene Arzneimittel zur Behandlung der tödlichen Krankheit.

Wirksamkeit von Ebola Medikament

lösung von ebola krise mit neuem arzneimittel mit antikörpern zur behandlung von erwachsenen und kindern

Das Ebola Medikament war eines von vier, die während eines Ausbruchs im Kongo getestet wurden. Bei diesem kamen fast 2300 Menschen ums Leben, bevor es im Juni endete. Das Überleben war bei Studienteilnehmern, denen Inmazeb oder ein zweites experimentelles Medikament verabreicht wurde, signifikant besser. Die Studie wurde letztes Jahr vorzeitig beendet, damit alle Patienten Zugang zu dieser Ebola Therapie erhalten konnten. Die Behandlung ist eine Kombination aus drei Antikörpern, die das Virus abtöten. Wenn diese drei Antikörper an das Virus binden, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass es allen ausweichen kann. So behauptet Leah Lipsich, die das globale Programm von Regeneron für Infektionskrankheiten leitet. Sie sagte zudem noch, dass dies auch eine eventuelle Resistenz des Virus gegen ein Ebola Medikament verhindern sollte.

mögliche behandlung von virus durch ebola medikament von fda zugelassen

Das erste Einholen der US-Zulassung ist eine gängige Strategie für Arzneimittelhersteller, die Behandlungen für Krankheiten entwickeln, die hauptsächlich in den Tropen und in Entwicklungsländern auftreten. Die Maßnahmen der FDA werden es Regeneron außerdem erleichtern, bei Ausbrüchen in afrikanischen Ländern, in denen das Zulassungsverfahren nicht einfach ist, die Zulassung zu erhalten oder den Notfall zuzulassen. An der Studie im Kongo nahmen 681 Personen teil, die eine von vier Behandlungen erhielten. Nach vier Wochen war etwa ein Drittel derjenigen, die das Ebola Medikament erhielten, gestorben. Die Ergebnisse für ein zweites Medikament waren ungefähr gleich. Aber auch ungefähr die Hälfte von Menschen, denen eines der beiden anderen Medikamente, ZMapp oder Remdesivir, verabreicht worden war, ist gestorben. Aktuell wird Remdesivir von Gilead Science zur Behandlung des Coronavirus eingesetzt.

Zeitgemäße Genehmigung

ebola impfstoff in flasche mit injektion

Ebola ist sehr ansteckend und verbreitet sich hauptsächlich durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten von infizierten Personen. Zu den Symptomen gehören Fieber, Muskelschmerzen, Erbrechen, Nieren- und Leberschäden sowie manchmal innere und äußere Blutungen. Die FDA hat im vergangenen Dezember den ersten Ebola Impfstoff gegen das Virus zugelassen. Die US-Regierung, die zur Finanzierung der Entwicklung des zugelassenen Arzneimittels beigetragen hat, wird in den nächsten sechs Jahren Tausende von Dosen kaufen. So kann diese Therapie in den Strategic National Stockpile gelangen. Ebola-Fälle sind in den USA selten, werden jedoch gelegentlich bei Reisenden diagnostiziert, die aus Gebieten mit einem Ausbruch zurückkehren.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig