Britney Spears Schwester Jamie Lynn und ihr kommendes Buch könnten den öffentlichen Krieg zwischen den beiden fortsetzen

Von Charlie Meier

Angeblich soll Britney Spears Schwester Jamie Lynn mit ihren kommenden Memoiren den Konflikt zwischen ihnen weiter vertieft haben. Die Teenie-Popikone sieht sich somit einem neuen Familiendrama gegenüber. Das Buch namens „Things I Should Have Said“ soll voraussichtlich am 18. Januar 2022 herauskommen, was die berühmte Sängerin zu verärgern scheint. In einem Interview sagte Jamie erstmals, dass sie versucht habe, Britney zu helfen, das Sorgerecht zu beenden.

Hat Britney Spears Schwester um Waffenstillstand gebeten?

kommendes buch von britney spears schwester jamie lynn vertieft den konflikt zwischen den beiden

Mit Tränen in den Augen teilte Jamie mit, dass sie ihre Schwester immer geliebt und unterstützt habe. Darüber hinaus habe sie alles getan, was für sie richtig war. Die kleinere Schwester verstehe also nicht, warum die beiden gerade in dieser Situation sind. Als Antwort auf das Interview postete Britney Spears auf Twitter einen langen Beitrag über ihre Schwester: „Sie war damals, vor 15 Jahren, nie in meiner Nähe…also warum überhaupt darüber reden, es sei denn, sie will das Buch auf meine Kosten verkaufen?“ Britney übte erneut Kritik an ihren Verwandten aus und schrieb: „Meine Familie hat meine Träume zu 100 Milliarden Prozent ruiniert und versucht, mich verrückt aussehen zu lassen. Sie lieben es, mich herunterzuziehen und mich immer zu verletzen, also bin ich von ihnen angewidert!“ Die Antwort von Jamie Lynn ließ nicht lange auf sich warten. Die Schauspielerin postete eine Aussage auf Instagram.

memoiren von jamie lynn spears sollen ihre schwester britney verärgert haben

 „Ich will kein Drama, aber ich enthülle meine Wahrheit, damit ich meine Verletzungen heilen kann, damit ich dieses Kapitel schließen und weitermachen kann. Ich wünschte, meine Schwester könnte dasselbe tun. Egal was passiert, ich werde meine ältere Schwester immer lieben und für sie da sein. Es ist Zeit, das ungesunde Chaos zu beenden, das mein Leben so lange kontrolliert hat.“ Jamie Lynn erklärt, dass einer der Hauptgründe, warum sie das Buch geschrieben hat, darin bestand, ihre Stimme einzusetzen. Obwohl sich Britney Spears Schwester in ihren Memoiren hauptsächlich auf die Sängerin konzentriert, stellt sie fest, dass dies auch ihre eigene Geschichte ist. In einem Interview kommentierte Jamie Lynn einen angeblichen Vorfall. Dabei soll sich Britney mit einem Messer in der Hand in einem Raum mit ihrer Schwester eingesperrt haben. Dies verärgerte die Popsängerin, die diese Geschichte als Lüge beschrieb.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig