Borna Virus: Wie manifestiert sich diese Erkrankung bei Menschen?

Acht zwischen 1999 und 2019 in Süddeutschland verstorbene Menschen, die an einer unerklärlichen Enzephalitis litten, waren mit dem Borna Virus infiziert. Dies geht aus einer kürzlich in The Lancet Infectious Diseases veröffentlichten Studie hervor. Die Krankheit, die ihren Namen der Stadt Borna in Sachsen verdankt, ist schon lange Zeit nur in Europa zu erkennen. Andere Infektionen gab es aber auch in den USA, Japan, Iran und Israel.

Gefährliches Borna Virus

komplikationen im gehirn aufgrund entzündung der hirnhaut durch virus verursacht

Die Nationale Agentur für Lebensmittel-, Umwelt- und Arbeitsschutz hat die übertragbare Krankheit als "nicht eitrige Hirnhautentzündung" bezeichnet, die hauptsächlich Pferde und Schafe betrifft. Die zweifarbige Spitzmaus überträgt das Borna Virus auf andere Tiere. Die Infektion ist mit neurologischen und Verhaltensstörungen verbunden. Es ist eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute, die den Verlust des Gleichgewichts und des Gedächtnisses von infizierten Menschen erklärt. Wenn Sie infiziert sind, haben Sie auch Fieber, Krämpfe und Bewusstlosigkeit.

spitzenmaus überträgt borna-krankheit auf andere tiere

Das Borna Virus wurde kürzlich als eines der negativen RNA-Viren charakterisiert. Es erwies sich jedoch im Laufe der Zeit als äußerst stabil. Das Virus wurde ursprünglich bei Pferden und Schafen nachgewiesen. Aber auch andere warmblütige Tierarten können sich auf natürliche Weise infizieren. Experimentelle Erkrankungen sind auch bei Primaten möglich. Die ersten Marker des Borna-Virus (BDV) wurden in den letzten zehn Jahren beim Menschen ebenfalls nachgewiesen. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass es viele Ähnlichkeiten zwischen den neurologischen und emotionalen Störungen gab, die bei mit BDV infizierten Tieren und Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, zu beobachten waren.

Wann ist eine Infektion zu erkennen?

bewusstlos schwindel und hirnhautentzündung durch borna virus beim menschen verursacht

Um die Diagnose zu stellen, analysierten und untersuchten die Forscher die Fälle von mehr als 50 Personen. Bei diesen sind in den letzten 20 Jahren Symptome einer Enzephalitis aufgetreten. Die Analysen wurden dann mit denen des Gehirngewebes verglichen, das zu den acht verstorbenen Patienten gehörte. Laut den Forschern ist die Spitzmaus nicht in der Lage, das Virus auf den Menschen zu übertragen. Wenn die ersten Anhaltspunkte Verbindungen zwischen Patienten und Tieren, einem ländlichen Leben oder einer Aktivität im Freien identifizieren, bleibt das Rätsel, wie Menschen kontaminiert werden können.

Wenn Sie mit dem Borna-Virus infiziert sind, sind die ersten Symptome, auf die Sie achten müssen, starke Kopfschmerzen, Fieber und allgemeine Verwirrung. Diese Symptome entwickeln sich zu Anzeichen einer Gehirnkrankheit: Übererregbarkeit, Aggressivität, Lethargie, Schläfrigkeit, Stupor. Der Patient hat Anfälle, Gedächtnisverlust und fortschreitende Bewusstlosigkeit.

* Klicken Sie auf diesen Link, um weitere Informationen zur Studie zu erhalten.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN