Asthma Bronchiale beeinflusst nicht die Symptome bei COVID-19

Autor: Charlie Meier

Asthma Bronchiale scheint den Schweregrad von COVID-19 nicht zu erhöhen. Dies wird aus einer neuen Studie deutlich. Laut einem Forschungsteam scheint dieser Zustand das Risiko für eine Person, die an COVID-19 erkrankt ist, nicht zu erhöhen. Herzerkrankungen, Bluthochdruck, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit sind jedoch trotzdem weiterhin Risikofaktoren für die Entwicklung und das Fortschreiten der viralen Infektion.

Coronavirus und Asthma Bronchiale

asthmaspray mit schutzmaske und sozialer distanzierung während pandemie von covid-19

Menschen mit Asthma und solche mit verminderter Lungenfunktion, die bei asthmatischer Entzündung behandelt werden, scheinen von SARS-CoV-2 nicht schlimmer betroffen zu sein. Es gibt jedoch nur begrenzte Daten darüber, warum dies so ist. Menschen mit Asthma können in Bezug auf persönliche Hygiene und soziale Distanzierung sehr wachsam werden. Darüber hinaus könnte dies die Kontrolle verbessern, da Menschen, die sich selbst unter Quarantäne stellen, auch nicht so häufig saisonalen Auslösern ausgesetzt sind, zu denen Allergene oder Atemwegsviren gehören. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Menschen während der Pandemie vorsichtiger bei der Einnahme ihrer Asthmamedikamente sind, was zur allgemeinen Gesundheit beitragen kann. Inhalative Kortikosteroide, die üblicherweise zum Schutz vor Asthmaanfällen zum Einsatz kommen, können ebenfalls die Fähigkeit des Virus verringern, eine Infektion zu etablieren.

laborantin untersucht proben bronchiale asthma covid-19 keine auswirkung

Studien haben jedoch gezeigt, dass Steroide die Immunantwort des Körpers verringern und die Entzündungsreaktion verschlechtern können. Es zeigt sich außerdem auch, dass Steroide die Beseitigung des SARS- und MERS-Virus aus den Atemwegen verzögern. Somit könnten diese die durch Coronavirus verursachte Infektion verschlechtern. Zukünftige Forschungen sollen untersuchen, ob inhalative Steroide bei Patienten mit Asthma oder Allergien das Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion erhöhen oder verringern. Je nach Typ sollten die Effekte dann unterschiedlich sein. Die Anfälligkeit und Schwere einer COVID-19-Infektion steigt mit zunehmendem Alter. Asthmatiker sind jedoch tendenziell jünger als diejenigen mit gemeldeten Hochrisikokrankheiten. Aus diesem Grund können angepasste Studien helfen, besser zu verstehen, ob das Alter ein Faktor ist.

Ein Fall für die Pulmologie

kleines kind mit beatmungsgerät wegen bronchiale asthma symptome

Kinder und junge Erwachsene mit Asthma leiden hauptsächlich an allergischen Entzündungen. Ältere Menschen, bei denen dieselbe Art von Atemwegsentzündung auftritt, können auch an eosinophilem Asthma leiden, was eine schwerere Form ist. In diesen Fällen treten bei Patienten ungewöhnlich hohe Werte einer Art weißer Blutkörperchen auf. Diese helfen dem Körper bei der Bekämpfung von Infektionen. Diese können Entzündungen in den Atemwegen, Nebenhöhlen, Nasenwegen und den unteren Atemwegen verursachen. Dadurch könnte sich das Risiko für einen schwerwiegenden Fall von COVID-19 erhöhen. Zusätzlich wird ein Enzym, das an die Zellmembranen in Lunge, Arterie, Herz, Niere und Darm gebunden ist und sich als Eintrittspunkt für SARS-CoV-2 in Zellen erwiesen hat, als Reaktion auf das Virus erhöht.

arzt untersucht röntgenaufnahme vom patienten mit coronavirus und lungenentzündung

Wissenschaftler nehmen außerdem auch an, dass dieses Enzym bei der Beseitigung anderer Atemwegsviren, insbesondere bei Kindern, von Vorteil ist. Wie dieses Enzym die Fähigkeit von SARS-CoV-2 beeinflusst, Menschen mit Asthma zu infizieren, ist jedoch noch unklar. Asthma Bronchiale hängt in der Regel von weitaus weniger anderen Erkrankungen wie chronisch obstruktive Lungenerkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ab. Wenn SARS-CoV-2 eine Krankheit ist, die Funktionsstörungen in Zellen bewirkt, könnten Menschen ohne Asthma sogar anfälliger für das Virus sein. Ältere Menschen mit Asthma, die außerdem auch an Bluthochdruck, Diabetes oder Herzerkrankungen leiden, können jedoch ähnliche Fälle von COVID-19 wie Nicht-Asthmatiker mit diesen Erkrankungen haben.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig