Aspirin gegen Herzinfarkt: Sollten die gesundheitlichen Vorteile der Schmerztablette auf dem Prüfstand stehen?

Die tägliche Einnahme von Aspirin gegen Herzinfarkt oder Schlaganfall als Vorbeugung sollte Patienten, die noch keinen dieser Vorfälle erlebt haben, nicht mehr empfohlen werden. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die Forscher auf der akademischen Seite "Family Practice" veröffentlicht haben. Fast ein Viertel der über 40-jährigen Probanden gaben an, täglich Aspirin einzunehmen, auch wenn sie in der Vergangenheit keine Herzkrankheiten oder Schlaganfälle hatten.

Kein Aspirin gegen Herzinfarkt mehr

aspirin gegen herzinfarkt prüfstand vorbeugung kardiovaskulare erkrankungen

Das ist laut dem Studienautor Mark Ebell, Forscher an der University of Georgia, ein Problem. „Wir sollten nicht einfach davon ausgehen, dass jeder von niedrig dosiertem Aspirin profitieren wird. Die Daten zeigen, dass der potenzielle Nutzen dem potenziellen Schaden der meisten Menschen, die kein kardiovaskuläres Ereignis hatten, ähnelt.“, sagte Ebell. Vor 30 Jahren wurde erstmals festgestellt, dass Aspirin das Risiko für tödliche und nicht tödliche Herzinfarkte senkt. Spätere Studien gaben Hinweise, dass Aspirin auch das Risiko für Schlaganfall und Darmkrebs senkt.

schmerzpillen aus einer flasche als therapie gegen herzanfall

Der Konsum der Schmerztablette birgt laut Ebell schon immer Risiken, nämlich Blutungen im Magen und im Gehirn. Neuere Studien deuten also darauf hin, dass potenzielle Schäden durch die Einnahme von Aspirin gegen Herzinfarkt den Nutzen nach den heutigen medizinischen Standards überwiegen können.

„Wenn Sie in die 1970er und 1980er Jahre zurückblicken, als viele dieser ursprünglichen Studien durchgeführt wurden, nahmen die Patienten keine Statine zur Kontrolle des Cholesterinspiegels ein, ihr Blutdruck war nicht so gut kontrolliert und sie wurden nicht auf Darmkrebs untersucht", sagte er.

Wissenschaftliche Ergebnisse

neue studie aspirin gegen herzinfarkt nicht zu empfehlen

Ebell und sein Kollege Frank Moriarty vom Royal College of Surgeons in Irland verglichen Studien mit Patientendaten von 1978 bis 2002 mit vier groß angelegten Untersuchungen, die nach 2005 durchgeführt wurden, als Statintherapie und Darmkrebs-Screenings weiter verbreitet waren. Sie stellten fest, dass bei der fünfjährigen Behandlung von 1000 Patienten, vier kardiovaskuläre Ereignisse und sieben größere Blutungen weniger auftraten. Ebell war besonders über die Zahl der Gehirnblutungen alarmiert, die bei Aspirin-Konsumenten auftraten.

„Ungefähr 1 von 300 Personen, die fünf Jahre lang Aspirin eingenommen hatten, erlitten eine Gehirnblutung. Das ist ziemlich schlimm. Diese Art der Blutung kann tödlich sein. Es kann sicherlich eine Deaktivierung sein “, sagte er. „Einer von 300 ist etwas, das der typische Arzt in seiner Praxis nicht aufgreifen kann. Deshalb brauchen wir diese großen Studien, um kleine, aber wichtige Risikozunahmen zu verstehen.“

Ebell warnte Menschen, die über ihr Herz-Kreislauf-Risiko besorgt sind, aber keinen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten. Sie sollten mit ihren Ärzten über andere Möglichkeiten zur Verhinderung eines größeren Ereignisses sprechen. In diesen Tagen, sagte er, sind die Behandlungen für Blutdruck, Cholesterin und Diabetes aggressiver. Die Rate anderer Risikofaktoren wie Rauchen ist ebenfalls gesunken. Es gibt so viele Dinge, die wir jetzt besser machen, um das Risiko für Herz-Kreislauf- und Darmkrebs zu senken, sodass Aspirin dabei behilflich sei, sagte er.

vorbeugende therapie für das herz mit aspirin nicht empfehlenswert

Der Artikel „Ein Vergleich zwischen zeitgenössischen und älteren Studien zu Aspirin für die Primärprävention“ ist online verfügbar.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!