Tapeten entfernen: Mit diesen Tipps und Tricks gelingt es Ihnen problemlos!

Von Lisa Hoffmann

Egal, ob übergroße Fotos, knallige Farben, klassische Streifen oder farbenprächtige Muster – Tapeten gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Designs und aus den verschiedensten Materialien. Zudem sind sie eine hervorragende Möglichkeit, um dem Raum mehr Individualität und Charakter zu verleihen. Doch was ist, wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen oder Ihr Zuhause etwas aufpeppen möchten? Ganz besonders in alten Wohnungen findet man beim Einzug alte Tapeten, die alles andere als schön sind. Doch selbst, wenn diese sich an einigen Stellen von allein ablösen, bedeutet das lange nicht, dass sie sich schnell und einfach von der Wand reißen lassen. Wie könnten Sie also alte Tapeten entfernen und welche Tipps wirklich helfen, verraten wir Ihnen im Folgenden!

Tapeten entfernen mit Tapetenlöser

Wonung renovieren Tipps Tapeten entfernen Hausmittel

Tapeten und Wandfarben spielen bei der Raumgestaltung eine wichtige Rolle und damit wir unsere Wohnung so einrichten, wie wir es uns vorstellen, müssen wir meist auch die Boden- und Wandbeläge ändern. Wie schnell Sie die alten Tapeten entfernen, hängt an erster Stelle von der Art und dem Alter der Tapete und des Kleisters ab. Ob diese nicht mehr so gut haftet, oder ob es eher eine zeitaufwendige Angelegenheit wird, lässt sich mit einem Schnell-Test ganz einfach herausfinden. Dafür einen Pinsel in warmes Wasser tauchen und über die Tapete tupfen. Wenn diese sich dunkel verfärbt, dann ist sie mit Wasser vollgesogen und lässt sich unkompliziert entfernen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann werden Sie einen speziellen Ablöser dafür benötigen. Dieser wird zuerst im warmen Wasser aufgelöst und dann gleichmäßig und großflächig mit einer Sprühflasche oder einer Deckenbürste auf die Wand aufgetragen. Lassen Sie den Tapetenlöser circa 15 Minuten wirken und schon können Sie die Tapeten entfernen.

Wandgestaltung Ideen Tapeten entfernen Tipps

Während Vlies- und Raufasertapeten sich in der Regel leicht ablösen lassen, benötigen wasserabweisende Tapeten aus Vinyl etwas mehr Zeit. Damit die Tapete einfacher aufgeweicht werden kann, wäre es empfehlenswert, sie erstmal mit einer Nagelwalze oder einem Nagelroller anzurauen. Nur so können Sie sicherstellen, dass der Tapetenlöser besser eindringen und arbeiten kann. Verwenden Sie dafür jedoch kein Messer, da Sie dabei den Putz beschädigen können. Wenn Sie es hingegen mit Tapeten aus Gips-Karton oder Rigips zu tun haben, sollten Sie diese keinesfalls mit Feuchtigkeit behandeln, sondern auf die elektrische Hilfe von Maschinen oder auf mechanische Handarbeit setzen.

Auch mit Wasser und Spülmittel lassen sich die Tapeten ablösen

wie am besten Tapeten entfernen Wohnung renovieren Tipps

Glücklicherweise gibt es viele hervorragende Hausmittel und Alternativen, mit denen Sie genauso gut und ohne große Kosten die alten Tapeten entfernen können. Eine der wohl effektivsten und bekanntesten Methoden ist die Verwendung von lauwarmem Wasser und Spülmittel. Damit genügend Schaum entsteht, sollten Sie reichlich Spülmittel verwenden – dadurch gelangt die Feuchtigkeit besser ins Tapeteninnere und die Tapete lässt sich einfacher ablösen. Je nachdem, ob es sich um kleine oder größere Flächen handelt, können Sie die Mischung entweder mit einer Sprühflasche auftragen oder mit einem Schwamm einarbeiten. Lassen Sie die Mischung für circa 15-20 Minuten einwirken und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf mehrmals. Dann einen Spachtel nehmen und vorsichtig die Tapeten entfernen.

Tapeten entfernen mit Essig oder Glasreiniger

Tapeten entfernen Tipps Wandgestaltung Ideen


Essig oder Glasreiniger – das hat wohl jeder von uns Zuhause. Daher sind diese Hausmittel eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, um Tapeten zu entfernen. Essig ist bekanntermaßen ein echter Allrounder im Haushalt und kommt uns vor allem beim Putzen zugute. Es überrascht uns also nicht, dass es auch beim Lösen von Tapeten Abhilfe schaffen kann. Dafür einfach circa 3 Tassen Essig mit 10 Liter Wasser gut vermischen und die Tapete mit dem Essigwasser gut befeuchten. Wenn die Tapete die Feuchtigkeit nicht richtig aufgenommen hat, wiederholen Sie den Vorgang noch 2 bis 3 Mal. Sie können den Essiggeruch nicht ausstehen? Dann probieren Sie es mit Glasreiniger! Sprühen Sie damit direkt auf die Tapetenbahnen und nach einer kurzen Einwirkzeit können Sie die Tapeten entfernen. Allerdings ist diese Methode nicht besonders günstig und wäre daher eher für kleinere Flächen geeignet.

Dampfreiniger zum Entfernen von Tapeten

wie Tapeten entfernen Wandgestaltung Ideen

Die Verwendung von Wasserdampf ist wohl die schnellste und effektivste Methode, um mehrere Tapetenschichten zu entfernen. Auch wenn Sie keine Lust und Zeit auf mühsame Arbeit haben, können Sie gerne zu einem Dampfreiniger greifen. Der heiße Dampf dringt tief in die Tapete ein und diese lässt dann super schnell und unkompliziert lösen. Dafür müssen Sie sich sogar keine spezielle Maschine zulegen, denn einen Dampfreiniger können Sie sich oftmals im Baumarkt ausleihen.

Tapeten entfernen Hausmittel Wohnung tapezieren


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig