Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen? Diese lassen Sie älter wirken!

Von Yoana Benz

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen – wenn Sie eines der in diesem Artikel aufgelisteten Modellen und Muster besitzen, dann ist es an der Zeit, Ihren Kleiderschrank zu entrümpeln!

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen - Diese Modelle sollten Sie vermeiden

Mit 50 verändert sich der Körper – es ist möglich, dass sich ein paar zusätzliche Kilos dauerhaft absetzen, die Kurven werden weniger ausgeprägt sein, die Muskeln werden kleiner sein. Das sollte jedoch kein Grund sein, sich unter übergroßer Kleidung zu verstecken und auf Stil zu verzichten! Es ist an der Zeit, Ihre Krallen auszuziehen und mit etwas mehr Aufwand, aber mit der gleichen Zufriedenheit wie vor Jahren – nicht nur nach 50, sondern auch nach 60 schön und attraktiv zu sein! Lassen Sie uns diese Mission von Ihrem Kleiderschrank aus beginnen, indem wir uns ansehen, welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen sollten!

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen - Diese Schnitte sind altmodisch

Frauen ab dem mittleren Alter sind sich einig, dass das Älterwerden eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich bringt – neben der Pflege reifer Haut und grauer Haare müssen Sie auch Wege finden, mit Ihrer Kleiderwahl Schritt zu halten. Bei letzterem helfen wir Ihnen gleich jetzt – hier sind die Kleider, die Sie ab 50 nicht mehr tragen sollten!

Baggy-Kleid mit Vintage-Print

Baggy-Kleid mit Vintage-Print lässt Sie älter wirken

Es ist ein bisschen wie Omas Schürze, vor allem wenn das Muster eines ist, das man immer wieder sieht. Es stimmt zwar, dass das Schlabberkleid die zusätzlichen Pfunde versteckt und sehr bequem ist, aber gewöhnen Sie sich nicht zu sehr daran, denn es trägt nichts zum Stil bei und altert ein wenig. Entscheiden Sie sich lieber für ein geometrisch gemustertes Kleid in A-Linie, ein farbiges Etuikleid, das die Kurven umschmeichelt, ohne zu drücken, oder ein Trapezkleid.

Rock-Anzug mit veraltetem Schnitt

Damen ab 50 sollten die Finger von einem Rockanzug mit veraltetem Schnitt weglassen

Ja, es ist nicht gerade ein Kleid, aber es ist eine ähnliche Option, die Sie vermeiden sollten. Verstehen Sie uns nicht falsch, gegen einen Rockanzug ab 50 ist nichts einzuwenden, aber es ist wichtig, dass er zeitgemäß geschnitten ist, in Pastellfarben (vorzugsweise) und mit dem richtigen Oberteil und den richtigen Accessoires kombiniert wird. Altmodische Schnitte lassen Sie nur älter aussehen.

Deshalb empfehlen wir Ihnen – egal wie bequem, werfen Sie den alten Rockanzug weg und kaufen Sie einen neuen, der den aktuellen Trends entspricht. Vielleicht ist es nicht einmal ein Rock, sondern ein Hosenanzug. Es gibt derzeit so viele neue Modelle auf dem Markt, die sowohl schön als auch bequem sind, mit einem legeren Stil und einer extrem vielfältigen Farbpalette. Achten Sie auf eine Linie, die der Figur schmeichelt, ohne sie zu verstecken, und auf einen hochwertigen Stoff in einem weichen, warmen Farbton.

Formelle Kleider, die Damen ab 50 vermeiden sollten

Formelle Kleider, die Damen ab 50 vermeiden sollten

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen oder was haben die meisten Modelle auf dem Bild gemeinsam? Sie sind unförmig und altmodisch. Und obwohl es sicherlich Frauen gibt, die sogar diese gut aussehen machen können, gilt dieser Dressing-Stil im Allgemeinen als langweilig, unzeitgemäß und kann Ihr gesamtes Erscheinungsbild zerstören.

Versuchen Sie es stattdessen mit diesen Modellen

Formelle Kleider, die perfekt für Damen ab 50 sind


Wenn es um formelle Kleidung geht, sollten Sie sich von Kleidern mit langen Ärmeln sowie von solchen, die Sie von Kopf bis Fuß bedecken, fernhalten, um nicht „alt“ auszusehen. Wir verstehen, dass Sie wahrscheinlich Ihre Arme bedecken wollen, aber diese Kombination ist ein klares Zeichen dafür, dass Sie sich selbst als alt ansehen, und Sie sind erst 50! Es gibt noch viel mehr zu zeigen! Wir raten Ihnen stattdessen, sich für ein Kleid mit kurzen oder dreiviertel Ärmeln zu entscheiden. Ergänzen Sie das Outfit bei Bedarf mit einem trendigen Blazer. Wenn das Kleid weit ist, sollte der Blazer kurz sein. Wenn es eher tailliert ist, können Sie sich für einen langen und breiteren Blazer entscheiden – Sie werden super modisch aussehen!

Scheuen Sie sich auch nicht davor, auf elegante und subtile Weise etwas Haut zu zeigen. Ein Kleid mit einem leichten V-Ausschnitt, der Ihr Schlüsselbein betont, ohne zu viel von Ihren Brüsten zu zeigen, ist besonders attraktiv.

Wenn Sie Ihre Beine zur Schau stellen wollen – großartig! Lassen Sie einfach die Finger von halbtransparenten Strumpfhosen und entscheiden Sie sich stattdessen für schwarze.

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen – Seien Sie sehr vorsichtig mit der Spitze

Welche Kleider ab 50 nicht mehr tragen - Seien Sie sehr vorsichtig mit der Spitze

Es gibt bestimmte Akzente in der Kleidung, die Sie nicht nur altern lassen, sondern dies auch auf eine Weise tun, die Ihr gesamtes Aussehen und den Eindruck, den Sie hinterlassen, ruinieren können. Ein solcher Akzent ist zum Beispiel Spitze, mit der Sie sehr vorsichtig sein müssen! Wenige modische Anblicke sind verzehrender als eine schöne Frau reiferen Alters, die ein Kleid trägt, bei dem der Schwerpunkt auf billiger Spitze liegt.

Was noch ab 50 nicht mehr tragen und welche Kleidungsstücke sollten Sie unbedingt vermeiden? Das erfahren Sie hier!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig