Was ab 50 nicht mehr tragen? Diese Kleidungsstücke sollten reife Damen lieber nicht mehr anziehen

von Katharina Müller
Werbung

Wenn Sie über 50 sind, müssen Sie Ihren Stil nicht dem Alter opfern. Das Geheimnis besteht darin, Kleidung zu vermeiden, die Sie altern lässt. Fragen Sie sich „Was ab 50 nicht mehr tragen?“ – einige Mode-Tipps helfen Ihnen, immer noch wunderschön auszusehen.

Was ab 50 nicht mehr tragen?

Es ist wichtig, sich wie die reife Frau zu kleiden, die man ist, wenn man die 50 überschritten hat. Aber wir leben in einer Kultur, in der es wichtig ist, jung auszusehen und sich immer jung zu fühlen. Inzwischen ist es normal, dass Frauen über 50 feststellen, dass sich ihr Körper im Laufe der Jahre verändert hat, sodass einige ihrer früheren Lieblingsmodelle ihrer Figur nicht mehr schmeicheln. Entdecken Sie im Folgenden hilfreiche Styling-Tipps für reife Frauen.

Was ab 50 nicht mehr tragen? Tief ausgeschnittene Oberteile

Was ab 50 nicht mehr tragen? Tief ausgeschnitte Oberteile

Werbung

Während jüngere Frauen mehr entblößte Haut als Zeichen der Reife und Freiheit sehen, wirkt es auf Frauen im Alter von 50 verzweifelt und unangenehm. Es liegt auf der Hand, was unangebracht ist, wenn es darum geht, seine Brust zu entblößen.

Mode-Tipps für Damen ab 50

Werbung

Suchen Sie Ihr Selbstbewusstsein nicht in tief ausgeschnittenen Oberteilen oder einem Shirt mit tiefem Ausschnitt. Sie müssen nicht Ihre Persönlichkeit als schöne, reife Frau ändern, nur weil Sie Ihre Garderobe ändern.

Lose, übergroße Kleidungsstücke

Lose, übergroße Kleidungsstücke

Jeansjacke mit Jeans kombinieren - Einen monochromen Outfit kreieren
Mode

Jeansjacke mit Jeans kombinieren: So stylen Sie den Double Denim Look richtig!

Jeansjacke mit Jeans kombinieren - ein Konzept, das einfach ist, aber furchtbar wirken kann, wenn es falsch gemacht wird! Tolle Styling-Tipps finden Sie hier!

Weite Kleidungsstücke scheinen alle paar Jahre ein Comeback zu feiern. Heutzutage sieht man häufig berühmte Leute und junge Frauen, die weite Kleidung tragen. Sie könnten sogar versucht sein, sie anzuziehen, weil Sie glauben, dass sie helfen, altersbedingte Gewichtszunahme oder andere „Unvollkommenheiten“ in Ihrem Aussehen zu verbergen. Übergröße Kleidung lenkt aber die Aufmerksamkeit auf all diese Eigenschaften, anstatt sie zu kaschieren. Vermeiden Sie sie unbedingt! Zu weite Kleidung in diesem Alter lässt Sie übergewichtig erscheinen.

Styling-Tipps für Frauen über 50

Styling-Tipp: Wenn Sie sie mit einem taillierten Oberteil oder auch nur einer Jacke kombinieren, können Schlabberhosen schick sein. Alternativ kann ein Schlabberpulli in Kombination mit einer Röhrenjeans oder einer anderen figurbetonten Hose toll aussehen. Vermeiden Sie weite, übergroße Kleidungsstücke, die Ihre Figur völlig verdecken.

Jeans mit vielen Löchern ab 50 vermeiden

Jeans mit vielen Löchern ab 50 vermeiden

Auch wenn Sie über 50 sind, können Sie verwaschene Jeans tragen, aber Sie sollten solche mit zu vielen Löchern vermeiden, insbesondere solche, die zu groß sind. Die rebellische Ästhetik, die die meisten von uns in jungen Jahren ausprobiert haben, kann an jemandem über 50 völlig deplatziert und hässlich wirken, vor allem, wenn die Jeans übermäßig strapaziert ist.

Wenn Sie auf verwaschenen Jeansstoff stehen, es aber dezent halten wollen, versuchen Sie es mit einer Jeans mit rohem Saum. Diese sind angenehm anzuziehen und können Damen jeden Alters schmeicheln.

Vermeiden Sie veraltete Rocklängen

Vermeiden Sie veraltete Rocklängen

Denken Sie daran, dass es einen großen Unterschied zwischen altmodisch und klassisch gibt. Der Schlüssel liegt darin, wie Sie einen längeren Rock anziehen. Ein knie- oder wadenlanger Rock sieht sofort modern aus, wenn er mit Stiefeln, Stiefeletten oder Sneakers anstelle der altmodischen Schuhe und hautfarbenen Strumpfhosen kombiniert wird. Um nicht wie ein Sack Kartoffeln auszusehen, sollten Sie dazu ein einfaches, aber gut geschnittenes T-Shirt oder Hemd tragen und es in den Bund stecken.

Finger weg von Fleecestoffen

Mode-Tipps für Frauen ab 50 - Strickjacke tragen

nicht nur sneakers sind passend
Mode

Hosen-Trend des Jahres 2024: Vergessen Sie Jeans - die lässigen Trackpants sind zurück!

Das ist der Hosen-Trend des Jahres: Die Trackpants sind zurück! Wie Sie die Trackpants kombinieren können, entdecken Sie hier!

Natürlich hängt diese Frage von Ihrer Körperform ab, aber lassen Sie manche Modelle älter aussehen, als Sie sind? Wir wollen damit nicht sagen, dass eine warme Fleecejacke nicht schön ist, wenn man mit den Hunden in der Kälte spazieren geht. Aber Sie sollten Ihr Outfit überdenken, wenn Sie Ihre Fleecejacke zum Abendessen und zum Mittagessen mit Freunden tragen.

Mode für Frauen ab 50

Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Strickjacke, die sowohl leger als auch stilvoll ist, oder für einen besser geschnittenen Mantel für formellere Anlässe. Wählen Sie bei Ihren Mänteln zeitlose Formen und Farben und achten Sie auf die Qualität des Schnitts und die Passform. Eine längere Länge und eine definierte Taille sind beides gute Entscheidungen.

Hotpants und Crop Tops sind ein No-Go für 50-jährige Damen

Hotpants und Crop Tops sind ein No-Go für 50-jährige Damen

Seien wir ehrlich, das ist nur der letzte Schrei unter jungen Frauen und Teenagern. Man sieht Prominente, Blogger und Influencer, die diese Looks mit Leichtigkeit tragen. Aber seien Sie vorsichtig! Wenn Sie frisch und trendy wirken wollen, vermeiden Sie Crop Tops und Hotpants.

Unbequeme Schuhe tragen

Was ab 50 nicht mehr tragen? Tipps für reife Frauen

Ab 50 stehen Bequemlichkeit und Bewegungsfreiheit an erster Stelle. Die Zeiten, in denen man zugunsten des Aussehens auf Komfort verzichten musste, sind vorbei – niemand möchte seinen Tag mit Schmerzen verbringen. Tragen Sie in erster Linie Schuhe, die Ihren Füßen guttun. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf Stil verzichten müssen – es gibt modische Lösungen für Ihre Füße, die Sie nicht unnötig belasten sollten, indem Sie den ganzen Tag enge Schuhe tragen.

Unbequeme Schuhe tragen

Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, gibt es andere Möglichkeiten als High Heels, wenn Sie klein sind und sich Ihrer Größe nicht bewusst sind. Zum Glück gibt es alternative Möglichkeiten, den gleichen Effekt zu erzielen, ohne auf unbequeme High Heels zurückgreifen zu müssen.

Katharina Müller liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik. Kathi verbringt gerne Zeit in ihrem Kleingarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Auf Deavita schreibt sie auch über verschiedene Putztricks.