Mode für kleine Frauen: Vermeiden Sie diese Fehler bei Kleidung und Accessoires (+ wie Sie es richtig machen)

Von Anne Seidel

Frauen mit kurzen Beinen haben es schon nicht leicht, wenn es um Modefragen geht. Es gibt so einige Schnitte bei der Kleidung und Accessoires, die kleine Frauen vermeiden sollten, um sich optisch nicht noch mehr zu stauchen. Stattdessen gilt es, die Körperlänge scheinbar zu verlängern und das funktioniert einfacher als Sie denken. Wir haben einige typische Mode-Fehler, die Frauen kleiner machen, für Sie zusammengefasst. Wenn Sie sich an unsere Regeln halten, werden Sie die perfekte Mode für kleine Frauen finden.

Falsche Jeans- und Stoffhosen

Mode für kleine Frauen - Die richtige Jeans und Hose wählen

Der Schnitt der Hose, die ja ausgerechnet die kurzen Beine bedeckt, kann je nach Modell der Figur schmeicheln oder eben nicht. Modelle, die Sie breiter erscheinen lassen, sind eher weniger passend, da Sie auf diese Weise auch kleiner wirken werden. Vermeiden Sie also weite Schnitte. Stattdessen setzen Sie auf knöchelfrei, High-Waist und überhaupt auf solche Modelle, die die Taille betonen, passend dazu am besten ein Crop Top. Gerade und schmale Schnitte, gerne auch mit Bundfalten beispielsweise, sind optimal. Das gilt sowohl für Stoffhosen, also auch für Jeans für kleine Frauen.

Mode für kleine Frauen – Der Oversized-Trend ist keine gute Idee

Mode für kleine Frauen - Kurz oder Maxi statt Midi bei Kleidern und Röcken

Aufgrund derselben Eigenschaft wie bei den weiten Hosen. Oversized-Mode lässt sie breiter und kürzer aussehen, denn Sie versinken geradezu in der Kleidung. Vor allem, wenn Sie sowieso schon mollig sind, ist dies einer der größten Fehler, die Sie machen können. Eine Alternative wäre lediglich ein weiter Blazer beispielsweise, jedoch muss dann der Rest Ihres Outfits die Figur betonen und enganliegender sein. Auch das Layering sollten Sie nicht zu Ihrer Gewohnheit machen, wenn es um Mode für kleine Frauen geht.

Das Oberteil kann Sie optisch strecken, wenn richtig gewählt

Mode für kleine Frauen - Der V-Ausschnitt streckt den Körper optisch

Der richtige Ausschnitt kann viel bewirken, wenn es darum geht, gewisse Makel zu kaschieren. Mollige, aber auch kurze Damen profitieren beispielsweise von einem V-Ausschnitt. Er zieht den Oberkörper optisch in die Länge – und je tiefer der Ausschnitt, desto besser! Kombinieren Sie wahlweise mit einer passenden Jeans oder aber mit einem hübschen Wickelrock. Wichtig ist, dass Sie die richtigen Proportionen wählen: Ist das Oberteil lässiger und weiter, dann wählen Sie ein etwas engeres Modell für die Beinbekleidung und umgekehrt.

Röcke und Kleider für kleine Frauen richtig wählen

Flache Schuhe unter bestimmten Voraussetzungen


Die angesagt Midi-Länge bei Röcken und Kleidern ist bei kurzen Damen einfach unpassend. Diese Kleidungsstücke enden in etwa auf Wadenhöhe und das lässt die Beine noch kürzer erscheinen, als sie sowieso schon sind. Greifen Sie deshalb besser zu kürzeren Kleidern, die Sie mit Absatzschuhen kombinieren können, denn auch diese strecken die Beine optisch, wie Sie wissen. Wer kein Fan von kurzen Kleidern und Röcken ist, kann sich auch für Maxi-Modelle entscheiden. Auch diese gehören zur geeigneten Mode für kleine Frauen.

Was ist mit den Accessoires? Wählen Sie die richtigen Schuhe und Taschen!

Zu große Taschen stauchen - Kleide Modelle schmeicheln

So praktisch diese riesigen Handtaschen auch sein mögen (schließlich passt dort scheinbar der halbe Schminkschrank hinein) – gehören Sie nicht zu den größeren Damen, werden diese Ihnen Ihr Styling verderben, denn sie werden Sie mit ihrer Größe geradezu erschlagen. Mini-Bags sind hingegen ideal, doch wem das nicht ausreichend Stauraum bietet, der kann auch mittelgroße Modelle wählen.

Die richtigen Schuhe und Taschen bei kurzen Damen wählen


Bezüglich der Schuhe gilt: Seien Sie vorsichtig mit flachen Schuhmodellen! Natürlich sind Sie nicht verpflichtet, ständig mit hohen Schuhen durch die Gegend zu laufen (auch wenn High Heels einfach perfekt für kurze Beine sind!). Doch wenn Sie sich für flache Modelle entscheiden, wählen Sie solche, die Sie nicht noch zusätzlich optisch stauchen. Ballerinas mit runder Schuhkappe beispielsweise haben diese Eigenschaft an sich. Hinzu kommt, dass es sich um niedliche Schuhe handelt, was Ihre kleine Größe nur noch mehr betonen würde. Wenn, dann also spitze Zehenkappe (z. B. Pumps) und, wenn möglich, mit Absatz. Auch, wenn Sie möglichst viel Ihres Fußrückens zeigen, verlängern Sie Ihren Körper optisch und gleichen flache Schuhe aus.

Bei Stiefeln wählen Sie am besten ein Modell, dessen Schaft unterhalb des Knies endet. Doch Sie können gerne auch mit anderen Varianten experimentieren und selbst Overknees wählen, solange das restliche Outfit darauf abgestimmt ist. Dass kleine Frauen keine Overknees tragen können, ist nämlich nicht richtig. Es kommt schlichtweg auf das Modell an.

Passende Farben für die Mode für kleine Frauen

Monochrome Mode für kleine Frauen als optimale Farbwahl

Sie wissen nun, welche Oberteile, Schuhe, Taschen und Hosen für kleine Frauen am besten geeignet sind, aber wie sieht es mit den Farben aus? Alles, was monochrom ist, wird Ihren Körper optisch strecken und Sie somit größer erscheinen lassen, als Sie eigentlich sind. Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie nie mehr farbige Kleidung tragen sollten, aber Sie sollten wissen, dass einfarbige Modelle und Kombinationen Ihnen besonders schmeicheln werden.

So können Sie sich getrost mit einem monochromen Hosenanzug für kleine Frauen ausstatten oder einen Zweiteiler wählen. Wem das Einfarbige zu langweilig ist, der kann ein wenig Pep mit kleinen, dezenten Mustern erreichen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig