Mode-Fehler, die dicker machen und die Sie vermeiden sollten, um Ihrer Figur zu schmeicheln

Von Anne Seidel

Viele Frauen finden den ein oder anderen Makel an sich, mit dem Sie ganz und gar nicht zufrieden sind. Zum Glück kann man das meiste aber mit den richtigen Stylings oder Outfits kaschieren. Und das soll keinesfalls bedeuten, dass Sie nicht schön sind, so wie Sie sind. Aber es reduziert doch die Unsicherheit ungemein und macht dementsprechend selbstbewusster, wenn man seine Schokoladenseite präsentieren kann. Gerade das ein oder andere Fettpölsterchen zehrt an den Nerven von uns Frauen und will gut versteckt sein. Doch in der Verzweiflung erreichen manche mit den falschen Stylings genau das Gegenteil. Welche Mode-Fehler, die dicker machen, sollten Sie vermeiden?

Oversize ist keine gute Mode für dicke Frauen!

Mode-Fehler, die dicker machen - Weite Kleidungsstücke mit einem Gürteil ausbalancieren

Dass man mit weiten Kleidungsstücken optisch schlanker wirkt, weil sie ja alles Unerwünschte verstecken, ist ein Irrglaube. Das bedeutet zwar nicht, dass Sie gleich das Gegenteil, also sehr enganliegende Stücke, wählen sollten. Jedoch sollten Sie daran denken, dass Oversize Mode den Effekt hat, Sie breiter wirken zu lassen. Eine Ausnahme macht eine weite Jacke, vorausgesetzt, Sie tragen Sie zu einem engeren Oberteil und offen. In diesem Fall schafft die Jacke einen gewissen Ausgleich, was Sie bei einem Pullover beispielsweise, nicht erreichen. Jedoch können Sie in diesem Fall einen Gürtel um die Taille wickeln, um eine schlanke Körpermitte zu betonen.

Die Regel lautet also: Lockere Kleidung gleichen Sie immer mit etwas Engem aus!

Übrigens: Den gleichen Effekt wie Oversize hat auch der Layering-Trend.

Mode-Fehler, die dicker machen – Zu eng darf es auch nicht sein

Mode-Fehler, die dicker machen - Weite Kleidung durch engere ausgleichen

Abgesehen davon, dass bei den meisten von uns die Größe mal schwankt, kann sie auch von Marke zu Marke variieren. Nur weil Sie in diesem einen Laden die 36 tragen, bedeutet das nicht, dass diese auch mit den Größen in dem anderen übereinstimmt. So kann es schon einmal vorkommen, dass Sie eigentlich eine Nummer größer wählen sollten. Aus Trotz und um sich nicht fülliger zu fühlen, als man ist, wählt man dann fälschlicherweise die kleine Größe und das kann einen fatalen Effekt haben. Aus Stolz die falsche Nummer zu kaufen ist einer der größten Mode-Fehler, die dicker machen! Orientieren Sie sich daher nicht an irgendwelchen Zahlen, sondern probieren Sie das Kleidungsstück an. Sieht es gut aus? Das ist doch das Wichtigste!

Kunterbunte Muster vermeiden

Nicht zu enge Kleidung, sondern mit leicht locker statt weit

Kariert, gestreift, Tierprints, Blümchen – Muster jeglicher Art sind ohne Frage im Trend und machen unser Outfit so viel vielseitiger, bunter und interessanter! Nicht aber, wenn es nicht zur Figur passt! Falsche Muster sind einer der Mode-Fehler, die dicker machen und häufig von Damen gemacht werden. Gerade Karos, Animal Prints und Streifen haben diese Eigenschaft an sich und sollten nicht getragen werden, wenn Sie sowieso schon molliger sind. Auch große Motive, die über Brust und Bauch gehen sind tabu. Kommt dann noch hinzu, dass das Kleidungsstück weiter ist (siehe Oversized), verstärken Sie den Effekt noch.

Stattdessen entscheiden Sie sich für weniger auffällige Muster (oder gar keine) und schaffen außerdem einen Ausgleich mit einem schlichteren Oberteil oder Hose. Auch etwas gerader geschnitten sollte das Ausgleichsstück sein, um den weitenden Effekt des Musters zu reduzieren.

Worauf Sie bei der Jeans achten sollten

Die richtige Jeans wählen - Keine Kontraste mit der Waschung


Ob eine Jeans aufträgt oder schlanker macht, kommt nicht nur auf den Schnitt an, sondern auch auf die Waschung – etwas, worauf die meisten nicht achten. Einer der Mode-Fehler, die dicker machen, ist nämlich, ein Modell mit Waschung zu wählen, bei der ein starker Kontrast vorliegt. Der helle Teil, der zudem im mittleren Bereich des Oberschenkels liegt, fällt also besonders stark auf und lässt diese breiter wirken. Dunkle Jeansfarben sind daher die bessere Wahl, möglichst ohne oder mit dezenter Waschung.

Mode-Fehler, die dicker machen – Blusen richtig wählen

Oversized und Layering machen optisch breiter und fülliger

Blusen sind häufig eher weit und luftig geschnitten. Das ist auch kein Problem, solange Hose oder Rock dafür enger anliegen. Was Sie jedoch ebenfalls wissen sollten, ist, dass eine Bluse ohne Knöpfe eher die Eigenschaft hat, uns optisch in die Breite gehen zu lassen. Bei einer Knopfleiste entsteht wiederum eine optische Täuschung. Die senkrechte Linie zieht den Körper sozusagen in die Länge, was ihn automatisch schlanker wirken lässt.

Betonen Sie die natürlich schlanken Körperteile

Mode-Fehler, die dicker machen - Rollkragen wirkt kontraproduktiv


Es gibt Körperteile, die einfach von Natur aus immer schlank wirken. Solche sind die Handgelenke, Knöchel und der Hals beispielsweise. Wenn Sie den Akzent darauf setzen, statt sie abzudecken, können Sie ein paar Kilos weg schummeln. Statt also eine lange Hose zur langärmligen Bluse zu tragen, entscheiden Sie sich bei einem von beiden für kürzere Ärmel/Hosenbeine oder krempeln Sie sie ein wenig hoch. Das Gleiche gilt auch für den Rollkragen.

Mode-Fehler, die dicker machen – Auch bei den Schuhen gibt es Regeln!

Spitz zulaufende Schuhe mit oder ohne kleinem Absatz

Flache Schuhe, so komfortabel sie auch sind, lassen uns kleiner wirken, was sich aber nicht gleichzeitig auch auf die Breite bezieht. Stattdessen hat das den Effekt, dass wir dicker wirken, als wir eigentlich sind. Das gilt ganz besonders für solche, die noch dazu abgerundet sind, statt spitz zuzulaufen. Deshalb sind Modelle, die die Beine optisch strecken, die bessere Variante. Doch das bedeutet nicht, dass es unbedingt High Heels sein müssen. Achten Sie einfach darauf, dass die Schuhe spitz zulaufen oder einen kleinen Absatz besitzen. Auch Plateausandalen strecken, sind dabei aber im Vergleich zu hohen Absätzen gleichzeitig bequem zu tragen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig