Mode ab 60: Was die Frauen ab 60 nicht mehr tragen sollten, um jünger und stilvoll auszusehen!

von Katharina Müller
Werbung

Fast alle Menschen wollen stilvoll sein, egal wie alt sie sind. Einer der größten Mythen über ältere Frauen ist, dass sie nicht mehr daran interessiert sind, modisch auszusehen. Nur weil man über 60 ist, heißt das nicht, dass man nicht mehr elegant sein kann. Manchmal wählen und tragen wir jedoch unbewusst Kleidung, die unseren Stil zerstört. In diesem Artikel finden Sie daher einige Tipps für die Mode ab 60, mit denen Sie fabelhaft und jünger aussehen.

Schicke Mode für Damen ab 60: Falsche Art von BH tragen – Fehler Nr. 1

Schicke Mode für Damen ab 60 - Falsche Art von BH tragen

Wenn es um lässigen Stil geht, kommt nichts an Denim vorbei
Mode

Jeanshemd kombinieren: Diese Denim Shirt Outfits sorgen für einen lässigen und doch luxuriösen Look

Ein Jeanshemd zu kombinieren ist müheloser, als Sie denken, und kann zu jeder Jahreszeit getragen werden. Hier finden Sie die Beweise dafür!

Es ist nicht zu leugnen. Schöne Unterwäsche kann das Selbstbewusstsein stärken. Ein schöner BH hat etwas an sich, das uns das Gefühl gibt, selbstbewusst und bereit zu sein, es mit der Welt aufzunehmen. Leider kann das Tragen der falschen Art von BH Ihr Aussehen beeinträchtigen. Sie können zum Beispiel einen schönen BH ohne Bügel wählen, der viel Halt bietet. In den meisten Fällen ist beige die beste Farbwahl, aber je nach Outfit können Sie auch schwarz in Betracht ziehen. Entgegen der landläufigen Meinung scheint weiße Unterwäsche durch weiße Kleidung hindurch, daher sollten Sie Ihren BH besser auf Ihre Hautfarbe abstimmen.

Mode für Frauen ab 60: Unterwäsche mit einer Naht tragen – Fehler Nr. 2

Mode für Frauen ab 60 - Unterwäsche mit einer Naht tragen - Styling-Fehler

Werbung

Apropos Unterwäsche: Ein weiterer Fehler, den Frauen über 60 machen, ist das Tragen von Unterwäsche mit einer Naht. Dies ist ein modischer Fauxpas für Frauen jeden Alters, aber da ältere Frauen oft mit einem Verlust an Definition um den Po herum zu kämpfen haben, kann dies besonders schädlich für das Aussehen sein.

Wir empfehlen Ihnen, nach nahtloser Unterwäsche Ausschau zu halten, die Ihnen perfekt passt. Wenn die Unterwäsche zu eng ist, neigt sie dazu, sich zu lösen und die Aufmerksamkeit auf die „Röllchen“ zu lenken. Wie bei Ihrem BH eignet sich beigefarbene Unterwäsche am besten, da sie mit der Haut verschmilzt. In bestimmten Fällen können Sie aber auch Schwarz in Betracht ziehen.

Katharina Müller liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik. Kathi verbringt gerne Zeit in ihrem Kleingarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Auf Deavita schreibt sie auch über verschiedene Putztricks.