Haarpflege im Sommer: Hilfreiche Tipps und Tricks für glänzende und gesunde Haare!

Autor: Lisa Hoffmann

Entspannte Tage am Strand oder am Pool, gemütliche Abende im Garten und lange Partynächte – es besteht kein Zweifel darin, dass der Sommer die schönste Jahreszeit ist! Doch während all diese Aktivitäten viel Spaß machen, bringt die Sommerhitze auch einige Herausforderungen mit sich. Dass die UV-Strahlen der Sonne schädlich für unsere Haut sind und eine angemessene Hautpflege im Sommer ein absolutes Muss ist, wissen wir mittlerweile alle. Wenn es jedoch um die Pflege der Haare geht, überspringen die meisten von uns diesen wesentlichen Schritt. Die Sonne, die Klimaanlagen sowie das Chlor- und Meerwasser machen unsere Mähne spröde, glanzlos und trocken. Wie sollte dann also die Haarpflege im Sommer aussehen? Lesen Sie weiter und probieren Sie die folgenden Tipps und Tricks aus, um den Glanz Ihrer Haare zu bewahren!

Haarpflege im Sommer Tipps Haare lufttrocknen lassen gesund

Wie das Sprichwort sagt – vorbeugen ist immer besser als heilen. Anstatt sich also Gedanken über die Behebung der Schäden zu machen, wäre es viel sinnvoller, frühzeitige Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Haare zu schützen, während Sie das schöne Wetter genießen. Auch wenn unsere Haare keinen Sonnenbrand wie die Haut bekommen können, werden Sie dennoch stumpf und spröde, wenn wir sie ungeschützt der Sonne aussetzen. Die UV-Strahlen können außerdem die Schuppenschicht aufrauen und jegliche Feuchtigkeit wird den Strähnen entzogen. Deswegen sollte die Haarpflege für Sommer auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Haarpflege im Sommer – Tragen Sie immer eine Kopfbedeckung

Haarpflege im Sommer Sonnenschutz für die Haare Hut tragen

Es mag offensichtlich und logisch klingen, aber das Tragen einer Kopfbedeckung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um die Haare vor der Sonne zu schützen. Mit einem trendigen Sommerhut oder einer coolen Frisur mit Haarschal werden Sie nicht nur schick aussehen, sondern sorgen auch dafür, dass Ihre Haare gar nicht direkt mit den UV-Strahlen in Kontakt kommen. Eine Kopfbedeckung kann außerdem einen Sonnenbrand auf der Kopfhaut verhindern.

Verwenden Sie Haarprodukte mit UV-Schutz

Haarpflege Tipps Sommer wie oft Haare waschen

Wenn Sie im Sommer viel Zeit im Freien verbringen, sollten Sie auf jeden Fall Haaprodukte mit einem hohen UV-Schutz verwenden. Die UV-Strahlen greifen die Eiweißmoleküle des Keratins an und dadurch wird die Struktur des Haares beschädigt. Das Ergebnis? Die Haare verlieren an Elastizität, werden spröde und anfälliger für Brüche und Spliss. Sonnenschutz-Haarprodukte bilden einen Schutzfilm und schützen auf diese Weise Ihre Mähne vor der Sonne oder dem Salz- und Chlorwasser. Wählen Sie am besten Schutz-Sprays oder Cremes, die Panthenol, Keratin, Minze oder Aloe Vera enthalten und für Ihren Haartyp geeignet sind. Dies ist einer der wichtigsten Haarpflege Tipps Sommer für alle Frauen mit gefärbten Haaren – wie Sie wahrscheinlich wissen, sorgen die UV-Strahlen dafür, dass die Haarfarbe schneller verblasst. Genau wie bei der Hautpflege, müssen SPF-Produkte für die Haare den ganzen Tag über erneut aufgetragen werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

Haarpflege im Sommer Tipps Haare vor der Sonne schützen Hausmittel


Das Haar wird durch die Hitze trockener, spröder und dünner und wenn Sie es häufig der Sonne aussetzen, darf eine angemessene Haarpflege im Sommer nicht fehlen! Um die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen, wird empfohlen, Leave-in Behandlungen und pflegende Haarmasken mindestens 1 mal in der Woche anzuwenden. Eine Heißölbehandlung kann echte Wunder bewirken und den Glanz Ihrer Haarpracht in kürzester Zeit wiederherstellen. Perfekt dafür eignen sich Avocado-, Hagebutten-, Walnuss- sowie Kokosöl. Erhitzen Sie etwa 100 ml Öl auf dem Herd, bis es lauwarm, aber nicht heiß ist. Beugen Sie sich über die Badewanne und tragen Sie das Öl vollständig auf Ihre Haare auf. Lassen Sie es für eine Stunde einwirken und waschen Sie es dann mit einem sanften Shampoo aus.

Waschen Sie Ihre Haare nicht zu oft

Haapflege für Sommerb Tipps Sonnenschutz für die Haare

Schweiß und Sommer gehen Hand in Hand, doch das häufige Haarewaschen kann eigentlich mehr schaden als nützen. Wenn Sie Ihre Mähne jeden Tag waschen, werden den Haaren wichtige Öle entzogen und das kann sie noch mehr austrocknen. Versuchen Sie also, das Haar alle 2-3 Tage zu shampoonieren und greifen Sie am besten zu milden Shampoos, die frei von Sulfaten und Silikonen sind. An den Tagen dazwischen können Sie zu einem Trockenshampoo greifen.

Verzichten Sie auf Haarstyling-Werkzeuge

Haarpflege Tipps Sommer Haare lufttrocknen lassen gesund


Meersalz, Chlorwasser, Klimaanlagen und starke Sonne – im Sommer muten wir unserem Haar schon genug Stress zu. Alle Werkzeuge wie etwa Glätteisen, Föhn und Lockenstab haben viele unschöne Nebeneffekte und können die Haarstruktur auf Dauer sehr beschädigen. Die warmen Sommermonate sind der perfekte Zeitpunkt, um unserer Haarpracht eine kleine Pause zu gönnen. Die Haare lufttrocknen lassen liegt voll im Trend, ist gut für die Haarstruktur und verpasst Ihnen den perfekten lässigen Sommer-Look!

Weitere hilfreiche Haarpflege Tipps Sommer im Überblick

Haare schneiden lassen wie oft Haarpflege im Sommer was tun gegen Haarspliss

  • Lassen Sie Ihre Haare regelmäßig schneiden – Um die Haare glänzend und gepflegt zu halten, sollten die Haarspitzen regelmäßig geschnitten werden. Dies ist für die Haarpflege im Sommer umso wichtiger, denn gesundes Haar wird strapazierfähiger und die UV-Strahlen können nicht so viele Schäden verursachen.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeiten – Auch wenn Sie alle oben genannten Schritte ausführen und Ihre Haarpflege im Sommer geändert haben, werden Sie nichts erreichen, wenn Sie nicht genug Flüssigkeiten trinken. Ungesüßte Getränke und 2-3 Liter Wasser am Tag versorgen die Haare von innen mit reichlich Feuchtigkeit und lassen sie glänzender und gesünder aussehen.
  • Verzichten Sie auf zu enge Frisuren – In der Hitze wollen wir alle unsere Haare aus dem Gesicht haben und Hochsteckfrisuren werden zu unseren treuen Begleitern. Doch ein zu enger Pferdeschwanz zieht an den Haarsträhnen, macht das Haar zerbrechlicher und kann tatsächlich mehr Schaden als Nutzen verursachen.

Chlorwasser schädlich für die Haare Haarpflege für Sommer Tipps

  • Machen Sie Ihre Haare nass bevor Sie ins Wasser gehen – Stellen Sie sich Ihr Haar wie einen Schwamm vor – wenn es trocken ist, saugt es sich sofort voll mit Chlor- und Meerwasser. Die Salzkristalle entziehen den Haarsträhnen Feuchtigkeit und trocknen die Haare enorm aus. Die Chemikalien im Chlorwasser hingegen wirken wie ein Bleichmittel und können gerade bei blondierten Haaren einen lästigen Grünstich hinterlassen. Bevor Sie also in den Pool oder ins Meer springen, wäre es ratsam, Ihre Haare erstmal abzuspülen. Das Wasser verändert die Haarstruktur und sorgt dafür, dass nicht so viel Salz oder Chlor aufgenommen wird.

Hut als Sonnenschutz für die Haare Haarplege für Sommer Tipps

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig