Haare lufttrocknen lassen: Die besten Tipps und Tricks für jeden Haartyp im Überblick!

Jede Frau hat ihre eigene Routine, um ihre Haare zu stylen. Dazu gehören häufig eine Reihe von Pflegeprodukten und Styling-Tools wie Föhn, Glätteisen oder Lockenstab. Doch wie wir alle wissen, kann die Hitze die Haarstruktur auf Dauer schwer belasten und als Resultat werden die Haare spröde, glanzlos und brüchig. Die heißen Sommermonate sind der perfekte Zeitpunkt, um den Föhn beiseite zu legen und unserem Haar eine kleine Pause zu gönnen. Wie wäre es, wenn Sie zur Abwechslung wunderschöne Locken ohne Lockenstab zaubern oder die Haare lufftrocknen lassen? Das klingt nach einem recht einfachen Konzept, oder? Nun, wenn Sie es schon mal ausprobiert haben, dann wissen Sie, dass es nicht wirklich so ist. Tatsächlich neigt das Haar meistens dazu, sich in ein plattes, krauses Durcheinander zu verwandeln. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, machen Sie sich keine Sorgen! Ob für feine, glatte, dicke oder lockige Mähne – mit unseren Tipps wird das Haare lufttrocknen zu einem echten Kinderspiel!

Haare lufttrocknen Beach Waves Haarpflege Tipps anti frizz

Aus der Dusche kommen, sich ganz schnell anziehen und schminken und zur Arbeit fahren – davon träumen wahrscheinlich die meisten Frauen. Leider müssen wir Sie leicht enttäuschen. Auch wenn Sie aufs Föhnen verzichten und Ihre Haare lufttrocknen lassen, ist immer noch etwas Arbeit erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Und bei so vielen Variablen wie Haartyp und -länge, verwendete Produkte und Klima können die Dinge schnell schiefgehen. Genau wie bei der Hautpflege oder dem Make-up sind keine zwei Routinen gleich – was für einige funktioniert, funktioniert für andere möglicherweise nicht. Experimentieren Sie also so lange, bis Sie die für Sie und Ihren Haartyp beste Methode finden – wir garantieren, dass es sich absolut lohnt!

Haare lufttrocknen lassen – Tipps

Haare lufttrocknen platt Sommer Haarpflege Tipps

Die Haare kräuseln sich beim Föhnen oder werden platt? Das muss nicht sein – mit den richtigen Tipps und Produkten bekommen Sie Ihre Mähne auch ohne Hitze gebändigt!

  • Richtig waschen – Wenn Sie Ihre Haare an der Luft trocknen lassen, ist die richtige Haarwäsche für ein zufriedenstellendes Ergebnis einfach unerlässlich. Der beste Weg, um Frizz und Krause zu vermeiden, besteht darin, dass Haar mit reichlich Feuchtigkeit zu versorgen. Setzen Sie am besten auf feuchtigkeitsspendende Shampoos, die vorzugsweise frei von Sulfaten und Silikonen sind. Wenn möglich, versuchen Sie sogar, mindestens einmal in der Woche Ihre Haare ohne Shampoo zu waschen und nur eine Spülung zu verwenden. Pflegende Conditioner legen die Schuppenschicht des Haares wieder an, machen es geschmeidiger und sorgen für einen gesunden Glanz.
  • Mit kaltem Wasser abspülen – Es mag nicht besonders angenehm klingen, aber das kalte Wasser versiegelt die Kopfhaut und schont die Haarstruktur. Machen Sie sich keine Sorgen – es muss nicht eiskalt sein, aber zumindest kälter als die Raumtemperatur.

Mit dem Handtuch stark rubbeln ist ein absolutes No-Go!

dünne Haare lufttrocknen lassen Sommer Haarpflege

  • Richtig trocknen – Das Haar nach dem Waschen noch mit einem Handtuch abrubbeln und in einen Turban wickeln. Seien wir ehrlich, jede Frau hat dies mindestens einmal gemacht. Doch egal, ob Sie Ihre Haare trocknen oder föhnen – das Trockenrubbeln  raut die Oberfläche der Haare auf und führt oftmals zu unschönen Brüchen und Frizz. Versuchen Sie also diesem Drang zu widerstehen und drücken Sie stattdessen die nassen Haare direkt nach der Wäsche sanft mit den Fingern aus. Eine andere Möglichkeit, um die Feuchtigkeit aus den Haaren zu bekommen, ist, diese mit einem Mikrofasertuch oder sogar einem alten T-Shirt sanft abzutupfen.
  • Die Haare entwirren – Sobald Sie mit dem Handtuchtrocknen fertig sind, ist es an der Zeit, die Knoten vorsichtig zu entwirren. Und hier ein wichtiger Tipp für Haare lufttrocknen anti Frizz – niemals bürsten! Nasses Haar ist äußerst empfindlich und wird durch das Bürsten unnötig aufgeraut und strapaziert. Daher kommen herkömmliche Brüsten erst dann zum Einsatz, wenn die Mähne vollständig trocken ist. Es ist besonders wichtig, den richten Kamm für Ihren Haartyp zu verwenden. Grobe Kämme eignen sich am besten für welliges Haar und spezielle Wet Brushes sind ideal für glatte und feine Haare. Frauen mit einer lockigen Haarpracht hingegen müssen die Locken nur ganz sanft mit den Fingern durchkämmen, mehr nicht!

Müssen Sie beim Haare lufttrocknen Produkte verwenden?

blondierte Haare lufttrocknen Pflegetipps für gefärbtes Haar


Die Haare lufftrocknen lassen gleich null Styling-Aufwand? Weit gefehlt! Nur weil Sie auf Ihren Föhn verzichtet haben, heißt das nicht, dass Sie Ihre Haarpflege-Routine vernachlässigen dürfen! Um sicherzustellen, dass das Haar schön glänzend und weich bleibt und die gewünschte Form annimmt, ist die Verwendung von Leave-in Produkten ein absolutes Muss. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich dabei um Pflegeprodukte, die nicht ausgewaschen werden. Sie sind mit wichtigen Nährstoffen und Proteinen beladen, versorgen das Haar mit reichlich Feuchtigkeit und bilden eine Schutzbarriere um die Haarfasern. Wählen Sie ein Haarprodukt, das zu Ihrem Haartyp passt. Wenn Sie von Natur aus glattes Haar haben, verwenden Sie ein Serum oder eine Styling-Creme. Wenn Sie hingegen Ihre Locken betonen und definieren möchten, versiegeln Sie sie mit einer Locken-Creme oder Leave-in Spülung.

Hände weg!

Haare lufttrocknen Beschleunigung Haarpflege Tipps für Locken Produkte

Gedankenverloren mit den Fingern durch die Haare fahren – das machen wir wahrscheinlich alle ab und zu. So schwer es auch sein mag, der letzte Schritt auf dem Weg zu perfekt luftgetrocknetem Haar besteht darin, es einfach sein zu lassen. Damit rauen Sie die Haarstruktur auf und die harte Arbeit, die Sie bis zu diesem Punkt geleistet haben, war umsonst. Außerdem werden durch das Berühren die Hautfette der Hände auf das Haar übertragen und hinterlassen einen fettigen Rückstand, der das Haar beschwert und es erneut schmutzig aussehen lässt.

Haare lufftrocknen platt? Das können Sie dagegen tun!

Haarpflege Tipps gegen Splisse Vorteile Haare lufttrocknen


Nach dem Lufttrocknen wird das Haar meist strähnig und platt? Alle Frauen mit feinen und dünnen Haaren kennen das Problem! Dabei kommt es nur auf die richtigen Tipps und Tricks an. Sorgen Sie für mehr Volumen und Griffigkeit und tragen Sie ein Volumenprodukt auf den Ansätzen auf. Für eine gleichmäßige Verteilung kämmen Sie Ihre Haare nochmal mit einem groben Kamm durch. Eine andere Option wäre, das Haar auf der gegenüberliegenden Seite zu scheiteln – auf diese Weise trocknet es in die entgegensetzte Richtung, was wiederum für mehr Textur sorgt. Sobald Ihre Haare fast komplett getrocknet sind, können Sie noch Meersalz Spray auftragen. Oder Sie könnten Ihre Mähne so akzeptieren, wie sie ist , denn der Wet-Look gehört nämlich zu den ganz großen Haartrends des Jahres! Ziehen Sie Ihre Haare mit einem Kamm aus dem Gesicht und hinter die Ohren und tragen Sie ein Wet-Look-Gel auf, um alles in Position zu bringen.

Tipps Haare lufttrocknen Wellen – So einfach gelingen Ihnen sanfte Beach Waves

Haare lufttrocknen Produkte Haarpflege ohne Shampoo

Wie Sie bereits wissen, erfordert eine gute Lufftrockung viel mehr als das Auftragen eines Produkts. Romantische und natürliche Beach Waves sind die absolute Must-Have-Frisur des Sommers! Einfach nur die Haare lufttrocknen lassen garantiert Ihnen aber noch lange nicht den coolen Look. Um schöne Wellen zu zaubern, sollten Sie erstmal ein Serum in die Haare geben und diese dann gut durchkämmen. Und jetzt geschieht die Magie – für die wunderschönen Wellen binden Sie die Haare zu einem lockeren hohen Dutt oder flechten Sie einzelne Haarsträhnen zu dünnen Zöpfen. Fixieren Sie diese nur mit Haarklammern – herkömmliche Haargummis können die Haare strapazieren und sind keine gute Idee. Wenn Ihre Wellen vollständig trocken sind, reiben Sie etwas Styling-Gel zwischen den Händen und drehen Sie die einzelnen Strähnen ein, um der Frisur mehr Definition und Glanz zu verleihen.

Und wie sieht es bei lockigem Haar aus?

Haare lufttrocknen Wellen Haarpflege für lockiges Haar

Schönes dickes und lockiges Haar erfordert immer eine besondere und liebevolle Pflege, um sein volles Potenzial zu entfalten. Das Allerwichtigste für Frauen mit einer lockigen Haarpracht ist die Sprungkraft – damit die Locken sich nicht unkontrolliert in alle Richtung kräuseln, brauchen Sie essenzielle Haaröle. Sie bändigen das Haar, versorgen es mit Feuchtigkeit und sorgen für einen wunderschönen Glanz. Spezielle Locken-Cremes und Leave-in Haarmasken hingegen sorgen dafür, dass das Haar nicht platt wird.

Haare lufftrocknen wie lange?

Haare lufttrocknen und dann glätten Haarpflege im Sommer

Die Haare lufttrocknen Dauer hängt zum einen von Ihrem Haartyp und zum anderen von der Haarlänge ab. Kürzere Haare werden in der Regel viel schneller trocken als eine lange Mähne. Normalerweise kann es bis zu 2-3 Stunden dauern, bis das Haar vollständig getrocknet ist. Wenn Sie aber dickere Haare haben, dann sollten Sie mit mindestens 4-5 Stunden rechnen.

Die Haare lufttrocknen über Nacht – ja oder nein?

Haare lufttrocknen über Nacht schädlich Haarpflege Tipps

Ob aus Faulheit oder Zeitmangel – wir alle sind mindestens einmal mit nassen Haaren ins Bett gegangen. Doch wie sich herausstellt, ist das keine so gute Idee. Nasses Haar ist besonders anfällig für Brüche und durch die Reibung mit dem Baumwollkissenbezug wird es am nächsten Morgen total verknotet und zerzaust aussehen. Wenn Sie aber trotzdem mit nassen Haaren ins Bett müssen, dann haben wir einen kleinen Tipp für Sie. Nachdem Sie die Leave-in Produkte aufgetragen haben, setzen Sie eine Einwegduschhaube auf – so können die Öle gut einziehen und Ihre Bettwäsche bleibt sauber und fleckenfrei.

Ist Haare lufttrocknen schädlich?

Lange Haare lufttrocknen Dauer Pflegetipps für blondierte Haare

Ist Haare föhnen besser als lufttrocknen? Darüber scheiden sich die Meinungen seit der erste Haartrockner im Jahr 1890 erfunden wurde. Dass häufiges Hitze-Styling mit Glätteisen, Föhn und Lockenstab schädlich für die Haare ist und diese brüchig und spröde machen kann, wissen wir mittlerweile alle. Allerdings kam eine wissenschaftliche Studie aus Korea zu dem Ergebnis, dass Haare lufttrocknen tatsächlich schädlicher sein könnte. Der Grund dafür ist, dass das feuchte Haare leichter aufquillt und es kommt zu mehr Druck auf die Schuppenschicht. Als Resultat kann das Haar leichter brechen. Jedoch stimmen manche Profi-Friseure aus der ganzen Welt dieser Meinung nicht zu und außerdem wurde die Studie ohne die Verwendung von zusätzlichen Pflegeprodukten durchgeführt. Als Fazit lässt sich also sagen, dass beide Techniken ihre Vor- und Nachteile haben und Schaden anrichten können, wenn sie nicht richtig ausgeführt werden. Ob Sie die Haare lufttrocknen lassen oder doch lieber zum Föhn greifen, hängt letztendlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Haare kräuseln sich beim lufttrocknen Haarpflege Tipps feines Haar




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN