Butterfly Bob: Das ist die moderne Trendfrisur 2023, die Frauen jeden Alters gut steht

von Ada Hermann
Werbung

Der lange Butterfly Cut war gestern! Heute tragen wir unsere Haare in seiner kurzen Version – dem Butterfly Bob.

Kurzer Butterfly Bob auf dunklem Haar

Wem es noch nicht klar ist – der gestufte Butterfly-Haarschnitt ist hier, um zu bleiben. Seine einzigartigen Stufen sorgen für einen schicken, atemberaubenden Look, und immer mehr Frauen sagen dem klassischen, stumpfen Schnitt ade, um mehr Bewegung ins Haar zu bringen. Und während der stylische Haarschnitt zu Beginn nur etwas für die langhaarigen Damen war, ist dies gar nicht mehr der Fall. Der Butterfly Bob ist die angesagte Bob-Frisur 2023, die sich gerade alle schneiden lassen.

Was ist der Butterfly Bob?

Wie sieht der Butterfly Bob genau aus

Werbung

Die neue Variante des Bobs ist sehr schick, vielseitig und wandelbar. Sein Vorgänger ist der tolle Butterfly-Haarschnitt für langes Haar, der letztes Jahr für Furore sorgte. Da 2023 das Jahr des Bobs ist (zumindest wie ich es nenne), ist es nur sinnvoll, dass der beliebte Schnitt ein kurzes Update bekommt. Und zugegeben: Der lange Butterfly Cut ist zwar schön, aber mühsam zu stylen. Im Gegensatz dazu, lässt sich der Butterfly Bob in weniger als 15 Minuten in Form bringen, sodass Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben haben.

Okay, nun zurück zur Frisur. Wie genau sieht der Butterfly Bob aus? Die Frisur hat die klassische Länge des Bobs, wobei die vordere Haarpartie durch federartige Stufen gekennzeichnet wird, die das Gesicht umrahmen. Wenn passend gestylt, sehen diese Stufen wie Schmetterlingsflügel aus, woher auch der Name der Frisur kommt. Schlüsselwort hier ist: Volumen.

Wem steht die neue Trendfrisur 2023?

Gestufte Bob Frisur Butterfly Cut mit gesichts umrahmenden Stufen

Werbung

Wenn Ihre Haare ausreichend Fülle und Textur haben, und von Natur aus wellig sind, dann ist der Butterfly Bob die ideale Kurzhaarfrisur 2023 für Ihre Haarstruktur. Das heißt aber nicht, dass Frauen mit feinem oder dünnem, glattem Haar den Trend nicht tragen können. Ganz im Gegenteil! Die angesagte Bob-Variante lässt dünnes Haar voller wirken, allerdings benötigt sie bei diesen Haartypen etwas mehr Styling. Keine Sorgen, wir erklären anschließend, wie es geht.

Lesen Sie auch: Flipped Bob im 50er-Jahre-Stil: So einfach stylen Sie ihn!

Was die Gesichtsform angeht, können die besonderen Butterfly-Stufen einem runden oder quadratischen Gesicht hervorragend schmeicheln. Sie lassen das Gesicht länger und ovaler wirken und mildern die Konturen dieser beiden Gesichtsformen ab. Abgesehen davon sollten Frauen mit einem sehr länglichen Gesicht auf den neuen Trend-Bob lieber verzichten, da er das Gesicht noch schmaler und länglicher machen kann.

Wem steht der Butterfly Bob

haarfarben trends rote haare pflegen trendfrisuren herbst 2023
Herbst

Trendfrisuren Herbst 2023: 6 Haarschnitte, die wir bald überall sehen werden!

Ob Italian Bob, Fox Cut oder Curve Cut Bangs - entdecken Sie bei uns die neuesten Trendfrisuren im Herbst 2023, die wir alle tragen werden! Wie werden die Haare

Und das Beste? Die angesagte Bob-Variante ist für Frauen jeden Alters geeignet. Ob mit 20 oder mit 60 ist egal – wird er richtig geschnitten und gestylt, können Sie den Butterfly Bob unabhängig Ihres Alters tragen.

Den Butterfly Bob stylen: So geht’s

Was den Butterfly so besonders macht, ist seine Vielseitigkeit. Im Vergleich zum Blunt Bob zum Beispiel hat er keine einzige genaue Form, denn die Gesichts-umrahmenden Stufen werden an die eigenen Gesichtszüge angepasst. In Bezug auf das Styling, ist die eigene Haarstruktur entscheidend für den Pflegeaufwand und die verwendeten Produkte.

Bei welligem Haar

Zendaya mit Butterfly Bob auf Preisverleihung

Wenn Sie die ideale Haarstruktur für den Butterfly Bob haben, also füllig und wellig, sind nur wenige Styling-Produkte und -Techniken nötig. Alles, was Sie im Alltag tun sollten, ist, das Haar mit dem üblichen Styling-Produkt für Locken bzw. Wellen zu behandeln und dann mit den Händen zu scrunchen. Für die vorderen Haarsträhnen können Sie die Finger-Coiling-Methode mit drei Fingern anwenden: Dabei wird jede Strähne um die mittleren drei Finger gedreht und anschließend mit Bewegung nach unten gelöst. Gehen Sie dabei in die Richtung, in der die Butterfly-Stufen verlaufen sollten, üblicherweise in Richtung Hinterkopf.

Eine andere Möglichkeit wäre, mit einem Föhn und einer Rundbürste zu arbeiten. Schenken Sie dabei etwas zusätzliche Aufmerksamkeit den vorderen Stufen, da sie die genaue Form Ihrer Bob-Frisur bestimmen werden. Für einen voluminösen Blowout sollten Sie Folgendes tun:

  • Arbeiten Sie etwas Schaumfestiger im Haaransatz und tragen Sie Hitzeschutz von der Haarmitte bis zu den Spitzen auf.
  • Anschließend föhnen Sie jeden Haarabschnitt mit der Rundbürste und legen Sie die Haare am Oberkopf in Klett-Lockenwickler für extra Volumen.
  • Sobald das Haar abgekühlt ist, fahren Sie mit den Fingern durch jeden Abschnitt und verwenden Sie etwas Texture-Haarspray, um die Definition zu verbessern und eine mühelose Bewegung zu schaffen.

Bei feinem, glattem Haar

Bob Frisur mit Stufen 2023 der Butterfly Cut

Diejenige, die mit keinem vollen und dicken Haarschopf gesegnet sind, sollten sich gut mit der Föhn-Rundbürste-Stylingtechnik auskennen, um den Butterfly Bob zu stylen. Gehen Sie dabei wie oben beschrieben vor, indem Sie passende Produkte für Ihren Haartypen verwenden.

Als Alternative zum Föhn und Rundbürste können Sie auch einen Lockenstab anwenden, um Bewegung in die vorderen und hinteren Stufen zu zaubern.

Wichtige Styling-Produkte für diesen Look sind:

  • Ein Leave-in-Conditioner bzw. Entwirrungsspray ist ein Must-have für welliges und lockiges Haar. Es hilft, das Haar geschmeidig und kämmbar zu machen.
  • Wird das Haar mit Hitze gestylt (einschließlich Föhn), dann ist ein passender Hitzeschutz für die entsprechende Haarstruktur essenziell.
  • Für schnelleres Styling mit dem Föhn können Sie sich noch ein Blow-Dry-Spray für schnelleres und schonendes Föhnen besorgen.

Achtung! Bei feinem Haar verwenden Sie nur Produkte, die speziell für diese Haarstruktur entwickelt wurden. Ungeeignete Sprays und Stylingcremes können das Haar verkleben und es fettig aussehen lassen. Sind Ihre Haare fein oder dünn, gilt die Regel “Weniger ist mehr” über die verwendeten Produkte in vollem Umfang.

Weitere Varianten der kurzen Schmetterlings-Frisur

Butterfly Bob vorne mit Pony

Obwohl er nicht so detailliert aussieht wie die lange Variante, wird der Butterfly Bob sicherlich die Blicke auf sich ziehen. Die federartigen Stufen werden Ihrem Gesicht wunderbar schmeicheln und einen schönen Rahmen bilden. Ihnen gefällt diesen Schnitt? Dann schauen Sie sich auch die weiteren Varianten für die moderne Trendfrisur.

Long Butterfly Bob

Butterfly Long Bob stylische Trendfrisur für schulterlanges Haar

Schulterlang mit langen Stufen

Butterfly Lob moderne gestufte Frisur 2023

Cinnamon Swirl Haarfarben Trend 2023 welche Brauntöne sind angesagt
Herbst

Haarfarben-Trends im Herbst 2023: Diese Farbtöne werden wir bald überall sehen!

Welche sind die neuesten Haarfarben-Trends im Herbst 2023? Wie sieht Leinen Blonde aus? Was ist Cinnamon Swirl Hair? Oder wie wäre es mit Gemini Hair für einen

Das Comeback eines populären Schnitts

Moderner Rachel Cut Butterfly Long Bob

Anmerkung: Erinnert Ihnen diese Frisur an jemanden? Die Friends-Fans haben es richtig erraten – das ist die moderne Variante der beliebten Rachel-Frisur aus den 90ern! Beide Haarschnitte sehen sehr ähnlich aus, wobei der Butterfly Bob nur wenige Unterschiede beim Styling aufweist.

Der Feathered Butterfly Bob ist ideal für ältere Frauen

Butterfly Haarschnitt für kurze Haare ab 50

Der Butterfly Cut ist die Metamorphose, die unser Haar braucht, um wieder Volumen und Leichtigkeit zu erlangen. Somit ist er auch für Damen ab 50 oder 60 Jahren perfekt geeignet.

Butterfly Bob mit Curtain Bangs

Gestufter Bob ab 50 Butterfly Cut

Federartige Stufen sind eine tolle Wahl für Ü50-Frauen

Federartige Stufen für ältere Frauen Feathered Bob

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.