Aloe Vera für Haare – der ultimative Beauty Booster verleiht ihnen wieder Schwungkraft und geschmeidige Fülle

Von Maria Lindner

Aloe Vera gilt seit Langem schon als eine Art natürliches Wundermittel gegen Makel auf Haut und Haaren. Sie wird auch bei Sonnenbrand oder beim Wundheilungsprozess gerne verwendet. Der Aloe Vera Saft hat eine kühlende, regenerierende wie beruhigende Wirkung und versorgt die betroffene Stelle mit viel nährstoffreicher Feuchtigkeit. In diesem Artikel erhalten Sie ein paar interessante Informationen über die Vorteile von Aloe Vera für Haare.

Ursprung der Aloe Vera Wunderpflanze

Aloe Vera ist gesund für Haut und Haare

Der Ursprung der Aloe Vera Pflanze liegt wahrscheinlich auf der Arabischen Halbinsel. In der heutigen Zeit ist sie hauptsächlich in den tropischen bzw. subtropischen Regionen der Welt vorzufinden. Sie gilt daher als klassische Wüstenpflanze und wird gerne als „Quelle der ewigen Jugend“ bezeichnet. Die Wüstenpflanze besteht interessanterweise zu 98,5 Prozent aus Wasser. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie sehr gut Wasser speichern kann.

die beliebte Wüstenpflanze ist allseitig verwendbar

Überdies hinaus wird Aloe Vera seit etlichen Jahren in der Naturkosmetik eingesetzt. Ihre gelartige Essenz, die vom Blattinneren gewonnen wird, hat viel zu bieten. Sie enthält ungefähr 160 Vitalstoffe. Das hochwirksame Gel kann sowohl als Saft getrunken, als auch als Hautcreme verwendet werden. In Form von hydrierenden Spülungen, pflegenden Haarmasken oder Shampoos können Sie das heilende Gel in Apotheken oder Drogeriemärkten kaufen.

Ist Aloe Vera gut für die Haare?

Aloe Vera macht die Haare wieder glatt und füllig

Man weiß schon lange, dass die Wüstenpflanze gut für die Haut ist. Die heilsame und nährende Wirkung von Aloe Vera für Haare ist jedoch noch nicht so stark in den Fokus gelangt. Gerade wenn Sie zum Beispiel unter juckender, fettiger oder irritierter Kopfhaut leiden, ist Aloe Vera ein wahres Wundermittel. Ihre Haare werden bei der Verwendung mit reichlich Vitamin C und E angereichert.

die Wüstenpflanze ist in verschiedenen Formen nutzbar


Ebenso versorgen Sie Ihre Haare mit wichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen wie zum Beispiel Kalzium, Magnesium, Zink und Selen. Die weiteren darin enthaltenen Nährstoffe haben eine entzündungshemmende und hydrierende Wirkung. Wenn Ihr Haar aber insgesamt sehr trocken und spröde ist, sollten Sie auch in diesem Fall zu Aloe Vera Gel greifen. Auch bei Schuppenproblemen ist das Pflanzenextrakt eine gute Wahl für Ihre Haare.

So machen Sie bei der Anwendung alles richtig

Aloe Vera Gel je nach Bedarf in die Haare geben

Wie schon erwähnt, versorgen Sie mit dem Aloe Vera Gel Ihre Haare rundum. Die Haarstruktur wird gestärkt, die Kopfhaut revitalisiert und Ihre Haare gut durchfeuchtet. Es gilt jedoch bei dem jeweiligen Problem, das wertvolle Produkt richtig, sprich je nach individuellem Haarbedürfnis, zu verwenden.

Wir empfehlen für die tägliche Anwendung, das Aloe Vera Gel mit dem Shampoo zu vermischen. Hierbei vermengen Sie am besten auf der Handfläche die gewohnte Shampoo Menge mit etwas Aloe Vera Gel. Dann massieren Sie das Ganze mit kreisenden Bewegungen gut in die Kopfhaut ein. Anschließend spülen Sie mit lauwarmem Wasser ab. Diese Vorgehensweise gibt Ihrem Haar den nötigen Schutz vor Austrocknung. Ebenso wird das Haarwachstum angeregt und wirkt bei weniger stark ausgeprägten Haarproblemen unterstützend.

Ist Aloe Vera sinnvoll für glänzendes Haar?

nach der Anwendung ist das Haar geschmeidiger und voller Glanz


Aloe Vera weist einen hohen Zink-Gehalt auf. Dieser verleiht nicht nur der Haut ein Strahlen, sondern lässt auch die Haare neu glänzen. Der wichtige Mineralstoff wirkt unterstützend und stärkend für die Haare. Demzufolge brechen diese nicht so leicht ab und sie weisen mit der Zeit eine glattere, glänzende Oberfläche auf. In diesem Zusammenhang werden Sie auch feststellen, dass Ihre Haare leichter kämmbar sind und immer mehr an Glanz gewinnen.

Serum mit Aloe Vera für Haare

ein Serum mit Aloe Vera für Haare kann man auch selber machen

Falls Sie Ihre Haarspitzen vor dem Austrocknen bewahren wollen, können Sie sich selbst ein Aloe Vera Serum anrühren. Hierbei vermischen Sie reines Aloe Vera Gel mit Haaröl und verteilen alles gleichmäßig in die Haarlängen. Die Einwirkzeit beträgt anschließend 15 Minuten. Optimal ist es, wenn Sie das angemischte Serum als eine Art Maske über Nacht einwirken lassen. Am frühen Morgen waschen Sie dann Ihre Haare wie gewohnt. Falls Ihnen das etwas zu umständlich ist, empfehlen wir Ihnen Aloe Vera Haarmasken in einer Drogerie zu kaufen.

Auch bei Haarausfall hilfreich?

das Aloe Vera Gel einfach in die Handflächen geben und in die Kopfhaut einreiben

Selbst bei Haarausfall sollten Sie Aloe Vera Gel anwenden. Dies ist ein wenig bekannter Anwendungsbereich, jedoch nachgewiesenermaßen hilfreich. Im Gel ist nämlich der Stoff Beta-Sistosterol enthalten, der die Kopfhautdurchblutung unterstützt und die Haarfollikel anregt, sodass es zur Bildung von neuen Haaren kommt. Die natürlichen Vitamine und Enzyme verhelfen dazu, das pH-Gleichgewicht der Kopfhaut wiederherzustellen. Das Haarwachstum wird ebenso durch das Gel aktiviert. Erwähnenswert ist, dass Sie bei der Verwendung auf ein reines Aloe Vera Gel achten. Falls dies nicht hilfreich ist, empfehlen wir Ihnen einen Dermatologen aufzusuchen, um die Ursachen für den Haarausfall ergründen zu können.

Weitere Tipps für die Pflege mit Aloe Vera für Haare

Aloe Vera ist eine sehr beliebte Wüstenpflanze

Das Aloe Vera Gel können Sie bei Ihrer Haarpflege direkt von der Pflanze auf die Kopfhaut auftragen oder wie schon erwähnt fertig im Drogeriemarkt kaufen. Wenn Ihre Haare nur ein Feuchtigkeitsdefizit aufweisen, dann ist es immer ratsamer Aloe Vera Gel statt zum Beispiel Kokosöl oder andere Öle zu verwenden. Experten sind sich nämlich darüber einig, dass Öl die Wasseraufnahme verhindert. So wirken dann die Haare nach außen hin gut gepflegt und schön, von innen aber fehlt es an Feuchtigkeit. Die im Aloe Vera Gel enthaltenen Aminosäuren verhelfen dann dazu, die Hydration der Haare wiederherzustellen. Öle können daher nur eine optische Unterstützung im Sinne eines Glanzeffektes der Haare sein.

Aloe Vera Gel hat eine heilsame Wirkung

Überdies hinaus sollten Sie auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung achten. Zusätzlich können Sie auch Aloe Vera als Trinkkur oder Nahrungsergänzungsmittel nehmen. Somit stärken Sie Ihre Haare innerlich wie äußerlich und Ihre Haarpracht kann in einem neuen Glanz erstrahlen.

Aloe Vera wird oft in Naturkosmetik verwendet

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig