Microshading für Augenbrauen: Еin weiterer Beauty-Trend 2022, über den Sie auf jeden Fall mehr erfahren sollen

Von Yoana Benz

Microshading ist ein neuer Augenbrauen Trend und könnte die Antwort auf Ihre Gebete sein. Wenn Sie sich volle und wohlgeformte Augenbrauen wünschen, aber nicht mit ihnen geboren wurden, wenn Sie eine dauerhafte Lösung und kein Alltags-Make-up wollen, dann sind Sie hier genau richtig! Genau das bietet das Microshading für Augenbrauen.

Microshading ist ein Beauty-Trend, der Ihnen die Brauen Ihrer Träume verleiht. Sie müssen keine zusätzliche Zeit mehr aufwenden, um Ihre Brauen zu perfektionieren und aufzufüllen. Wenn Sie bereit sind, die Wunder der Augenbrauen mit Microshading zu entdecken, lesen Sie weiter. Hier beantworten wir all Ihre Fragen zu diesem Schönheitstrend, einschließlich der Debatte zwischen Microblading und Microshading.

Microshading für Augenbrauen: Was ist das

Puderbrauen halten mehr als Microblading

Microshading Augenbrauen (auch bekannt als Puderbrauen) sind eine Alternative von Microbladings für sensible Haut, bei der Ihre Brauen mit einem semipermanenten Make-up aufgefüllt werden, um sie voller und formschöner aussehen zu lassen. Ihr Brauenspezialist wird zunächst die richtige Position Ihrer Brauen bestimmen. Anschließend werden Ihre Brauen umrandet, wobei Sie die endgültige Form selbst bestimmen können. Dann wird die Farbe mit einem Handgerät aufgetragen, das winzige Punkte auf die spärlichen Stellen Ihrer Brauen tätowiert. Das Ergebnis sind puderartige Augenbrauen, die weicher und natürlicher aussehen. Sie können sogar feststellen, dass das Ergebnis dem eines Brauenstiftes ähnelt.

Wer sollte Microshading für Augenbrauen in Betracht ziehen

Schattierung der Augenbrauen ist ideal für fettige Haut

Microshading kann eine gute Wahl für Menschen mit empfindlicher Haut sein. Im Gegensatz zum Microblading werden beim Microshading Pigmentstifte in die Haut eingebracht, die von manchen besser vertragen werden. Dies kann auch eine gute Option für diejenigen sein, die bereits volle Brauen haben, aber nur ein paar spärliche Stellen korrigieren möchten.

Microshading-Augenbrauen sind auch ideal für Menschen mit fettiger Haut. Der Grund dafür ist, dass das Pigment durch die winzigen, mit der Nadel erzeugten Punkte tiefer eindringt und dadurch besser haften kann. Wenn Ihre Brauen durch übermäßiges Zupfen beschädigt sind, kann diese Technik sie schattieren.

Wie lange hält das Microshading

Für Puderbrauen nutzt man nadelförmige Punkte

Einer der Hauptgründe, warum der Microshading Augenbrauen Trend so beliebt geworden ist, liegt in seiner lang anhaltenden Wirkung. In der Regel hält das Microshading zwischen einem und drei Jahren. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie sie alle sechs bis acht Monate auffrischen lassen müssen, um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen.

Wie pflegt man die Brauen nach dem Microshading

Microshading bringt eine Reihe von Vorteilen für die Brauen mit sich


Was die Pflege Ihrer Augenbrauen angeht, wird Ihnen Ihr Brauen-Experte Anweisungen geben. Es gibt jedoch einige allgemeine Regeln für die Nachsorge, die Sie bei jeder semipermanenten Augenbrauenbehandlung beachten sollten. Es ist wichtig, die Sonneneinstrahlung zu begrenzen, nicht an den Brauen zu kratzen oder zu zupfen und die Augenbrauen nicht nass zu machen. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie kein Augen-Make-up tragen, damit der Heilungsprozess reibungslos verläuft.

Microblading vs. Microshading für Augenbrauen: Was ist der Unterschied

Microshading für Augenbrauen ist eine Alternative von Microblading für sensible Haut

Microblading ist einer der größten Augenbrauen Trends der letzten Jahre. Jedoch bringt Microshading im Gegensatz zum Blading eine Reihe von Vorteilen für die Augenbrauen mit sich:

  • Hält länger als Microblading.
  • Ideal für empfindliche, fettige Hauttypen.
  • Verleiht den Augenbrauen ein volleres Aussehen.
  • Hilft bei der Symmetrie der Augenbrauen.

Was ist der Unterschied zwischen Microblading und Microshading für Augenbrauen


Microshading und Microblading für Augenbrauen sind beides Formen von semi-permanentem Make-up. Daher ist es für viele Menschen einfach zu glauben, dass beide Techniken ein und dasselbe sind. Diese beiden Augenbrauen-Methoden unterscheiden sich jedoch deutlich voneinander. Beim Microshading geht es darum, an dünnen Stellen nadelförmige Punkte zu setzen, um Ihre Brauen zu formen und zu füllen. Diese Technik verleiht Ihren Brauen ein weiches, fast pudriges Finish. Es ist auch eine perfekte Option für diejenigen, die dünne Augenbrauen haben oder spärliche Stellen behandeln möchten. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Microshading in der Regel lange hält, solange Sie es regelmäßig auffrischen.

Microshading für Augenbrauen - ein weiterer Beauty-Trend 2022

Im Gegensatz dazu werden beim Microblading lange Striche entlang der Augenbrauen tätowiert, um die natürlichen Härchen nachzuahmen. Diese Technik eignet sich nicht nur für alle, deren Augenbrauen dünn sind. Es ist auch eine bemerkenswerte Option für Menschen ohne Augenbrauen, da das Verfahren die natürlichen Brauenhärchen nachahmt. Beachten Sie jedoch, dass diese Methode in der Regel nicht so lange hält wie andere Tätowiertechniken, wie z. B. Nanoblading für Augenbrauen. Ob Microblading oder Microshading hängt also davon ab, welche Effekt Sie erzielen möchten.

Kann man Microshading und Microblading kombinieren

Schattierung ist eine perfekte Option für dünne Brauen

Jetzt, da Sie alles über die Wunder des Microshadings wissen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie das Microshading für Augenbrauen mit anderen semipermanenten Brauenbehandlungen kombinieren können. Die Antwort ist ein klares Ja! Es gibt sogar Leute, die Microblading- und Microshading-Techniken miteinander kombinieren, um den Augenbrauen noch mehr Schwung zu verleihen.

Sie können sich immer noch nicht entscheiden, wofür Sie sich entscheiden sollen? Wer sagt, dass man nicht alles haben kann? Hier kommen die Hybridbrauen!

Hybridbrauen, auch Combo-Brows genannt, sind eine Kombination oder Verschmelzung von Microblading und Schattierung der Augenbrauen. Bei dieser Technik werden zunächst haarähnliche Striche (Microblading) im ersten Drittel der Braue aufgetragen und die spärlichen Bereiche oder das Ende der Braue schattiert (Microshading). Diese Technik eignet sich hervorragend, um eine Mischung aus natürlichen Härchen im vorderen Teil der Braue und einem definierteren, gepuderten Look im Bereich des Bogens und des Schwanzes zu erzielen. Hybridbrauen sind ein Favorit für diejenigen, die das Beste aus Microblading und Microshading wollen.

Kann man Microshading und Microblading kombinieren

Fazit: Die endgültige Entscheidung, welche Technik besser ist, liegt in Ihren Händen, Ihrem Hauttyp und Ihren Vorlieben, aber alle Techniken sind fantastisch und lohnend. Wenn Sie mehr über andere beliebte Trends erfahren möchten, besuchen Sie unsere Artikel über Augenbrauen Laminierung und Ombre Puder Augenbrauen.

Diese Techniken machen allesamt Spaß und sind großartig, aber ein unprofessioneller Eingriff in Ihr Gesicht kann in einer schrecklichen Erfahrung enden. Lassen Sie sich beraten, fragen Sie nach Zertifizierungen, Lizenzen oder Zeugnissen, wenn nötig – was auch immer Sie sicherer und zuversichtlicher in Ihrer Entscheidung fühlen lässt. Befolgen Sie die Anweisungen, die Ihnen vor und nach der Behandlung gegeben werden, vor allem, um Hautreizungen oder das Risiko einer Infektion zu vermeiden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig