Glücklos im alten Job – Tipps zur beruflichen Neuorientierung

Von Olga Schneider

Im Prinzip ist man zufrieden in seinem Job, aber langsam fühlt man einen leichten Zweifel, ob wirklich alles im Lot ist. Zuerst schenkt man diesem Zweifel keine Beachtung, aber es steigert sich ständig und schließlich wird es zur Gewissheit. Mit diesen Tipps zur beruflichen Neuorientierung wird sie sicherlich gelingen.

Tipps zur beruflichen Neuorientierung: Das Wichtigste im Überblick

berufliche Neuorientierung wichtige Tipps

Bei vielen Arbeitnehmern dauert es lange, bis sie sich den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung eingestehen. Sich in seinem Beruf neu zu orientieren, bedeutet für manche Menschen, das Leben komplett verändern zu müssen. Das bereitet oft Sorgen, da man nicht weiß, wie die Zukunft bei einem anderen Job bringen wird und ob diese besser sein wird.
Um bei einer solchen beruflichen Neuorientierung behilflich zu sein, informieren wir Sie im Folgenden über:

  • Welche Gründe es gibt, sich beruflich umzuorientieren
  • Welche Möglichkeiten es gibt, in einen neuen Job zu kommen
  • Wie man mit der Neuorientierung umgeht
  • Wie man die Chancen steigert, bei dem neuen Job angenommen zu werden

Welche Gründe es gibt, sich beruflich umzuorientieren?

Mögliche Gründe zur beruflichen Umorientierung

Sie möchten sich neuen Herausforderungen stellen

Bei vielen Angestellten ist es so, dass sie keine weiteren Entwicklungsperspektiven für sich sehen. Vielleicht ist die beste Position schon erreicht worden.

Das kann besonders bei einer flachen Hierarchie mit wenigen Ebenen der Fall sein. Wenn Sie bemerken, dass Sie nicht mehr weiterkommen, obwohl Sie sich zusätzliche Herausforderungen wünschen, ist der Wunsch nach einer beruflichen Veränderung gut nachvollziehbar.

Sie möchten in einer anderen Branche tätig sein

berufliche neuorientierung neue Branche finden

Ein anderer Grund für den Wechsel des Jobs ist der Wunsch nach anderer Umgebung oder einer anderen Branche. Unter Umständen wünschen Sie sich andere Strukturen und möchten von einer kleineren Firma zu einem Konzern oder zu einem Start-Up wechseln.

Vielleicht möchten Sie international tätig sein. Oder der gleiche Arbeitsbereich in einer anderen Branche wirkt attraktiver auf Sie.

Sie möchten nicht so weit fahren

weit zur Arbeit fahren müssen


Eigentlich macht der Job Freude, aber die weite Fahrt zum Arbeitsplatz nervt. Ein Grund, den jeder verstehen kann. Sofern der Arbeitgeber keine Möglichkeit zum Home-Office bietet, oder eine Versetzung anbietet, kommt nur eine berufliche Veränderung, die den Ort der Arbeit betrifft, infrage.
Das private Leben ändert sich positiv, wenn neben den reduzierten Pendelzeiten ein neuer Job dazukommt, der spannende Herausforderungen bietet. Der potenzielle neue Arbeitgeber wird diesen Grund auf jeden Fall nachvollziehen können.

Sie möchten Zeit für die Familie aufbringen

berufliche Neuorientierung mehr Freizeit für Familie und Freunde haben

Die Motivation, die Arbeitsstelle zu wechseln und sich hinsichtlich des Berufes neu zu orientieren, um mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können, hängt oftmals mit dem zuvor angesprochenen Punkt zusammen. Man hat nicht ausreichend Zeit für die Familie, weil man so lange pendelt.
Aber auch bei anderen Gelegenheiten kann es vorkommen, für das private Leben nicht genügend Zeit zu haben. Vielleicht, weil die Arbeitszeit jede Woche bei 40 Stunden liegt und man diese gerne reduzieren möchte, aber das beim früheren Arbeitgeber nicht kann.

Sie möchten mehr Geld

bessere Berufschancen und mehr Geld verdienen


Ab und zu ist eine Neuorientierung im Berufsleben auch erforderlich, weil man mit den aktuellen Einkünften nicht zufrieden ist. Oder man ist davon überzeugt, dass sich am gegenwärtigen Bezug nichts ändern wird, weil man beispielsweise die letzte Gehaltsstufe erreicht hat, obwohl nach eigenem Ermessen noch Platz nach oben ist.
Auf der Suche nach einer neuen Arbeit sollte man in solch einer Situation seinen Wunsch das Gehalt betreffend angeben und diesen auch im Gespräch entsprechend thematisieren. Sie werden mitunter einen guten Grund haben, mehr Geld zu verlangen.

Welche Möglichkeiten gibt es, in einen neuen Job zu kommen

Neuen Job anfangen und Berufsperspektiven steigern Tipps

Nutzen Sie alle Möglichkeiten zur Fortbildung, um sich individuell und beruflich entsprechend zu entwickeln. Die Kenntnisse zu erweitern und bis ins Rentenalter arbeitsfähig zu bleiben. Ob Sie erst im Land eingetroffen sind und Ihr Deutsch verbessern wollen oder ob Spezialkenntnisse in einer bestimmten Technik benötigen oder vielleicht wollen Sie Managementaufgaben übernehmen.
Eine Fortbildung kann Ihnen in all diesen Bereichen den erforderlichen Vorsprung an Wissen verschaffen. Bewerbungscoaching und Probezeiten sind probate Möglichkeiten um sich für eine neue Arbeitsstelle entsprechend zu qualifizieren.

Wie man mit der beruflichen Neuorientierung umgeht

Studieren und neuen Job bekommen

Natürlich bestehen viele Möglichkeiten mit der beruflichen Neuorientierung umzugehen:

Studieren neben Beruf

Ein Studium kann auch neben dem Beruf absolviert werden. Man kann dabei zwischen unterschiedlichen Optionen auswählen: Denkbar sind sowohl ein Fern- oder auch ein sogenanntes berufsbegleitendes Studium.
Pluspunkt eines Fernstudiums ist, dass man nicht oft in der Uni präsent sein müssen. Man kann an jedem beliebigen Ort die Ausbildung absolvieren und müssen sich oftmals nur für die Prüfung zur Uni begeben. Die erforderlichen Materialien und Aufgaben bekommen Sie üblicherweise nach Hause geschickt bzw. können Sie sie online einsehen und bearbeiten.

Betrachten Sie sämtliche Optionen

berufliche Neuorientierung alle Möglichkeiten betrachten

Sollte sich herausstellen, dass die berufliche Zukunft nicht bei dem gegenwärtigen Arbeitgeber und nicht in Ihrem derzeitigen Beruf liegt, beginnt die Suche nach einer möglichen Alternative und anderen Berufsbildern. Ziehen Sie jede denkbare Möglichkeit in Betracht und schließen Sie keine aus, nur weil sie auf den ersten Blick vielleicht nicht realistisch erscheint.

Ziehen Sie Konsequenzen

Im letzten Schritt geht es darum, die Kluft zwischen Plan und Realität zu reduzieren. Das gelingt nur durch Handeln. Der Traumjob wird nicht zufällig kommen. Dazu müssen Sie selbst tätig, aktiv werden und Durchhaltevermögen mitbringen. Wenn die Ziele realistisch sind, können Sie diese auch erreichen.

Wie steigert man die Chancen, bei dem neuen Job angenommen zu werden

neuen Job anfangen Tipps für mehr Erfolg

Die Wahrscheinlichkeit einer Anstellung steht in erster Linie in Verbindung mit der Employability (= der Arbeitsmarktfähigkeit). Diese ist bestimmt durch das Gemeinsame aus den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen und den Anforderungen des Arbeitsmarktes.

Es spielen aber noch zusätzliche Kriterien mit, welche direkten Einfluss auf die Jobchancen haben.

  • Es gibt verschiedene Wege zum Arbeitsmarkt. Suchen Sie über unterschiedliche Kanäle, nutzen Sie nicht nur das Netz, sondern auch Kontakte, die Dienste von Personalvermittlern, spontane Bewerbungen und Social Media. Letzteres wird immer wichtiger.
  • Wer aktuelle Weiterbildung und anerkannte Zertifikate vorweisen kann, hat im Rennen um gute Arbeitsstellen die optimalen Karten in der Hand.
  • Zusatzqualifikationen wie Kenntnisse in Fremdsprachen, BWL-Wissen oder Informatik-Kenntnisse könnten die Chancen auf dem Arbeitsmarkt unter Umständen deutlich steigern und ihr Lifestyle verbessern.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig