Reste kochen – Tipps für die Resteverwertung und einfache Rezepte aus Resten

reste kochen rezepte ideen tipps resteverwertung


Sie haben gerade keine Lust einkaufen zu gehen, doch es ist schon Zeit zum Essen? Dann schauen Sie lieber zuerst im Kühlschrank nach, bevor Sie eine Pizza bestellen. In fast jeder Küche bleiben Reste, die als Grundlage für verschiedene leckere Rezepte dienen können. Lebensmittel wie frische Kräuter, Gemüse, altes Brot und übrig gebliebene Beilagen vom Vortag sind viel zu schade für die Tonne. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Reste kochen und daraus köstliche Mahlzeiten zubereiten können. Im Artikel erhalten Sie noch ein paar nützliche Tipps für die Resteverwertung.

Gründe für die Lebensmittelverschwendung

reste verschwendung mögliche maßnahmen tipps resteküche

Laut einer Studie der Universität Stuttgart im Auftrag des Bundesministeriums, wirft jeder Deutsche rund 82 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr weg. Das entspricht einem Wert von etwa 235 Euro – bares Geld, das direkt in die Tonne landet. Nach der Studie machen Obst und Gemüse fast die Hälfte des Lebensmittelabfalls aus, gefolgt von Backwaren und Essensresten. Der häufigste Grund zum Entsorgen ist das Aussehen. Lebensmittel, die einem nicht mehr appetitlich genug erscheinen, gelangen üblicherweise schneller in den Müll, obwohl sie noch genießbar sind.

obst reste reife bananen lecker rezepte

Um die Zahl der Lebensmittelabfälle zu verringern, sollten wir selbst tätig werden. Zuerst haben wir nach den Gründen für die Verschwendung von Lebensmitteln gesucht. An erster Stelle kaufen viele von uns mehr als wir brauchen, da uns der günstigere Preis von Großverpackungen oder der appetitliche Look von vielen Lebensmitteln bzw. ihren Verpackungen anlockert. Ein weiterer Grund für die Verschwendung ist, dass die Produkte falsch gelagert werden. So verderben sie schneller und landen in die Tonne. Viele denken weiterhin, dass ein „Mindesthaltbarkeitsdatum“ gleich ein „Ablaufdatum“ ist und geben dem Produkt keine Chance, obwohl es noch gut riecht und aussieht. Außerdem kochen wir zu viel und verwerten unsere Reste nicht. Wenn wir also unsere Einkäufe besser planen, die Lebensmittel richtig lagern und die Reste kochen, statt wegzuwerfen, können wir den Lebensmittelabfall auf einem Minimum halten.

Tipps für Resteverwertung

tipps lebensmittelverschwendung einkaufszettel schreiben

Hier finden Sie ein paar praktische Tipps, die Ihnen helfen, weniger Essen zu verschwenden.

So kaufen Sie richtig ein:

– Checken Sie Ihre Vorräte vor jedem Einkauf, um den Kauf von unnötigen Produkten zu vermeiden.

– Achten Sie auf Ihren Grundbedarf. Das sind die Lebensmittel, die Sie täglich nutzen und die immer vorrätig sein sollten.

– Schreiben Sie die wirklich notwendigen Lebensmitteln auf einem Einkaufszettel und weichen Sie nicht davon ab.

– Kaufen Sie lieber häufiger, dafür aber nicht zu viel ein.

– Sprechen Sie die Einkäufe mit den anderen Familienmitgliedern ab.

– Wählen Sie Qualität vor Quantität.

resteverwertung tipps vorrat checken vor einkauf


Lebensmittel richtig aufbewahren:

– Schaffen Sie Ordnung im Kühlschrank und Vorratsschrank. So lassen sich Vorräte schneller checken und Lebensmittel einfacher finden.

– Lagern Sie Lebensmittel in verschließbaren Dosen und Boxen.

– Decken Sie geöffnete Lebensmittel und Dosen mit Frischhaltefolie ab.

– Checken Sie das Ablaufdatum von Ihren Lebensmitteln und verwenden Sie zuerst diese, deren Haltbarkeit in Kürze abläuft.

– Frieren Sie überschüssige Kräuter, Gemüse oder ganze Speisen für später ein.

reste kochen rezepte ideen verschiedene zutaten kühlschrank


Reste kochen und verwerten:

– Erstellen Sie ein Wochenspeiseplan mit Rezepten, die ähnliche Zutaten enthalten. So lassen sich am nächsten Tag die Reste vom Vorabend bei der Essenszubereitung nutzen.

– Packen Sie das übrig gebliebene Abendessen als Mittagessen für den nächsten Tag ein.

– Versuchen Sie die richtige Menge zu kochen. Dabei helfen Kochbücher und Rezepte aus dem Internet.

– Kochen Sie Ihre Reste, statt sie in die Tonne zu werfen.

Reste kochen – Rezepte für das Übrig-Gebliebene

resteverwertung tipps kühlschrank einräumen lebensmittel

Wer seinen Lebensmittelabfall verringern möchte, könnte kreativ werden und seine Reste kochen! Mit Essensresten lassen sich leckere Gerichte zum Frühstück, Abend- und Mittagessen zubereiten, die einfach super schmecken. Im Folgenden finden Sie ein paar einfache Rezept-Ideen für eine köstliche Resteküche.

Brot-Reste kochen

reste kochen brot verwerten ideen rezepte

Das frische, weiche Brot von vorgestern ist schon hart und sieht nicht mehr so appetitlich aus? Altbackenes Brot gehört trotzdem nicht im Müll. Damit können Sie ein paar Leckereien zubereiten, die ein wahrer Gaumenschmaus werden und das ohne großen Aufwand. Ob einen nahrhaften Brotsalat, einen leckeren Brotauflauf, knusprige Croutons oder süße Arme Ritter, entscheiden Sie selber.

Croutons selber machen aus altem Brot

reste kochen brot resteverwertung croutons selber machen

Zutaten:

altes Brot
Öl oder Butter
Salz, Paprikapulver, Kräuter zum Würzen

Das Brot in Würfel schneiden. Das Fett in einer Pfanne erhitzen, Brotwürfel in die Pfanne geben und goldbraun rösten. Die Croutons nach Belieben würzen und mehrmals wenden, sodass sie nicht brennen. Wenn fertig, auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Verfeinern von Salaten und Suppen verwenden.

Rezept für Arme Ritter aus Brot-Resten

reste kochen altbackenes brot arme ritter rezept

Um die Brot-Reste zu verwerten, können Sie daraus schmackhafte Arme Ritter selber machen. Das brauchen Sie:

1 Ei
250 ml lauwarme Milch
Öl
Zimt, Puderzucker, Schokolade oder Marmelade

Das Ei zusammen mit der Milch in einem tiefen Teller verquirlen. Das Brot in Scheiben schneiden und in die Ei-Milch-Mischung gut einweichen. Mittlerweile eine Pfanne mit Öl erhitzen, danach die Brotscheiben von beiden Seiten goldbraun braten und auf Küchenpapier vom überschüssigen Fett abtropfen lassen. Noch warm mit Puderzucker und Zimt bestreuen oder mit einem Aufstrich bestreichen und sofort genießen.

Rezepte aus Gemüse-Resten

gemüse reste kochen rezepte ideen resteverwertung tipps

Die Hälfte des Lebensmittelabfalls besteht aus Obst und Gemüse, die jedoch nicht immer verdorben sind. Manchmal wirft man die eine oder die andere Tomate nur deswegen weg, da sie welke Stellen hat. Um die teuersten und gesundesten Lebensmittel nicht in den Mülleimer zu schmeißen, verwandeln Sie sie rechtzeitig in eine Soße oder eine Speise. Wenn Sie die Gemüse-Reste kochen, statt weg zu werfen, entstehen leckere, gesunde Gerichte.

Gemüsesuppe kochen aus Resten

gemüse reste kochen cremesuppe rezept einfach

Zutaten:

2 Kartoffeln
3 Karotten
1 Zwiebel
1 Stück Sellerieknolle
Lauch
2 EL Olivenöl
1 L Gemüsebrühe
Salz
schwarzer Pfeffer
200 ml Sahne
1 Bund Petersilie

* Die Zutaten für die Gemüsesuppe sind beispielhaft. Sie können natürlich das verwenden, was Sie als Reste zur Verfügung haben.

Die Gemüse-Reste putzen, bei Bedarf schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann alles in einen ausreichend großen Topf mit Olivenöl geben, einige Minuten andünsten und zum Schluss mit Gemüsebrühe aufgießen, so dass es komplett bedeckt wird. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Deckel aufsetzen und etwa 20-30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Die fertige Gemüsesuppe pürieren und mit Sahne und gehacktem Petersilie toppen.

Tipp: Überschüssige Gemüsesuppe können Sie einfrieren und nach ein paar Wochen essen.

Kräuterquark selber machen

resteverwertung rezepte kräuterquark selber machen

Frische Kräuter halten im Kühlschrank überhaupt nicht lange, deshalb sollte man diese so schnell wie möglich verwenden, bevor sie verwelken. Wenn Sie also Kräuter-Reste haben, können Sie diese in einen Kräuterquark oder eine Kräuterbutter schnell verwandeln.

Zutaten:

150 g saure Sahne
150 g fettarmer Joghurt
200 g Quark oder Magerquark
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zucker
frische Kräuter, z. B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Koriander

Kräuter-Reste waschen und die welken Blätter entfernen. Dann fein hacken und zusammen mit den anderen Zutaten vermischen. Der Kräuterquark kombiniert sich wunderbar mit Ofenkartoffeln und ist ein leckerer Aufstrich zum Vollkorn- oder Knäckebrot.

Überreifes Obst verwerten

smoothie überreife bananen kürbis rezepte aus reste

Obst mit Druckstellen ist für viele nicht mehr genießbar. Das ist aber eine reine Verschwendung. Denn überreifes Obst schmeckt manchmal sogar besser als frisches. Besonders wenn es für die Zubereitung von leckeren Pfannkuchen, Früchtebroten und Smoothies verwendet wird. Also nächstes Mal die Äpfel mit braunen Stellen nicht wegwerfen, sondern daraus einen schmackhaften Apfelkuchen backen. Aus reifen Bananen dahingegen können Sie ein Bananenbrot backen oder viele verschiedene Kombinationen für Smoothies probieren.

Nudeln-Reste kochen

nudeln reste kochen spaghetti rezept frittata

Aber was tun, wenn nicht das eine oder andere Produkt übrig geblieben ist, sondern ein ganzes Teil vom gestrigen Essen? In diesem Fall kann man ebenso die Reste kochen und zu einem ganz neuen Gericht umgestalten. Ob Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Fleisch – die Möglichkeiten sind viel.

Die richtige Menge Pasta zu kochen scheint zum Beispiel häufig eine Aufgabe mit großem Schwierigkeitsgrad zu sein. Im Endeffekt sind die Nudeln entweder zu wenig oder zu viel, so dass ein Teil später im Müll landet. Also es ist besser mehr zu kochen, und die Reste am nächsten Tag für ein anderes Gericht zu verwenden, wie zum Beispiel eine Frittata.

Rezept für Spaghetti Frittata mit Cherry-Tomaten und Mozzarella

reste kochen spaghetti frittata selber machen

Eine Frittata können Sie mit jeder Art Nudeln zubereiten. Wenn die Reste ohne Sauce sind, sollten Sie über eine passende Variante nachdenken. Bei diesem Rezept würde etwas Tomatenmark wunderbar funktionieren.

Zutaten für 4 Portionen:

4 Eier, Größe L
700 g übrig gebliebene Spaghetti mit Sauce
1 Handvoll Basilikum-Blätter, gehackt
6-7 Cherry-Tomaten
1 kleiner Mozzarella, in Stücke gerissen
Salz und Pfeffer

rezept spaghetti frittata einfache rezepte aus resten

Die Eier verquirlen und mit dem Basilikum und der Spaghetti vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut vermischen. Die Spaghetti in eine feuerfeste Pfanne geben und mit Mozzarella-Stückchen und Cherry-Tomaten toppen. Im Backofen ca. 45 Minuten bei 170 Grad backen oder bis die Ränder knusprig werden. Die Spaghetti-Frittata in Dreiecke schneiden und mit noch etwas frischem Basilikum servieren.

rezepte reste kochen spaghetti frittata selber machen

Reste kochen vom gekochten Reis

reste kochen gekochter reis braten gemüse

Sie haben eine große Menge Reis gekocht? Dann können Sie daraus einen leckeren, gebratenen Reis wie im chinesischen Restaurant ganz einfach selber machen. Hier das Rezept:

2 EL Butter
2 Eier
1 Tüte Karotten und Erbsen, tiefgefroren und aufgetaut
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
4 Tassen gekochter Reis
3 Frühlingszwiebeln, gehackt
Sojasoße
1 TL Sesamöl zum Verfeinern (optional)
Salz und Pfeffer

Butter in einer Bratpfanne erhitzen, Eier verquirlen und Rühreier machen. Die Eier mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite legen. Dann noch etwas Butter in die Pfanne geben und den Knoblauch ca. 1 Minute sautieren. Die Karotten-Erbsen-Mischung dazu geben und kurz anbraten. Danach alle andere Zutaten bis auf die Rühreier und das Sesamöl in die Pfanne geben, gut durchmischen und ungefähr 5 Minuten braten. Zum Schluss Eier und Sesamöl untermischen, gut verrühren und fertig.

Rezepte aus Resten von Kartoffeln

kartoffeln reste kochen rezept bauernfrühstück eier

Die gekochten Kartoffeln sind die perfekte Grundlage für das sogenannte Bauernfrühstück. Das ist ein einfaches Gericht aus Resten, das mit beliebigen Zutaten zubereitet wird. Außer Kartoffeln gehören dazu noch üblicherweise Fleisch-Resten, sowie Eier, Zwiebeln und Schnittlauch. Also eine tolle Idee, wenn Sie Ihre Reste kochen möchten.

Bauernfrühstück aus Resten kochen

reste kochen zutaten kühlschrank gekochte kartoffeln verwerten

Zutaten:

5 Scheiben Schweineschinken, zerrissen
1 Zwiebel, fein gehackt
3-4 gekochte Kartoffeln, in Stücke geschnitten
3 Eier, Größe L
1 EL Butter
3 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer
1 EL gehackte Petersilie
8 Cherry-Tomaten, halbiert

gekochte kartoffeln verwerten resteküche rezept

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. In einer feuerfesten Bratpfanne 1 TL Öl und Butter erhitzen und die Zwiebel etwa 5 Minuten glasig dünsten. Dann von der Pfanne entfernen und zur Seite legen. Das übrig gebliebene Öl in die Pfanne geben und die Hitze auf hoch stellen. Die gekochten Kartoffeln dazu geben und 6-8 Minuten braten, bis sie leicht braun werden. Nun die Zwiebeln, den Schinken, sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und verrühren. Drei kleine Löcher machen und die Eier darin brechen. Die Pfanne in den Ofen für 5-10 Minuten stellen, bis die Eier gar sind. Das Bauernfrühstück mit gehackter Petersilie und Cherry-Tomaten genießen.

reste kochen kartoffeln fleisch bauernfrühstück rezept



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 35191 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 16843 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!