Art Deco Stil – Einrichtung und Deko Elemente

von Ramona Berger
Werbung

art-deco-luxuriöses-interieur-design

Der Art Deco Stil entstand nach dem Ersten Weltkrieg und bot Menschen einen spektakulären, ungewöhnlichen Einrichtungsstil oder, wie sie jetzt sagen – ein glamouröser Stil für die neue Ära. Erholung und Optimismus in der Nachkriegszeit in Europa und Amerika waren die Grundlage für die Entstehung dieses Stils.

Diese Stilrichtung bezieht sich auf Mode, Architektur, Textilien und Schmuck, Möbel und Innenarchitektur mit anmutigen, fließenden Linien. Er kombiniert moderne Materialien und industrielle Trends im Laufe der Zeit.

Die Grundlagen des Art Deco Stils

art-deco-wohnzimmer-holzdesign
Hier geben wir einige Tipps, wie Sie den Einrichtungsstil in Ihrer Wohnung verwenden können.

Möbel

Die Möbel im Art Deco haben klare, schnittige Linien –  modern, elegant, aber komfortabel. Gewöhnlich werden sie mit verchromtem Metall verziert und die meisten Elemente sind aus Holz, mit dunklem Lackschicht überzogen. Die beliebtesten Holzarten sind Ebonit, schwarzes exotisches Rosenholz aus Brasilien und Silberahorn. Veloursleder gehört auch dazu und gibt ein unglaublich starkes Gefühl von Komfort in der Einrichtung.

teppich-sofa-art-deco-wohnzimmer-design

esszimmer-art-deco-farben

Farben

Da diese Stilrichtung zum Minimalismus gehört, gilt hier die Regel – je weniger Farbe, desto besser. Die häufigste Farbe ist Schwarz, oft in Kombination mit Grün, Rot oder Weiß. Der Schwerpunkt wird auf Chrom und Gold gesetzt. Blaue oder graue Farbtöne haben einen mildernden Effekt.

art-deco-golden-holz-elemente-einrichtung
Fußböden

Für den Stil sind die klassischen weißen oder schwarzen Marmorböden typisch. Oft mit Schachbrettmuster. Wenn Sie einen Teppich stellen wollen, sollte es schwarz, braun oder grau mit einem geometrischen Muster sein.

Art-deco-wohnzimmer-design

Art-deco-schlafzimmer-design

Ramona aus Frankfurt ist Mutter der zweijährigen Kaia. Ihre Leidenschaften sind Zumba, Natur und Gärtnern, was sie in ihrem Hinterhofparadies auslebt. Sie sucht ständig nach Mama-Hacks und Kochtipps, um den Alltag effizienter zu gestalten. Kreative Ideen für Kinderentwicklung und aktuelle Trends in Mode und Ernährung begeistern sie ebenfalls. Seit 2013 schreibt Ramona für Deavita, stets gründlich recherchiert und oft durch Experteninterviews gestützt. Sie hat Psychologie in Freiburg studiert.