Dusche mit Klarspüler reinigen und die Kalkablagerungen vergessen: So funktioniert der Putz-Trick

Von Ada Hermann

Sobald das Strahlenkranz-Symbol der Spülmaschine aufleuchtet, weiß man – die Maschine braucht Klarspüler. Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, während Sie das Ding nachfüllten, ob es auch anderswo genutzt werden kann? Denn eigentlich kann das Hausmittel viel mehr, als das Geschirr strahlend zu machen. Und eine der besten Anwendungen findet es im Bad. In diesem Artikel verraten wir, warum Sie die Dusche mit Klarspüler reinigen sollten und was dabei zu beachten gilt. Probieren Sie den Putz-Trick und Sie werden die lästigen Wasserflecken vergessen – ein für alle Mal.

Ein Hausmittel macht die Glasdusche strahlend sauber und beugt Flecken vor

Saubere Glasdusche Tipps für die tägliche Reinigung

Wenn Sie schon einmal festgestellt haben, dass Ihre Glasdusche schmutzig und streifig aussieht, sind Sie nicht allein. Eine Duschkabine sauber zu halten, kann eine große Herausforderung sein, besonders wenn Sie in einer Gegend mit hartem bzw. kalkhaltigem Wasser wohnen. Zum Glück brauchen Sie keine scharfen Chemikalien oder hartes Schrubben, um den Schmutz loszuwerden. Mit dem richtigen Reinigungsmittel und etwas Fleiß können Sie das Duschglas mühelos sauber bekommen.

Wie kann man Wasserflecken am Duschglas vorbeugen

In der Tat gibt es ein paar wirksame Hausmittel, die bei der Reinigung der Glasdusche gute Dienste leisten. Eines davon schafft aber den sogenannten Lotus- bzw. Abperleffekt, der das Wasser abweist und der Ansammlung von Schmutz vorbeugt. Und dieses Hausmittel finden Sie im Küchenschrank unter der Spüle, zumindest wenn Sie einen Geschirrspüler benutzen.

Die Rede ist um Klarspüler – ein Zusatz, mit dem sich Flecken und Seifenschaum in der Spülmaschine schneller abspülen lassen, sodass Geschirr und Gläser sauber und glänzend aussehen. Er ist in allen Supermärkten oder Drogerien erhältlich.

Dusche mit Klarspüler reinigen: So geht’s

Duschglas reinigen mit welchen Hausmitteln

Wissen Sie, wie Klarspüler überhaupt funktioniert? Er bricht die Oberflächenspannung des Wassers, das nach dem Spülen auf dem Geschirr verbleibt. Das bedeutet, dass das Wasser auf der Oberfläche abperlt, statt zurückzubleiben. Diese tolle Eigenschaft lässt sich auch in anderen Bereichen wie der Dusche anwenden, um das Glas sauberzumachen und die Ablagerung von Seifenresten und Kalk zu vermeiden.

Anleitung zum Reinigen

Wie kann man die Dusche ohne Abziehen reinigen


Füllen Sie zunächst eine Schüssel mit warmem Wasser und einem Spritzer Klarspüler. Verwenden Sie ein sauberes Tuch oder einen Schwamm, um das Glas zu schrubben, bis alle Verschmutzungen entfernt sind. Wenn Sie fertig sind, müssen Sie die Lösung abspülen. Besprühen Sie dazu das Glas mit warmem Wasser, und wischen Sie mit einem trockenen Tuch schnell ab oder ziehen Sie das Glas mit einem Gummiabzieher ab.

Wenn Sie das gesamte Wasser weggewischt haben, sind Sie fertig! Ihre Glasdusche sollte nun klar und glänzend aussehen. Achten Sie darauf, dies regelmäßig zu tun, vor allem in Gegenden mit hartem Wasser, damit das Duschglas immer gut aussieht.

Duschreiniger für tägliche Reinigung selber machen

DIY Reiniger für die Dusche mit Klarspüler

Um sich etwas Mühe zu sparen, können Sie mit dem Klarspüler auch einen einfachen Glasreiniger selber machen, den Sie täglich nach dem Duschen anwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Glas mit dem selbstgemachten Reinigungsspray zu besprühen und eventuell mit einem sauberen Mikrofasertuch abzuwischen. Das Resultat ist ein streifenfreies, wasserabweisendes Duschglas.

So können Sie das Putz-Spray selbst herstellen:

Mischen Sie folgende Zutaten

  • drei Spritzer Geschirrspülmittel
  • 200 ml Klarspüler
  • und 200 ml Essig

in einer leeren 500-ml-Sprühflasche, verschließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie leicht hin und her, bis sich alles gut vermischt, ohne zu schäumen. Bewahren Sie das Reinigungsspray geschützt vor Sonnenlicht auf.

Tipp: Wenn Sie den Essig-Geruch nicht vertragen können, können Sie das Spray auch mit Wasser statt Essig nachfüllen.

Wie reinigt man Glasdusche um Streifen zu vermeiden


Die Reinigung Ihrer Dusche mit Klarspüler ist eine einfache und sehr effektive Methode, um sie sauber und streifenfrei zu halten. Dieses Hausmittel ist eine gute Lösung für alle, die nicht stundenlang Seifenreste schrubben oder mit scharfen Chemikalien hantieren wollen. Also, wenn Ihre Duschtür das nächste Mal schmutzig und streifig aussieht, probieren Sie den Putz-Trick mit dem Klarspüler aus.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig