Abfluss verstopft, was kann man tun? Diese Hausmittel und Rohrreiniger helfen, wenn das Wasser nicht abläuft

von Olga Schneider
Werbung

Es gluckert im Abfluss, einen unangenehmen Geruch breitet sich aus und das Wasser läuft nicht richtig ab: drei wichtige Alarmsignale vor dem Stillstand. Wenn der Abfluss verstopft ist, dann sollte man nicht gleich zu chemischen Reinigern greifen. Auch bestimmte Hausmittel können helfen und die Ablagerungen lösen.

Abfluss verstopft: Rohrverstopfung in der Küche

Rohrreiniger aus Salz und Essig und Natron löst Essensreste auf

Wenn Essensreste in den Abfluss gelangen, kann dies schnell zu Rohrverstopfung führen. Auch Fettablagerungen und Mehl können ähnlichen Effekt haben. Zum Glück lassen sich solche Verstopfungen ziemlich einfach lösen.

Rohrreiniger aus Salz, Essig und Natron löst Essensreste auf

Klarspüler kann Fett lösen im Abfluss reinigen

Werbung

Wenn das Wasser nicht mehr abfließt, dann kann ein Hausmittel schnell und zuverlässig helfen. Sie brauchen nur Salz, Weißweinessig oder Apfelessig und Natron. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Zuerst das stehende Wasser entfernen.
  2. Vier Esslöffel Natron und vier Esslöffel Salz nacheinander in den Abfluss geben. Dann etwa 150 ml Weißweinessig hinterher schütteln.
  3. Das Hausmittel 10 Minuten einwirken lassen. In der Zwischenzeit 1 Liter Wasser aufkochen und damit den Abfluss nachspülen.

Verstopfte Spüle mit Waschsoda wieder freibekommen

Küchenspüle verstopft was tun Tipps

Werbung

Wenn die Küchenspüle verstopft ist, und Natron nicht hilft, dann können Sie es eventuell mit Waschsoda (Natriumcarbonat) versuchen. Zu diesem Zweck 3-4 EL Waschsoda in den Abfluss geben und 150 ml Essig schütteln.

Wann eine Saugglocke sinnvoll ist und wann sollten Sie sie nicht verwenden

Wann eine Saugglocke verwenden für verstopften Abfluss

Gerade, wenn das Wasser überhaupt nicht abfließt, erweist sich eine Saugglocke als besonders wirksam. Wenn Sie allerdings PVC-Rohre haben, sollten Sie die Saugglocke nicht verwenden. Denn die abwechselnden Über- und Unterdruck können die Rohrverbindungen beschädigen.

Klarspüler als Fettlöser

Küchenspüle reinigen Tipps mit Klarspüler

Kann das Wasser zumindest langsam abfließen, dann können Sie einen Klarspüler verwenden. Er löst Fette und Verschmutzungen schnell und zuverlässig. Einfach 50 ml Klarspüler und 300 ml kochendes Wasser in den Abfluss schütteln, kurz einwirken lassen und dann mit heißem Wasser nachspülen.

Wenn der Dusch- oder Badewanne-Abfluss verstopft ist

Duschabfluss verstopft was tun wie reinigen

Wenn Haare den Abfluss in der Dusche oder Badewanne verstopfen, dann kann ein Gebissreiniger helfen. Einfach 50 ml Gebissreiniger in den Abfluss schütteln und dann mit kochendem Wasser nachspülen. Wenn Sie von oben Zugang zum Abfluss haben, dann können Sie die Haare auch manuell entfernen.

Bei einem verstopften Waschbecken können Sie auch Cola verwenden

Cola gegen Rohrverstopfungen verwenden Tipps

Anders als bei der Dusche oder Badewanne hat man im Waschbecken nicht immer direkten Zugang zum Abfluss. In diesem Fall erweist sich Cola als ein sehr wirksames Hausmittel. Schütteln Sie 2 Liter Cola in den Abfluss, um hartnäckige Verstopfungen zu lösen.

Cola sollten Sie allerdings wirklich nur dann verwenden, wenn das Wasser überhaupt nicht oder sehr langsam abfließt. Denn das Getränk hinterlässt klebrige Spuren, an denen dann erneut Haare und Seifenreste haften bleiben.

Wenn der Abfluss gluckert: Salz

verstopften Abfluss mit Spirale reinigen

Wenn der Abfluss gluckert, ist das ein sicheres Anzeichen von Verstopfung. Da das Wasser aber immer noch problemlos abfließt, kann ein Hausmittel schnell und effektiv helfen. 2 EL Salz in den Abfluss geben und etwa 1-2 Stunden einwirken lassen. Dann mit heißem, am besten kochendem Wasser nachspülen.

Kann man einen verstopften Abfluss mit Spirale reinigen?

Sie können einen verstopften Abfluss auch mit einer Spirale reinigen. Allerdings raten die Experten davon ab. Der

Abflussgeruch im Bad neutralisieren

Abflussgeruch im Bad neutralisieren Tipps

Ein verstopfter Abfluss ist eine wahre Bruststätte für Bakterien. Während die Mikroorganismen die Stoffe zersetzen, wird ein Geruch freigesetzt. Zum Glück können alle oben aufgelisteten Hausmittel nicht nur die Verstopfung lösen, sondern auch den Abfluss reinigen.

Als besonders effektiv gegen Gerüche erweisen sich die Geschirrspülertabs. Sie können zwei Tabs in 3 Liter Wasser lösen. Schütteln Sie die Lösung in den Abfluss, warten Sie etwa 10 Minuten und spülen Sie dann mit heißem Wasser nach. Sie können alle zwei- drei Wochen diesen Vorgang wiederholen.

Abfluss in der Wand verstopft, was sollte man tun?

Abfluss in der Wand verstopft was tun

Ist der Abfluss in der Wand verstopft, dann sollten Sie erstmal nicht zu Hausmitteln greifen. Auch ein Rohrreiniger aus dem Supermarkt kann mehr Schaden anrichten, als eigentlich helfen. Eine Reinigungsspirale könnte in einigen Fällen die Verstopfung lösen. Allerdings ist Vorsicht bei der Verwendung angeboten, denn Sie können das Rohr beschädigen.

Bei einem verstopften Abfluss in der Wand sollten Mieter deswegen erstmal nichts unternehmen, sondern den Vermieter kontaktieren. Eigentümer sollten direkt einen Fachmann aufsuchen. Er hat spezielle Reinigungsdruckgeräte, mit denen man selbst hartnäckige Verstopfungen lösen könnte.

Abfluss durch Wandfarbe verstopft: Häufige Ursache für Rohrverstopfunge

Abfluss durch Wandfarbe verstopft wie vermeiden und was tun

Dass die übriggebliebene Wandfarbe von der letzten Renovierung nicht in den Abfluss geschüttelt werden darf, ist den meisten Menschen bereits bewusst. Trotzdem kommt es oft zu Rohrverstopfungen durch Wandfarbe. Vor allem, wenn man die Pinsel und die Farbrollen unter laufendes Wasser abspült, gelangen Farbreste in den Abfluss. Und diese können ihn verstopfen.

Dann stellt sich die Frage: Was sollte man tun? Verdünner und Terpentin in den Abfluss zu schütteln, ist strikt verboten und sehr gefährlich. Sie können aber mit einer Saugglocke versuchen, die Verstopfung zu lösen.

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.