Pflanzkübel auf der Terrasse und im Garten – den Außenbereich stilvoll gestalten

Pflanzkübel auf der Terrasse sichtschutz-farbe-hingucker-klein-groß

Der lauschige Garten und die gemütliche Terrasse verwandeln den Outdoor-Bereich in eine Wohlfühloase und garantieren den angenehmen Aufenthalt im Freien. Dabei verleihen nicht nur Blumenbeete, Sträucher und Bäume der eigenen Ruheinsel Reiz – auch Blumenkübel lassen sich effektvoll inszenieren und bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Ob als Sichtschutz für die gemütliche Sitzecke, als platzsparende Alternative zum Blumenbeet oder als visuelle Abgrenzung zwischen verschiedenen Bereichen – die Pflanzkübel auf der Terrasse und im Garten haben sich als richtige Alleskönner etabliert. Wie der Außenbereich damit stilvoll und gleichzeitig funktional gestaltet wird, was bei dem Kauf von Kübeln zu beachten ist und welche frostsicheren Materialien dabei in Frage kommen, erfahren Sie im Artikel.

Pflanzkübel auf der Terrasse und im Garten bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten

pflanzkübel-terrasse-weiss-fiberglas-rund-polyrattan



Traditionell finden Pflanzkübel auf der Terrasse Platz – als kostengünstige Alternative zu Geländern, als pflegeleichte Variante für Sichtschutz oder als einzigartige Raumteiler.

Pflanzkübel auf der Terrasse – als Raumteiler

Mit Pflanzkübeln lässt sich der freie Raum auf der Terrasse in Zonen gliedern – so werden zum Beispiel Grill und Essplatz optisch von der Lounge-Ecke abgetrennt. Je nach Bedarf können die Blumenkübel dann immer wieder neu arrangiert werden.

Am besten für den Einsatz als Raumteiler eignen sich Kübel aus Fiberglas in Blockform – zum einen wiegt das Material deutlich weniger als Stein oder Keramik, zum anderen ist Fiberglas sehr robust und kann problemlos auch im Winter Kälte und Nässe trotzen. Die Blockform besticht nicht nur durch eine moderne Optik, sondern hat sich auch als sehr funktional erwiesen – je nach Wunsch lassen sich mehrere Pflanzkübel kombinieren.

Pflanzkübel auf der Terrasse mediterran-terrakotta-sichtschutz-bäume-topf

Pflanzkübel auf der Terrasse als Sichtschutz

Liegt die Terrasse direkt neben dem Nachbarhaus, ist der richtige Sichtschutz gefragt. Zu diesem Zweck werden auf dem Markt spezielle Blumenkübel angeboten. Die sogenannten XXL-Pflanzkübel sind schmal und hoch, damit sich die Wurzeln der Heckenpflanzen nach unten ausbreiten können – eine wichtige Voraussetzung für ihr schnelles Wachstum. So lässt sich die Sitzecke vor Fremdblicken abschirmen, und gleichzeitig werden dem Hobby-Gärtner die mühsame Gartenarbeit und Pflege einer Hecke erspart.

Pflanzkübel im Garten – funktionales und stilvolles Gestaltungselement

Nicht nur bei der Terrassen-, sondern auch bei der Gartengestaltung erfreuen sich Pflanzkübel wachsender Popularität – am Hauseingang erstellen sie nahtlosen Übergang zwischen Innen und Außen, um den Pool gestellt bringen sie die Wellness-Zone besser zur Geltung. Blumenkübel betonen Grenzen, Laufwege oder kaschieren unschöne Bereiche im Garten.

Topfpflanzen bieten außerdem eine pflegeleichte und platzsparende Alternative zum Blumenbeet für den Kleingarten oder die Dachterrasse. Sie finden Einsatz auch in Problemfällen, wenn zum Beispiel exotische Pflanzen auf dem einheimischen Gartenboden nicht wachsen wollen, oder die Hanglage eine Bepflanzung wesentlich erschwert.

Pflanzkübel auf der Terrasse und im Garten – Materialien und Modelle

Pflanzkübel auf der Terrasse terrakotta-mediterran-pflanzen-lavendel-treppen

Pflanzbehälter aus Terrakotta. Terrakotta /aus dem Italienischen „terra cotta„ / Pflanzkübel werden aus gebranntem Ton hergestellt. Das Material erfreut sich seit der Antike einer großen Popularität und ist heute noch für seinen natürlichen Look sehr beliebt. Doch Terrakotta-Blumentöpfe haben auch wesentliche Nachteile – der offenporige Ton kann Wasser aufnehmen, bildet graue Kalkausblühungen und ist im Grunde genommen nicht frostsicher.

Pflanzbehälter aus Naturstein fügen sich harmonisch in den Garten ein, doch wegen seines großen Gewichtes ist das Material für die Terrasse eher ungeeignet.

Pflanzkübel aus Fiberglas und Kunststoff haben sich als eine Alternative zu Naturstein und Terrakotta durchgesetzt. Sie sind wesentlich leichter, winterhart und nehmen kein Wasser auf. Ihre wie Ton, Stein oder Beton gestaltete Oberfläche lässt sich kaum vom Original unterscheiden. Da die Wände der Töpfe wasserabweisend sind, entsteht keine Staunässe und die Pflanzen fühlen sich wohl.

pflanzkübel-terrasse-fiberglas-lila-violett-sichtschutz

Von Ramona Berger