Den Outdoor-Sitzplatz im Garten oder auf dem Balkon gemütlich gestalten: Tipps für die Auswahl von Sitzpolstern

Von Ada Hermann

Wer sich im Garten oder auf dem Balkon den ganzen Sommer lang gemütlich machen möchte, sollte unbedingt einen Outdoor-Sitzplatz einplanen. Egal ob eine ganze Sitzgruppe mit Sofa, Sesseln und Tisch oder nur ein paar Liegestühle, die Hauptsache ist, man kann sich gut entspannen und die Sonnenstunden in der warmen Jahreszeit draußen genießen. Ein wesentlicher Bestandteil gemütlicher Gartenmöbel sind die dazu passenden Polster, Auflagen und Kissen. Sie sorgen für optimalen Sitz- und Liegekomfort und verwandeln den Außenbereich in eine echte Wohlfühloase. Wer neue Sitzpolster für die Outdoor-Möbel braucht, findet im folgenden Artikel wertvolle Tipps für die Auswahl.

Maßgeschneiderte Sitzauflagen für einen gemütlichen Outdoor-Sitzplatz

Outdoor-Sitzplatz mit Polstern für die Dachterrasse

Sie haben gerade die gewünschten Outdoor-Möbel für Ihren Außenbereich gefunden und bestellt, doch sie kommen ohne passende Auflagen dazu? Ein Stuhl oder Gartensofa ohne Polster kann bei längerem Sitzen schnell unbequem werden, was den Aufenthalt im Freien unangenehm machen kann. Egal ob Gartenstuhl, Sofa, Hoch – bzw. Niedriglehner oder Sessel, jede Sitzgelegenheit im Außenbereich braucht eine weiche Polsterauflage, um höheren Komfort zu bieten.

Gemütlicher Balkon mit Deckchairs mit bequemer Auflage

Sitzauflagen gibt es zwar für verschiedenste Gartenmöbel, aber manchmal ist es eine große Herausforderung, die genau benötigten Maße zu finden. Eine praktische Lösung, die Ihnen perfekt sitzende Polsterauflagen garantiert, ist die Maßanfertigung. Sitzpolster nach Maß haben viele Vorteile gegenüber fertig gekauften Modellen und wir nennen im Folgenden die wichtigsten davon:

  • Sie passen sowohl zu neuen, als auch zu alten Möbeln
  • Man kann nicht nur Größe, sondern auch Dicke der Polster, Saum-Design, Farbe und Art der Befestigung auswählen
  • Praktische Bepolsterung auch für selbstgemachte Möbel mit unkonventionellen Maßen

Wann kommt eine Maßanfertigung infrage?

Sitzpolster nach Maß für selbstgemachte Gartenmöbel aus Paletten

Mit Sitzpolstern nach Maß können Sie so gut wie jedes Möbelstück im Garten und auf dem Balkon bequemer machen. Sind aber maßgeschneiderte Sitz- und Liegeauflagen immer die bessere Wahl? Für Gartenmöbel in Standard-Größen ist eine Maßanfertigung tatsächlich nicht unbedingt nötig. Unter anderem bei Sonnenliegen lohnt es sich zuerst einen Blick auf fertig angebotene Auflagen zu werfen, da deren Maße in der Regel übereinstimmen. Handelt es sich hingegen um Möbel für den Outdoor-Sitzplatz wie Sofa, Sessel oder Bank, dann kann Ihnen die Anwendung eines Auflagenkonfigurators Zeit und Mühe sparen.

Welches Material eignet sich für Sitzpolster?

Outdoor-Sitzplatz mit Auflagen gemütlicher machen


Für eine Sitzauflage ist nicht nur der Bezug, sondern auch die Füllung wichtig. Während das Erstere für die Optik und den Schutz vor Witterung sorgt, bestimmt das Letztere den Sitz- bzw. Liegekomfort. Die meisten Polsterauflagen haben einen Schaumstoffkern, der je nach Gebrauch und Wunsch unterschiedlich dick sein kann. In der Regel sind Sitzpolster für Stühle etwas dünner als diejenigen für Liegen. Wer jedoch die Auflagen nach Maß bestellt, kann die Dicke an die individuellen Bedürfnisse anpassen.

Outdoor-Sitzplatz Möbel bepolstern mit Sitzauflagen nach Maß

Als Bezugstoff für Sitzpolster eignet sich am besten Dralon, da dieses Material besonders strapazierfähig ist. Es kann Wasser und Schmutz perfekt abweisen und verliert gleichzeitig seine Farbe und Optik wegen UV-Strahlen und anderer Wetterverhältnisse nicht. Weitere gut geeignete Materialien sind Polyester und Baumwolle.

So wählen Sie Ihre Sitzpolster nach Maß aus

Sitzpolster rund bestellen ganz einfach mit Auflagen nach Maß


Mit einem Auflagenkonfigurator können Sie schnell und einfach Ihre neuen Sitz- und Liegepolster nach Ihren Wünschen anpassen. Das Erste, was Sie tun müssen, ist die Maßen zu bestimmen. Dafür messen Sie die Sitz- bzw. Liegefläche mit einem Bandmaß direkt am Möbelstück aus. Es ergibt wenig Sinn, die alte Auflage auszumessen, wenn Sie wollen, dass die neue perfekt sitzt.

Sie sollten sich noch überlegen, ob Sie nur eine Sitzauflage benötigen, oder auch ein Rückenteil dazu. Für die Rückenpolsterung sollten Sie noch die Rückenlehne ausmessen. Als Nächstes bestimmen Sie die Dicke der Auflagen und wählen das Randdesign aus. Abschließend kommt die Auswahl von Farbe und Art der Befestigung Ihrer neuen Auflagen und fertig. Sie haben in nur wenigen Schritten die perfekten Polster entworfen, die Ihren Outdoor-Sitzplatz auf dem Balkon oder im Garten aufwerten und bequemer machen!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig