Wie richtig eine Terrasse anlegen – Wichtige Schritte zur Planung

terrasse anlegen outdoor-idee-rasen-kuenstlich-gartenmoebel-weiss


Um erfolgreich einen Outdoor-Bereich zu designen und zu bauen, sind klare Ziele notwenig. Nur mit einer detaillierten Planung der Terrasse, wird sie schlussendlich auch Ihren Vorstellungen entsprechen. Zum Terrasse anlegen gehören klare Ziele und das Erstellen eines Budgets. Sie sollten sich außerdem im Klaren über die einzelnen Bauschritte sein und genaue Entscheidungen treffen, die den Bau problemlos ablaufen lassen.

Wie richtig die Terrasse anlegen – Die nötigen Schritte zum Erfolg

terrasse anlegen minimalistisch-beton-kuebelpflanze-ueberdachung

Setzen Sie sich bei dem Terrasse anlegen Grundziele, indem Sie bestimmen, wie Sie den Bereich nutzen möchten und wie aufwendig die fertige Terrasse oder Veranda sein soll. Je präziser Ihre Ziele sind, desto zufriedenstellender wird das Ergebnis schlussendlich. Es bringt, beispielsweise, nichts, wenn Sie eine Terrasse für gemütliche Abende zu zweit oder zu dritt möchten und den Bereich unnötig erweitern. In diesem Fall reicht es, wenn Sie einen intimeren Bereich mit einem Tisch und zwei-drei Stühlen planen. Wenn Sie jedoch vorhaben, regelmäßig Partys für 20 oder mehr Personen zu veranstalten, ist eine Terrasse nötig, die ausreichend Platz für einen oder mehrere große Tische und eventuell für eine Outdoor-Küche bietet.

Achten Sie darauf, dass die Terrasse in Bezug auf die Architektur mit dem Außendesign Ihres Hauses und der Gartenlandschaft vereinbar ist. Am besten wäre es, wenn Sie für die Planung der Terrasse einen Spezialisten beauftragen. Gemeint sind Architekten, Designer und Landschaftsarchitekten. Diese können Ihnen dabei helfen, Ihre Ideen zu skizzieren und achten darauf, dass das Projekt den Bauverordnungen und der Gemeindeordnung entspricht und die Baugrenze eingehalten wird. Sie können Ihnen außerdem unnötige Kosten ersparen, indem sie zukünftige Probleme vorraussehen und Ihnen noch vor Baubeginn Lösungen vorschlagen.

Gestalten Sie während der Planung der Terrasse unterschiedliche Bereiche und Stufen. So erhält Ihr Design eine gewisse Flexibilität. Bei einem kleineren Sitzbereich können Sie ihm einen Teil der Terrasse überlassen. Bei Besuch von mehreren Gästen und bei Partys, können Sie sie einfach erweitern. Für ein flexibles Design muss Ihre Terrasse nicht unbedingt groß sein. Verwenden Sie Blumentöpfe und -kästen, Möbel oder eine Pergola, eine Laube oder ein Pavillon, um Ihren Outdoor-Bereich zu strukturieren und die einzelnen Bereiche hervorzuheben.

Während der Planung der Terrasse, überlegen Sie welche Bequemlichkeiten Sie ihr hinzufügen möchten. Mit einigen Steckdosen, beispielsweise, können Sie Steh- und Tischlampen aufstellen oder eine Stereoanlage und einen Laptop draußen verwenden.

Wie richtig Terrasse anlegen – Machen Sie Skizzen

terrasse anlegen beton-holz-sichtschutz-feuerstelle-sitzbank

Zeichnen Sie sich während der Planung der Terrasse Skizzen. Sie enthalten und speichern sozusagen Ihre Ideen. Die Verwendung eines Maßstabs hilft Ihnen dabei die Proportionen Ihrer Ideen und die Details zu visualisieren. Skizzen sind ebenso von Vorteil, wenn Sie einen Architekten oder Designer einstellen. So können Sie ihm Ihre Ideen und Vorstellungen am besten verdeutlichen.

Perfekte Zeichnungen sind für Terrasse anlegen unnötig. Skizzen sind dazu da, um sicherzugehen, dass alles wichtige, wie Wege und Landschaftseinrichtungen im Endplan enthalten sind. Bewahren Sie alle Skizzen auf, damit Sie sehen können, wie sich Ihre Designideen entwickelt haben.

Eine Skizze mit der Ansicht von oben hilft Ihnen bei der Planung der Terrasse, den Outdoor-Bereich gut einzuteilen und einen geeigneten Platz für die Gartenmöbel, Gehwege und natürlich die Terrasse zu finden, die gut zur Umgebung passt.

Sie können zusätzlich zur Planung der Terrasse Skizzen von der Seite Ihres Outdoor-Bereichs zeichnen oder es von vorn skizzieren. Auf diese Weise können Sie vertikale Gegenstände, wie Sichtschutzwände oder Zäune besser einplanen und einschätzen.

Versuchen Sie bei der Planung der Terrasse auch den Schatten einzuschätzen, der im Laufe des Tages fällt. Am späten Nachmittag oder Abend ist dieser besonders wichtig, denn meist ist das Zeit zum Entspannen und Unterhalten.

Für die Skizze verwenden Sie am besten einen Grundriss Ihres Grundstücks. Dort sind die Form und Größe des Grundstücks, sowie seine Grenzen und Baugrenzen vermerkt und Sie können sich bei der Planung der Terrasse nach ihnen richten.

Übertragen Sie den Grundstücksplan auf Millimeterpapier. Kennzeichnen Sie Ihr Haus und alle Nebengebäude, wie Garagen oder Schuppen. Vermerken Sie in welche Richtung sich Norden befindet, sowie bestimmte Merkmale der Landschaft bzw. des Garten. Dazu gehören unter anderem Bäume oder Blumen- und Gemüsebeete. Bei Bäumen sollten Sie außerdem den ungefähren Umfang des Stammes, sowie der Krone vermerken. Fügen Sie die Schatten je nach der Tageszeit hinzu, an der Sie am meisten Zeit im Garten verbringen. Diese Grundskizze kopieren Sie am besten ein paar Mal. Darauf können Sie nun Ihre Ideen zeichnen und jederzeit mit der Planung der Terrasse neu beginnen oder sie miteinander vergleichen.

Bei Terrasse anlegen sorgen Sie für ausreichend Schatten!

terrasse-anlegen-ueberdachung-lounge-essbereich-einbauleuchten

Terrassen sind Übergänge, die den Innenbereich mit dem Outdoor-Bereich verbinden sollen. Teile des Gartens, wie Bäume und Beete sollten Sie bei Terrasse anlegen mit einbeziehen. Während der Planung beachten Sie folgende Dinge:

Bäume sind die Hauptelemente in gut geplanten Outdoor-Bereichen. Sie spenden Schatten, sorgen für Privatsphäre und sind ein natürlicher Blickfang. Geben Sie Ihr bestes und versuchen Sie vorhandene Bäume in Ihr Design und die Planung der Terrasse einzubringen. Natürlich können Sie auch neue Bäume pflanzen. Doch das ist ziemlich kostspielig, denn Bäume, die groß genug sind, um Schatten zu spenden, sind sehr teuer. Große Bäume sehen besonders toll aus, wenn Sie mitten in der Terrasse stehen. Mit genug Einfallsreichtum können Sie um sie herum bauen. Auf diese Weise bekommen Sie Schattenplätze auf natürliche Weise und es sieht auch noch toll aus.

Schnellwachsende Weinpflanzen sind eine weitere Möglichkeit, um Schatten und Privatsphäre zu erhalten. Dazu sollten Sie bei der Planung der Terrasse ein Rankgitter berücksichtigen, an dem die Weinpflanze hochklettern kann. Achten Sie darauf, dass seine Form und Struktur zum Rest des Designs der Terrasse passt. Unter den richtigen Bedingungen kann eine Weinpflanze in nur einer Jahreszeit zwischen 4 und 6 Meter wachsen und werden Sie mit vielen grünen Blätter bis Mitte des Sommers erfreuen. Schnellwachsende Kletterweine, wie die Trompetenblume oder die Clematis sorgen nicht nur für Schatten, sondern auch für hübsche, bunte Blüten während der heißesten Sommertage.

Terrasse anlegen – Die Pflanzen müssen berücksichtigt werden

terrasse-anlegen-modern-weiss-moebel-bambus


Wenn die Terrasse erhöht ist, können Sie ein paar, bis zu ein Meter hohe Pflanzen darum herum pflanzen. So können Sie Fundamente, Pfähle, Säulen oder andere Bauelemente verstecken, die andernfalls zu sehen wären. Bei der Wahl der Pflanzen, achten Sie darauf, wieviel Sonne der Bereich, in dem Sie sie pflanzen wollen, abbekommt. Es kann nämlich sein, dass ein Teil sich hautsächlich im Schatten befindet und somit sollten Sie sicher gehen, dass sich die jeweilige Pflanzen auch an dem Ort, den Sie ihr ausgesucht haben, wohl fühlt. Wählen Sie in diesem Fall Blumen, die mit wenig Sonne auskommen.

Die Terrasse anlegen – Schützen Sie bereits vorhandene Pflanzen

terrasse anlegen dach geräumig viele personen einladen holz


Um bereits vorhandene Pflanzen während der Bauarbeiten zu schützen, bitten Sie Ihren Bauunternehmer darum, vorsichtig zu sein, wenn er die Fundamente für die Terrasse baut oder ein schräges Grundstück mit Stützwänden umstrukturiert. Die Wurzelsysteme der Pflanzen können leicht durch Graben oder schwere Gegenstände auf der Erdoberfläche beschädigt werden. Um Bäume zu schützen, wird empfohlen, seine Krone als Grenze anzusehen, also Bauarbeiten sollten nicht näher an ihm stattfinden. Ein paar Löcher für das Fundament zu graben, schädigt zwar noramalerweise nicht einen großen Baum. Dennoch können Sie eventuellen Beschädigungen am Wurzelsystem vorbeugen, wenn Sie solche Fundamente, bei denen nur wenig gegraben wird, oder eine ausgekragte (in der Luft stehende) Terrasse wählen. Für zweiteres sollten Sie einen Architekten oder Ingenieur zu Rat ziehen.

Sie können Ihren Lieblingsbaum aber auch umstellen lassen. Dazu sollte sein Stamm aber nicht mehr als 2 Meter breit sein. Verwendet wird hierbei ein sogenannter Ballenstecher, der den Baum mitsamt seines Wurzelsystems aus der Erde holt. Informieren Sie sich vorher gut und lassen Sie sich beraten, um sicher zu gehen, dass sich der jeweilige Baum auch wirklich umpflanzen lässt.

Die Terrasse anlegen – Planen Sie mit einem Lanschaftsarchitekten

terrasse outdoor bar lounge möbel richtig gestalten

Wenn Sie wollen, können Sie auch einen Landschaftsarchitekten oder -designer einstellen. Dieser wird eine Karte Ihres Grundstücks gestalten, auf der er Ihre Ideen integriert und so einen Plan fertigen, der alle Ihre Vorstellungen einbezieht.

Die Terrasse anlegen – Sie sollte mit Ihrem Haus harmonieren

terrasse anlegen schön gestaltung ideen rund hell holz

Wichtig ist auch, dass die neue Terrasse im Einklang mit dem Design Ihres Hauses ist. Sowohl die Größenverhältnisse, als auch die Materialien und der Standort von Geländern, Zäunen, Treppen, Lauben, Sichtschutzwänden und anderen Elementen sollten mit dem Stil des Hauses zusammenpassen.

Jeder Teil des Designs des Grundstücks ist an sich einzigartig und dennoch sollten bei der Planung der Terrasse einige Regeln eingehalten werden, um Harmonie zu erreichen:

Lassen Sie sich von Ihrem Haus inspirieren. Sie müssen die Bauelemente nicht exakt kopieren, aber solche wie Säulen oder Geländer sollten gründlich gewählt werden und mit dem Gesamtstil des Hauses übereinstimmen. Spielen Sie mit den Elementen, Farben und dem Stil, um eine Harmonie zu finden.

Bei der Planung der Terrasse vermeiden Sie neue Materialien, die sehr unterschiedlich zu den bereits vorhandenen sind. Ein zweistöckiges Backsteinhaus braucht somit eine Terrasse aus Backstein und nicht etwa aus Stein oder eine Betonfläche. Wenn Sie die Materialien und Farben vermischen möchten, sollten Sie trotzdessen auch Elemente des Originals hinzufügen. Eine Betonterrasse für das Backsteinhaus, würde besser aussehen, wenn der Beton in eine dem Backstein ähnelnde Farbe gefärbt oder mit einer kleinen Mauer umgeben aus Backstein umgeben wird.

Die Größenverhältnisse sind wichtig. Übertreiben Sie es nicht, indem Sie eine Terrasse gestalten, die das Haus überwältigt. Auch wenn Geld keine Rolle spielt und Sie sich die grandiosesten Kombinationen überlegt haben, sollte das Endprojekt passende Größenverhältnisse in Bezug auf das Haus haben. Auch hier kommen Ihnen bei der Planung der Terrasse die Skizzen zu Hilfe. Zeichnen Sie Ihre Ideen im Verhältnis zum Haus auf und visualisieren und experimentieren Sie auf diese Weise mit den Proportionen und Größen. Und selbst wenn Sie einen professionellen Designer einstellen, werden ihm Ihre Skizzen dabei helfen, Ihre Vorzüge zu erkennen.

Terrasse anlegen – Planen Sie die einzelne Bereiche ein

terrasse anlegen deko kissen schwarz sofa weiß

Während der Planung der Terrasse ist es interessant sich vorzustellen, wie der neue Outdoor-Bereich oder die Terrasse die Umgebung draußen verändern wird. Stellen Sie sich aber auch vor, wie die Terrasse die Umgebung angrenzender Räume des Hauses verändern wird. Dazu gehören, beispielsweise, neue Eingangsbereiche und Wege mit erhöhtem Verkehr. Versuchen Sie die Terrasse so mit dem Innenbereich zu verbinden, dass der Verkehr nicht gestört wird und glatt ablaufen kann, dass man also problemlos und ohne dass Gegenstände stören, durch die Räume bis hin zur Terrasse laufen kann. Die Veränderungen sollten außerdem Ihren Vorstellungen von Gemütlichkeit entsprechen.

Den besten Übergang zur Terrasse bilden Küchen, Wohnzimmer oder andere Räume, in denen sich die Familie versammelt. Berücksichtigen Sie das, wenn Sie die Terrasse anlegen. Diese Räume sind für gewöhnlich nicht so offiziell und natürliche Orte für Kinder und Haustiere, durch die sie frei nach drinnen und nach draußen laufen können. Beanspruchbare Teppiche oder Fliesen sind hierbei die besten Bodenbeläge, um ständigem Hin- und Herlaufen standzuhalten und sie lassen sich am leichtesten reinigen.

Eine große Tür, die die Küche oder das Wohnzimmer mit der Terrasse verbindet, sollten Sie bei der Planung der Terrasse keinesfalls vergessen, denn sie garantiert einen leichten und schnellen Zugang. Wenn die vorhandene Eingangstür eine standartmäßige Größe hat, ziehen Sie es in Betracht, sie mit einer größeren auszutauschen. Am besten eignen sich hierfür Schiebetüren oder doppelte französische Türen, da sie den Raum mit Licht füllen und einen besseren Ausblick garantieren. Die Investition in eine große Tür lohnt sich auf jeden Fall.

Während der Planung der Terrasse, sollten Sie ebenso überlegen, wie der Verkehr von der Terrassentür über die Terrasse zur Treppe oder zum Garten weiterverläuft. Dieser Weg sollte praktisch gewählt werden und Tische und Stühle sollten einen gewissen Abstand haben, damit sie nicht stören. Für den Grill oder die Outdoor-Küche und das Grill- und Kochzubehör sollten ebenso entfernt stehen oder Sie gestalten eine Nische, in der sie Platz finden. Bei eingebauten Bänken sollten Sie darauf achten, dass ausreichend Beinfreiheit vorhanden ist, damit die Gäste nicht jedes Mal ihre Beine verstellen oder anheben müssen, wenn jemand vorbei läuft.

Terrasse anlegen  – Professionelle Hilfe kann von Nutzen sein

terrasse anlegen liegestühle hocker sessel platz ausreichend

Ein professioneller Designer kann eine Terrasse gestalten, die Ihren Ansprüchen entspricht oder Ihnen bei der Planung der Terrasse helfen. Er kann aufgrund seiner Fachkenntnisse und Erfahrungen moderne Ideen vorschlagen, kennt sich mit den Baugrenzen und Bauverordnungen aus und kann Lösungen für ungewöhnliche Probleme finden. Falls Ihnen die Kosten, um einen Designer einzustellen, zu groß vorkommen, bedenken Sie, dass er andererseits dafür sorgen kann, dass Sie Geld beim Realisieren Ihres Projekts sparen, indem er den Bauvorgang sorgfältig plant und eventuellen, unnötigen Fehlern, während des Baus, vorbeugt. Oder Sie suchen einen Designer, der Ihnen nur Ideen und Tipps gibt und pro Stunde bezahlt wird.

Wenn Sie mit einem Designer zusammenarbeiten, ist eine gute Komminikation besonders wichtig, um Ihre Ziele zu erreichen. Während Sie die Terrasse anlegen, fertigen Sie eine Mappe an, in der Sie verschiedene Fotos und Artikel aus Zeitschriften sammeln, die Ideen und Designs darstellen, die Ihnen gefallen. Auch Broschüren oder Werbungen können Sie darin aufbewaren. Zeichnen Sie außerdem Skizzen von Ihren Ideen und Vorstellungen. All das zeigen Sie dann dem Designer. Er wird sich über Ihre Lebensweisen interessieren und sich Notizen über Ihren Alltag und Ihre Ziele in Bezug auf die Terrasse machen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Designern, die Ihnen bei der Planung der Terrasse helfen können. Auch wenn Sie sich in einem bestimmten Bereich spezialisiert haben, haben Sie meist Erfahrungen in allen Schritten eines Designs und können dabei helfen, einen passenden Plan zu entwickeln.

Terrasse anlegen – Wählen Sie unter drei Arten von Designern

anlegen liegestühle entspannen ausruhen pflanzen töpfe esstisch

Die Terrasse anlegen mit einem Architekt: Ihre Arbeit besteht darin, das Grundstück bzw. den Bereich zu organisieren und strukturieren. Sie kennen sich mit Baumaterialien, Anstrichen und mit Tragsystemen aus. Ein Architekt eignet sich am besten für komplexe Terrassendesigns. Er wird die Terrasse designen und darauf achten, dass sie in die benachbarten Räumen des Hauses, wie die Küche oder das Wohnzimmer, integriert wird. Die Bezahlung erfolgt für gewöhnlich als Prozent des gesamten Kosten für das Projekt oder pro Stunde. Sie können einen geeigneten im Telefonbuch, auf den Gelben Seiten oder im Internet finden.

Die Planung der Terrasse mit einem Landschaftsarchitekt: Sie sind für gewöhnlich nur Designer. Ihre Pläne müssen zur Umsetzung an ein Landschaftsbaubetrieb weitergegeben werden. Deshalb arbeiten die meisten Landschaftsarchitekten mit einem solchen Unternehmen zusammen. So kann er eine volle Leistung, von der Planung der Terrasse bis hin zum Bau, bieten. Er wird pro Stunde bezahlt, die er damit verbringt, das Grundstück zu überprüfen und analysieren. Aus seinen Beobachtungen und Ideen gestaltet er einen Plan bzw. eine Skizze, mit der er bestimmte Pflanzen und Landschaftszubehör vorschlägt und die den neuen Outdoor-Bereich mit der Umgebung verbindet. Für diesen Plan erwarten Sie einen bestimmten Prozentwert des Gesamtpreises des Projekts zu zahlen. Auch einen Landschaftsarchitekten können Sie im Telefonbuch, auf den Gelben Seiten oder im Internet finden.

Die Planung der Terrasse mit einem Landschaftsbaubetrieb: Solch ein Unternehmen kann Terrassen, Wege, Stützmauern und kleine Gebäude wie Lauben und Pavillons bauen, sowie Pflanzen pflanzen. Die meisten haben Ihre eigenen Designer, Landschaftsarchitekten und Installateure und bieten eine volle Auswahl an Diensten an, darunter Anfangsentwürfe, Endpläne, Aufbau und weiterführende Pflege. Landschaftsbaubetriebe besitzen lizensierte Zertifikate. Zu finden sind solche Unternehmen ebenso auf den Gelben Seiten und im Internet.

Terrasse anlegen – Berücksichtigen Sie Steckdosen

anlegen modern gestaltung ideen tipps richtig planen

Eine gründliche Planung der Terrasse und Ihrer Bedürfnisse in Bezug auf die Elektrizität garantiert Ihnen ein zufriedenstellendes Ergebnis. Wenn Sie für Ihre Terrasse eine Küche möchten, sollten Sie ein eigenes elektrisches System in Erwägung ziehen, um verschiedene Küchengeräte verwenden zu können.

Ein paar Steckdosen sorgen dafür, dass Sie eine Stereoanlage, Lampen oder Ihren Laptop auf der Terrasse verwenden können. Dabei sollten Sie ausrechnen, was die Leistung des Stroms in Ihrem Haus zulässt und ob Sie ein zusätzliches elektrisches System für die Terrasse brauchen. Dazu sollten Sie sich am besten mit einem Elektriker beraten. Er kann all diese Dinge berechnen und dafür sorgen, dass alles den Normen entspricht. Bei einer bescheideneren Gestaltung der Terrasse reicht es meist vollkommen, die Steckdosen mit dem bereits vorhandenen elektrischen System zu verbinden. Eine größere Erweiterung und Umgestaltung kann auch ein neues vorraussetzen. Der Elektriker sollte Ihnen außerdem einen Kostenvoranschlag bieten können.

Die Terrasse anlegen – die Elektrizität mit einem Elektriker besprechen!

terrasse anlegen lang weiß tisch stühle schön

Für die Verbindung mit einem vorhandenen System werden Sie einen Elektriker brauchen, der eine Anschlussbox ausfindig macht oder eine solche dort hinzufügt, wo die Kabel entlanglaufen. Meist sind solche Boxen auf Dachböden oder im Keller vorhanden, wo sie problemlos zu erreichen sind. Für neue Boxen, kann es sein, dass der Elektriker Wände oder Decken durchbohren muss. Das führt zu leichten Beschädigungen, die aber schnell wieder renoviert werden können und mit im Preis für den Elektriker enthalten sind.

Die Anschlussdosen draußen sollten mit einer wasserdichten Box verkleidet sein, sodass sie gegen Feuchtigkeit geschützt sind. Die meisten Verordnungen verlangen außerdem, dass sie mit einem Leistungstrenner mit Kurzschlussschutz versehen sind.

Wie die Terrasse anlegen in Bezug auf die Beleuchtung

anlegen ideen design offen fläche einrichten pool

Mit einem gut geplanten und gut designten Lichtsystem können Sie die Terrasse auch spät am Abend problemlos und sicher nutzen. Es sorgt außerdem für Gemütlichkeit. Es sollte bestimmte Schlüsselbereiche, wie Sitzecken, Türen, Küchenbereiche, Wege, den Pool und Treppen beleuchten. Es kann auch dazu genutzt werden, um Pflanzen oder Dekorationen, wie Statuen oder Brunnen hervorzuheben. Es bietet Sicherheit in der Nacht, wenn Sie es richtig anwenden.

Es gibt drei verschiedene Arten von Außenbeleuchtungen, die Sie bei Terrassse anlegen berücksichtigen können. Solche, die die für das Haus übliche Spannung von 220 Volt nutzen, aber auch Lampen mit Niederspannung und Solarlampen. Niederspannungslampen sind besonders beliebt, da sie sicher, billig und leicht zu installieren sind. Dabei werden viele verschieden Stil und Designs angeboten, darunter auch solche für den Outdoor-Bereich. Niederspannungs- und Solarlampen stehen entweder frei oder sind an Pfosten, Geländer, Stufen oder anderen Elementen befestigt.

Terrasse anlegen – Welche Glühbirnen sollten Sie wählen?

standart ideen pflanzkübel tisch weiß mitte sonnenschirm

Terrasse anlegen ist nur mit der passenden Beleuchtung richtig schön. Lampen und Birnen bieten eine tolle Atmosphäre. Die gewöhnlichen Glühbirnen sind relativ billig. Ihr natürliches Licht strahlt Wärme aus und sieht besonders toll an Zäunen aus. Sie können mit einem speziellen Schaltern gedimmt werden. Halogenlampen hingegen strahlen ein weißeres Licht aus.

Zu den HID-Lampen gehören Metalldampflampen, Quecksilberdampflampen und Hochdruck-Natriumlampen. Sie alle erzeugen ein zuverlässiges, klares Licht und sind besonders energiesparend. Jedoch wird nicht empfohlen sie mit einem Dimmschalter auszustatten. Dennoch gefällt manchen das orangene oder grünliche Licht, das die HID-Lampen ausstrahlen nicht. Zumeist werden Sie als Sicherheitsbeleuchtung um Swimmingpools verwendet oder um größere Plätze, wie Tennisplätze, zu beleuchten.

Wenn Sie die Beleuchtung planen, achten Sie darauf, dass sie so flexibel wie möglich wird, sodass sie verschiedenen Zwecken dient. Kreieren Sie verschiedene Bereiche und planen Sie Dimmschalter ein, damit Sie die Menge an Licht auf Wunsch ein den einzelnen Bereichen eingrenzen und regulieren können. Die Lichtschalter sollten sich unbedingt drinnen im Haus befinden.

Wenn Sie draußen Schalter haben möchten, sollten diese Dreiwegeschalter sein. Um zu grelles Licht zu vermeiden, achten Sie darauf, dass die Lichtquelle, also die Glühbirne, versteckt ist. Verwenden Sie dazu Schatten oder Pflanzen oder bedecken Sie sie. Eine andere Variante ist, die Glühbirne in Richtung einer Wand zu drehen, die das Licht zwar reflektiert, es aber gleichzeitig dämmt.

Die Terrasse anlegen – Beleuchtungstechniken

anlegen gemütlich behaglich atmosphäre dekoration teppich pflanzkübel

Die Außenbeleuchtung ist für gewöhnlich eine Kombination aus mehreren Beleuchtungstechniken. Die häufigsten sind:

terrasse anlegen design ideen weiß sonnenschirm kissen

  • Terrasse anlegen – Beleuchtung nach unten: Hierbei werden die Lichter üblicherweise auf Pfosten, Bäumen oder an den Hauswänden befestigt. Sie scheinen direkt auf die Oberflächen und dient der allgemeinen Beleuchtung und Sicherheit.
  • Planung der Terrasse – Beleuchtung nach oben: In diesem Fall werden die Lichter dicht über dem Boden befestigt und nach oben gerichtet. Es soll einen dramatschen Effekt erzielen und Elemente, wie einen interessanten Baum oder eine Statue hervorheben.
  • Planung der Terrasse – Beleuchtung von Wegen: Damit werden Wege und Treppen beleuchtet. Sie dienen dazu, einen bestimmten Weg zu kennzeichnen und werden dicht über dem Boden oder auf ihm installiert.
  • Planung der Terrasse – Beleuchtung eines bestimmten Bereiches: Hierbei werden größere Flächen wie der Rasen oder die Terrasse beleuchtet. Dabei werden normalerweise verschieden Beleuchtungsarten angewendet, um einen interessanten Gesamteffekt zu erhalten, ohne grell und störend oder ablenkend zu wirken.

Die Terrasse anlegen – Planen Sie das Budget richtig

anlegen klein gemütlich holz möbel pflanzen hoch

Ein annehmbares Budget ist für gewöhnlich ein guter Kompromiss bei all den Vorstellungen, die Sie über das schlussendliche Ergebnis haben. Als erstes sollten Sie Grenzen in Bezug auf die Kosten, die Sie bereit sind in Kauf zu nehmen, setzen. Für eine schöne Terrasse anlegen, sollten Sie zwei Listen machen: eine, auf der Sie alle Dinge aufschreiben, die Sie für Ihre Terrasse für notwendig halten und eine, auf der Sie alle zusätzlichen Dinge notieren, die Sie kaufen möchten, falls Geld übrig bleibt, nachdem Sie das Notwendige besorgt haben. Fügen Sie keine Extras hinzu, bevor Sie die Gesamtkosten für das Wesentliche berechnet haben.

terrasse anlegen traumhaft märchen romantik frau abendessen

Wenn Sie mit der Planung der Terrasse fertig sind und zum Bau übergehen können, bitten Sie das Bauunternehmen und alle anderen „Helfer“, wie Designer und Architekten, um einen Kostenvoranschlag. Den Gesamtkosten fügen Sie einen Buffer von 5 bis 10 Prozent, als Vorsorge für eventuell auftretende Probleme während des Baus, hinzu. Sie sollten eine genaue Vorstellung davon haben, wieviel Geld Sie ausgeben möchten und diese Grenze auch dem Designer, Architekten, dem Bauunternehmen u.s.w. mitteilen. Die Festlegung des Endergebnisses wird Ihnen dabei helfen, Entscheidungen über das Senken der Kosten zu treffen, falls das Projekt droht, Ihr Budget zu überschreiten.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 35191 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 16843 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!