Welche Frühlingsblumen für den Balkon im Februar pflanzen: Diese Arten sorgen für üppige Blütenpracht

von Lina Bastian
Werbung

Blühende, leuchtende, üppig mit bunten Blumen geschmückte Balkone sind seit langem eines der Symbole für einen unvergesslichen Sommer. Aber bei der Gestaltung von Balkonen muss man nicht unbedingt nur klassische Sommerpflanzen verwenden. Vielfältige und elegante Blumen werden sich nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon gleich zu Beginn der Saison wohlfühlen. Welche Frühlingsblumen für den Balkon im Februar pflanzen, geben wir einige Ideen.

welche frühlingsblumen für den balkon im februar pflanzen

Was zu beachten ist, wenn man Blumen auf dem Balkon züchten möchte

blumen im februar auf dem balkon pflanzen
Werbung

Sie müssen Setzlinge pflanzen. Im Frühjahr kann man sie nur in Geschäften oder auf Märkten kaufen, denn Samen und Knollen werden von Ende Februar bis April gepflanzt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Blumen, nach welcher Seite Ihr Balkon ausgerichtet ist. Manche Pflanzen brauchen viel Sonne, um üppig zu blühen, während andere unter der sengenden Mittagssonne schnell eingehen.

Ampeln mit hängenden Trieben sehen am besten in hängenden Übertöpfen aus. Die anderen gedeihen gut in normalen Töpfen oder Balkonkästen.

Kultivierung von Blumenzwiebeln in Töpfen

blumenzwiebeln auf dem balkon anbauen

Zwiebelblumen auf Balkon blühen von März bis Juli. Blumenzwiebeln schmücken Balkone und schaffen in den ersten warmen Frühlingsmonaten eine gemütliche Atmosphäre.

Für die Bepflanzung von Balkonen sollten Sie vertraute Blumenzwiebeln wählen – kältebeständig, winterhart und nicht launisch. Sie haben eine große Wahl – Krokusse, Hyazinthen, Narzissen, Tulpen.

Für ein normales Wachstum ist es notwendig, eine ausreichende Menge an freier Erde bereitzustellen. Der Pflanzabstand wird entsprechend den Vorlieben und der Größe einer bestimmten Art gewählt. So beträgt der optimale Abstand für Krokusse 5-6 cm und für Tulpen – 10-12 cm.

Dem Substrat sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Für Zwiebeltöpfe wird eine leichte, lockere, wasser- und luftdurchlässige und unbedingt nährstoffreiche Erde gewählt. Auf den Boden eines jeden Gefäßes oder Behälters, in das Zwiebeln gepflanzt werden, muss eine Drainageschicht gelegt werden. Sorgen Sie nach dem Pflanzen für eine stabile, leichte Luftfeuchtigkeit, damit die Pflanzen gut anwurzeln können.

Es ist nicht notwendig, nur eine einzige Zwiebel in ein Gefäß zu pflanzen – sie können auch in Gruppen gepflanzt oder miteinander gemischt werden, um Zwiebelkompositionen zu schaffen.

Frühlingsblumen für den Balkon im Februar pflanzen: Stiefmütterchen

stiefmütterchen auf dem balkon pflanzen

Pflanzen Sie diese Schönheiten auf einem Balkon, der nach Osten oder Westen ausgerichtet ist. Die Blume blüht im späten Frühjahr, Sommer und Herbst. Das ist eine Miniaturpflanze, die bis zu 30 cm hoch wird. Die kleinen Blütenstände sind weiß, gelb, orange, violett und weinrot gefärbt und oft kombiniert – zwei- oder dreifarbig.

Gießen Sie das Stiefmütterchen mäßig, einmal alle paar Tage. Die Hauptsache ist, dass der Boden nicht völlig austrocknet.

Gartenwicken schmücken den Balkon im Frühling

Pflanzen Sie die Blumen auf einem Balkon, der nach Süden, Osten oder Westen ausgerichtet ist. Diese Blumen blühen von Juni bis zur Herbstkälte. Es handelt sich um eine einjährige Pflanze.

Gartenwicken haben kleine rote, weiße, rosa oder violette, duftende Blüten. Sie sehen spektakulär aus, manche werden mehrere Meter hoch. Für sie lohnt es sich, Fäden zu spannen oder spezielle Stützen anzubringen. Niedrig wachsende Sorten, die bis zu 45 cm hoch werden, brauchen keine Stütze. Gießen Sie die Pflanzen mäßig, etwa alle zwei bis drei Tage. Der Boden sollte leicht feucht bleiben und nicht völlig austrocknen.

Clematis für üppige Blüten auf dem Balkon

clematis für üppige und leuchtende blüten
Werbung

 

Der geeignete Standort für Clematis ist auf dem Balkon von der Süd-, Südost- oder Südwestseite. Die Blume blüht im Sommer und Herbst und ist mehrjährig. Es handelt sich um eine Kletterpflanze mit großen, farbenfrohen Blüten – weiß, rosa, blau, violett. Damit sie sich in ihrer ganzen Pracht entfalten kann, sollte man in der Nähe Stützen oder Spaliere anbringen oder ein Netz spannen.

Für den Balkon wählt man am besten Sorten mit einer Stammlänge von bis zu 3-4 Metern. Gießen Sie die Clematis regelmäßig, alle zwei bis drei Tage. Der Boden darf nicht austrocknen, sonst kann die Pflanze absterben. Sie sollten aber keine Staunässe verursachen, da sich dadurch Wurzelkrankheiten entwickeln.

Welche Blumen können im Februar gepflanzt werden: Mondwinde

Wohin damit: auf einen Balkon, der nach Süden, Osten oder Westen ausgerichtet ist. Mondwinde, oder Ipomea ist eine lockige Pflanze, die sich gut für die vertikale Bepflanzung des Balkons eignet. Für diese Option werden auf jeden Fall Stützen, Spaliere oder Gitter mit großen Zellen benötigt. In anderthalb Monaten werden sie von dieser schnell wachsenden Liane umhüllt sein.

Die Blüten von Ipomea sind groß – es gibt weiße, blaue, lila und andere. Gießen Sie die Pflanze alle zwei bis drei Tage, in der Hitze – öfter.

Lesen Sie auch: Welche Topfpflanzen vertragen Frost? Diese Drei werden Ihren Balkon oder Garten zaubern!

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig