Drachenbaum verliert Blätter: Ursachen erkennen und Lösungen finden

von Marie Werth
Werbung

Drachenbäume, auch Dracaena genannt, sind beliebte Zimmerpflanzen und obwohl sie pflegeleicht sind, sind sie nicht vor Problemen geschützt. Wie alle anderen Pflanzen können sie jedoch auf Veränderungen in den Jahreszeiten und auf die Pflegegewohnheiten reagieren. Dieser Stress kann zu fallenden Blättern führen. Aber keine Sorge! Ihr Drachenbaum verliert Blätter? In diesem Artikel erklären wir, welche die häufigsten Ursachen dafür sind und was Sie dagegen tun können.

warum verliert mein drachenbaum so viele blätter

Drachenbaum verliert Blätter

Die langen, dünnen Blätter des Drachenbaums, die bei manchen Arten mit einem leuchtend rosa Blattrand verziert sind, haben sie zu einer beliebten Wahl gemacht, wenn man ein Stück Natur ins Haus bringen will. Wie die meisten Pflanzen wirft die Dracaena ältere Blätter im Laufe der Zeit natürlich ab. Aber sollten Sie einen gewissen Blattverlust feststellen, ist dies wahrscheinlich, ein Anzeichen dafür, dass Ihre Zimmerpflanze unter Stress ist. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Ursachen für dieses Problem und wie Sie es beheben können.

Falsche Bewässerung

Eine der häufigsten Ursachen für den Blattverlust bei Dracaena ist die falsche Bewässerung. Wenn sie nicht ausreichend gegossen wird, führt dies zu ausgetrockneten, braunen Blättern und das Abwerfen kann nicht verhindert werden. Deswegen sollen Sie die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig prüfen und immer wenn der oberste Zentimeter des Bodens trocken ist, die Pflanze gründlich gießen.

Achten Sie aber darauf, dass eine Überwässerung sich ebenso negativ auf die Pflanze auswirkt, da diese zu Wurzelfäule führt. Versuchen Sie Ihren Bewässerungsplan an die Bedürfnisse Ihrer Pflanze anzupassen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Verwenden Sie gut durchlässige Erde und einen Topf mit Drainagelöchern, damit das überschüssige Wasser abfließen kann.

Tipp: Wenn Ihre Pflanze braune Blattspitzen hat, kann es sein, dass das Leitungswasser in Ihrer Region zu viel Chlor oder Fluor enthält. Lassen Sie es daher am besten über Nacht stehen, bevor Sie den Drachenbaum bewässern.

Drachenbaum verliert Blätter: Lichtstress

drachenbaum leidet unter lichtstress und verliert blätter
Werbung

Drachenbäume können unter zu wenig oder zu viel Licht leiden, was dazu führen kann, dass die Blätter blass werden und schließlich abfallen. Sie gedeihen am besten an einem hellen Standort ohne direktes Sonnenlicht, das die Blätter verbrennen kann. Denken Sie daran, die Pflanze gelegentlich umzudrehen, um eine gleichmäßige Belichtung zu gewährleisten. Befreien Sie die Blätter regelmäßig von Staub, um die Lichtaufnahme zu verbessern. Vermeiden Sie auch Temperaturschwankungen und halten Sie sie von kaltem oder heißem Zugluft fern.

Nährstoffmangel

Obwohl Drachenbäume keine Starkzehrer sind, braucht eine ausgewachsene, schöne Pflanze manchmal zusätzliche Nährstoffe, um zu gedeihen. Wenn die Blätter gelb werden und schließlich abfallen, kann dies daran liegen, dass sie mehr Nährstoffe braucht, um sein gesamtes Laub zu erhalten. Düngen Sie die Pflanze 1 bis 2 Mal monatlich im Frühjahr und Sommer mit einem ausgewogenen Dünger, um das neue Wachstum zu fördern.

Schädlinge und Krankheiten

Schädlinge wie Spinnmilben und Wollläuse können die Pflanze schwächen und dadurch Blattabfall verursachen. Auch Krankheiten wie Wurzelfäule können dazu führen. Deshalb ist es besonders wichtig, den Drachenbaum regelmäßig zu untersuchen und falls Sie klebrige Rückstände oder winzige Insekten finden, diese so schnell wie möglich zu behandeln. Achten Sie auch darauf, die Pflanze zu isolieren, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Bekämpfen Sie Schädlinge mit Hausmitteln wie Neemöl und vermeiden Sie Überwässerung, um Ihre Pflanze gesund zu halten.

Wie kann man den Blattverlust vorbeugen?

Bieten Sie Ihrem Drachenbaum die optimale Pflege und Bedingungen, um zu verhindern, dass er seine schöne, dunkelgrüne Blätter verliert.

  • Gießen Sie ihn nur, wenn die oberste Schicht des Bodens trocken ist und vermeiden Sie Unter- oder Überbewässerung.
  • Vermeiden Sie kalte oder heiße Temperaturen und sorgen Sie für eine warme und feuchte Umgebung.
  • Stellen Sie die Pflanze an einen hellen Standort mit indirektem Sonnenlicht.
  • Düngen Sie sie regelmäßig und achten Sie auf Anzeichen von Über- oder Unterdüngung.
  • Untersuchen Sie sie regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten und behandeln Sie diese umgehend.

Lesen Sie auch: Drachenbaum schneiden: Wann den Schnitt durchführen und was Sie dadurch erzielen?

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig