Wie Rotkehlchen im Winter füttern? Die Vogelart in der kalten Jahreszeit mit Vogelfutter versorgen!

von Charlie Meier
Werbung

Womit kann man Rotkehlchen im Winter füttern und was ist dabei noch zu beachten? Hier erfahren Sie mehr darüber, um die Vögel zu unterstützen!

wilde vogelarten in den eigenen garten mit vogelhäuschen und futterstellen locken

Wenn die Außentemperaturen sinken und alles mit Schnee bedeckt ist, erschwert sich die Nahrungssuche vieler Vogelarten, die auf Insekten und proteinreiche Nahrungsquellen angewiesen sind. Glücklicherweise können Vogelliebhaber ihren gefiederten Freunden in dieser schwierigen Situation mit geeignetem Vogelfutter in Vogelhäuschen oder in Futterstellen helfen. Was die Rotkehlchen angeht, gibt es bestimmte Nahrung, die sie bevorzugen und die Wintermonate damit leichter überstehen können. Um die Fliegenschnäpper mit geeignetem Futter zu unterstützen, finden Sie im Folgenden einige nützliche Informationen und Tipps zur Vogelfütterung.

Was ist zu berücksichtigen, bevor Sie Rotkehlchen im Winter füttern?

mit pflanzenfett vogelfutter für wildvögel in den wintermonaten selber machen
Werbung

Die meisten Vögel dieser Art benötigen in den Wintermonaten zusätzliche Energie, um mit der Nahrungsknappheit zurechtzukommen. Dadurch halten sie sich warm und bleiben weiterhin aktiv, wobei eiweiß- und fettreiche Sonnenblumenkerne, Mehlwürmer und einige Früchte geeignete Nahrungsmittel sind. Bevor Sie solchen Arten jedoch geeignetes Vogelfutter anbieten, sollten Sie einige der folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Hängen Sie Futterhäuschen oder Tröge mindestens 2 Meter über dem Boden auf Bäumen in Parks oder in Ihrem Garten auf. Dies macht sie für Katzen oder andere Raubtiere schwer zugänglich.
  • Halten Sie die Futterstellen in den Wintermonaten stets voll, da neben Rotkehlchen auch Vögel wie Sperlinge, Finken und Meisen auf das darin enthaltene Vogelfutter angewiesen sind.
  • Das Hauptziel der Vogelfütterung besteht darin, möglichst viele Arten in der kalten Jahreszeit bei der Nahrungssuche zu unterstützen.

Die individuellen Vorlieben verschiedener Vögel

mit nährstoffreichen samen rotkehlchen im winter füttern

Wenn Sie Rotkehlchen im Winter füttern, kann dies für die Vögel vor allem dann hilfreich sein, wenn ihre natürlichen Nahrungsquellen knapp werden. Andere Vogelarten, wie zum Beispiel Meisen, bevorzugen Vogelbeeren, während Rotkehlchen außer den Mehlwürmern gerne auch an Kernen picken. Beachten Sie noch einige Vorlieben der Vogelarten und andere Besonderheiten, die unten aufgeführt sind.

  • Stellen Sie immer sicher, dass die Nahrung für die Vögel frisch und nicht verschimmelt ist, um ihre Gesundheit nicht zu gefährden.
  • Füttern Sie Ihre gefiederten Freunde nicht mit kontaminiertem, staubigem, ranzigem, altem oder unreifem Getreide und Samen.
  • Es wird neben der Bereitstellung von Wasser auch empfohlen, eine kleine Menge Eisensulfat, Natriumchlorid und Holzkohle zu verabreichen. Wildvögel suchen normalerweise instinktiv danach, um sich wohler zu fühlen und ihre Verdauung zu verbessern.
  • Insektenfresser wie diese mögen zudem noch Ameiseneier, die Sie mit kochendem Wasser überbrühen oder mit frischer Milch dämpfen können. Die Eier der Roten Waldameisen sind die bestmögliche Variante.
  • Feldlerchen ernähren sich hauptsächlich von kleinen Wirbellosen, Insekten und großen Raupen.
  • Im freien Wildbahn fressen Rotkehlchen ebenfalls Raupen, kleine Käfer, Larven, Spinnen, Nacktschnecken und andere Wirbellose. Diese finden die Vögel meistens im Boden, auf abgefallenen Blättern, sowie im Moos oder im Gras.

Ansonsten können Sie einige der folgenden Schritte in Bezug auf die Vogelfütterung befolgen, um solche Vogelarten mit Futter zu helfen.

Womit kann man Rotkehlchen im Winter füttern?

gelegentlich mit brot rotkehlchen im winter füttern und beim überleben helfen

Es besteht die Möglichkeit, dieser entzückenden Vogelart in der kalten Jahreszeit zu helfen und sie in Ihren Garten zu locken. Befolgen Sie einige Tipps, um dies richtigzumachen:

  • Da Rotkehlchen Fliegenschnäpper sind, fressen Sie gerne Mehlwürmer. Dafür eignen sich sowohl lebende als auch getrocknete Varianten, die Sie in speziellen Futterhäuschen oder verstreut auf einer Futterplattform für die Vögel bereitstellen können.
  • Obwohl Früchte in der Wintersaison knapp sind, können Sie ihren gefiederten Freunden gehackte Birnen und Äpfel, sowie Beeren oder Rosinen anbieten. Diese Früchte können Sie ebenso in ein Vogelhäuschen oder direkt auf eine Futterstelle legen.
  • Ein weiteres Nahrungsmittel, das sich für diese Vogelart eignet, ist Talg. Er ist proteinreich, was besonders in den Wintermonaten für die kleinen Vögel nützlich wäre. Damit können Sie auch Vogelkekse zubereiten oder den Talg einfach mit anderen Zutaten wie Beeren oder Insekten mischen.
  • Diverse Vogelfuttermischungen sind ebenfalls für Rotkehlchen geeignet, obwohl sie in erster Linie Insektenfresser sind. Die Vögel fressen auch Samen wie Hirse oder sogar Haferflocken aus geeigneten Futterstellen.
  • Auch die Kombination aus Vogelfuttersamen und Mehlwürmern eignet sich für solche Vogelarten. Dafür können Sie Mehlwürmer mit beliebigen Samen und Fett vermischen, um Rotkehlchen im Winter füttern zu können und ihnen ein ausgewogenes Menü zu bieten. Diese Art von Vogelfutter kann jedoch auch andere Vogelarten anlocken, weswegen Sie bei Gelegenheit mehr davon in den Wintermonaten machen sollten.
  • Zu guter Letzt können Sie für die Vögel auch etwas Brot und Gebäck bereitstellen. Dies ist normalerweise kein geeignetes Vogelfutter und sollte nicht regelmäßig verabreicht werden. Vögel gewöhnen sich schnell daran, was zu Nährstoffmängeln führen kann. Geben Sie den Rotkehlchen kleine Mengen davon und stellen Sie sicher, dass diese nicht schimmelig oder verdorben sind.
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig