Alles rund um Zierlauch: Die beste Pflanzzeit und die richtige Pflege von Blüte zu Blüte

Von Ramona Berger

Zierlauch (Allium), auch Kugellauch genannt, stammt aus der Familie der Zwiebelgewächse und gehört zu den Pflanzen, die mit geringstem Aufwand wochenlang für eine umwerfende Blütenpracht im Beet sorgen – man setzt die Alliumzwiebeln einfach in die Erde und sie kehren auf magische Weise Frühling für Frühling zurück. Die kugelrunden Blütenköpfe werden von langen, kräftigen Stielen getragen und erscheinen in vielen verschiedenen Lila-, Weiß- und Blautönen. Wenn in großen Gruppen gepflanzt, sehen die Blütenkugeln einfach spektakulär aus. Zierlauch eignet sich hervorragend auch als Schnittblume für Vasen, sowohl in frischen als auch in getrockneten Blumenarrangements.

Pflanzzeit: September – November
Blütezeit: May – Juni
Rückschnitt: Juni-Juli

Welche Allium Sorte auswählen?

Zierlauch mit rosa Blüten

Denken Sie bei der Auswahl der Allium-Pflanzen an Ihren Platz im Garten oder auf dem Balkon. Achten Sie auch auf die Größe der Pflanze, d. h. sowohl auf die Größe der Blüten als auch auf die Wuchshöhe. Die Blütenköpfe können einen Durchmesser von 3 bis zu 25 cm besitzen und auch die Höhe der Allium-Arten kann erheblich variieren.

Große, hohe Allium-Sorten wie ‚Purple Rain‘ und ‚Globemaster‘ eignen sich gut für Solitärpflanzungen im Garten. Kleinere Sorten wie Allium christophii (40 – 60 cm) und Allium moly ‚Jeannine‘ (35 cm) sind ideal für Kübelhaltung. Drumsticks Allium wie Allium sphaerocephalon machen sich gut in Präriengärten.

Zierlauch mit weißen Blüten

Bei der Auswahl der richtigen Allium-Pflanzen sollten Sie auf Folgendes achten:

– Blütengröße und -farbe: Die meisten Zierlauch-Sorten sind violett, aber es gibt sie auch in Blau-, Weiß-, Gelb- und Rosa-Tönen. Die Blütengröße reicht von 4 bis über 20 cm im Durchmesser. Hier sind übrigens einige schöne Idee für ein Blumenbeet in Lila und Weiß.

– Höhe: Hohe Alliumarten wie Allium stipitatum ‚Mount Everest‘, die über 90 cm hoch werden können, verleihen Ihrem Garten eine skulpturale Note. Sie machen in der Mitte eines Beetes eine gute Figur. Kleinere Allium-Arten, z. B. Allium cristophii, können an den Rand des Beetes oder in den Steingarten gepflanzt werden.

Zierlauch Arten mit verschiedenen Höhen

– Blütezeit: Die meisten blühen im Mai und Juni. Der Kugelköpfige Lauch Allium sphaerocephalon sorgt im Juli und August für Aufsehen im Blumenbeet.

Begleitpflanzen: Überlegen Sie, wie Sie Zierlauch mit anderen früh blühenden Stauden in Ihrem Garten kombinieren möchten. Für einen dramatischen Effekt kann Zierlauch neben orange blühenden Nelkenwurz (Geum) oder gelbe Schöteriche (Erysimum) gepflanzt werden. Für einen sanfteren Look können Sie Allium mit silbrigen Pflanzen aus der Gattung Artemisia kombinieren.

Wo pflanzt man Zierlauch?

Zierlauch Blumen einem Gehweg entlang


Zierlauch gedeiht am besten an einem sonnigen Standort in einem sehr gut durchlässigen Boden. Sie sind nicht wählerisch, was die Bodenart angeht. Pflanzen Sie höhere Sorten im hinteren Teil des Beetes und kürzere vorne. Allium eignet sich gut für den Anbau in Töpfen, aber ihr grasartiges Laub kann nach der Blüte unansehnlich aussehen.

Zierlauch entwickelt das Laub, bevor die Blüten erscheinen. Daher eignen sie sich oft besser für die Mitte eines Beetes, wo das verblühte Laub unbemerkt bleibt, während die Blüten zur Geltung kommen. Damit das verblühte Laub nicht auffällt, pflanzen Sie Zierlauch inmitten von Ziergräsern und Stauden.

Wann pflanzt man Zierlauch?

Zierlauch bevorzugt einen sonnigen Standort

Zierlauch wird in der Regel im Herbst gepflanzt. Die Alliumzwiebeln sind zwar in der Ruhephase bemerkenswert widerstandsfähig und kommen gut durch den Winter, sollten aber einige Wochen vor dem Bodenfrost gepflanzt werden. Nach dem Einpflanzen bilden sich ihre Wurzeln, und Sie können im späten Frühjahr oder Frühsommer mit wunderschönen Blütenkugeln rechnen. Vermeiden Sie das Pflanzen unter kalten oder nassen Bedingungen, da die Zwiebeln verrotten können.

Kann man Zierlauch im Frühjahr pflanzen?

Die Zwiebeln der verschiedenen Zierlauch-Arten können auch im April gepflanzt werden, wenn sich der Boden langsam erwärmt. Die ideale Bodentemperatur liegt bei 13 °C, da die Zwiebeln in kälteren Böden nicht wachsen und faulen können. Knollen, die Sie über den Winter gelagert haben, sollten am Ende ihrer Ruhezeit gepflanzt werden.

Wie pflanzt man Allium?

Zierlauchzwiebeln haben verschiedene Größen


Pflanzen Sie Alliumzwiebeln im Herbst mindestens viermal so tief wie die Größe der Zwiebel (mindestens 15 cm tief). Es ist besser, sie zu tief als zu flach zu pflanzen. Zudem sollte in der Regel ein Abstand von mindestens der dreifachen Zwiebelbreite zwischen den einzelnen Zwiebeln eingehalten werden.

Bei kleinen und mittelgroßen Zwiebeln (z. B. ‚Purple Sensation‘) bedeutet dies etwa 10-15 cm Tiefe und 10-15 cm Abstand. Bei den größeren Sorten (wie ‚Purple Rain‘) beträgt die Pflanztiefe ebenfalls 15 cm, aber der Abstand sollte mindestens 20-30 cm, da sie mehr Platz für ihre viel größeren Blütenköpfe und ihr Laub benötigen. Der Riesen-Zierlauch (Allium giganteum) wie ‚Globemaster‘ braucht einen Abstand von 30-45 cm.

Zierlauch Knolle 15 tief pflanzen

Die meisten Zierlauch-Arten gedeihen gut in tiefen Kübeln. Blumenzwiebeln sollten in Töpfen in der gleichen Tiefe gepflanzt werden wie im Beet. Bei den größten Zwiebeln ist dies nicht immer möglich, aber stellen Sie sicher, dass eine große Blumenzwiebel mindestens 4 cm Erde unter sich hat. Übrigens sieht Allium als Teil einer Blumenzwiebel-Lasagne spektakulär aus.

Wie pflegt man Zierlauch?

Wie pflegt man Zierlauch?

Gießen – Allium ist trockenheitstolerant und muss daher kaum gegossen werden, wenn er im Beet gepflanzt wird. Die Zwiebeln werden den ganzen Winter über mit Regenwasser versorgt. Bei einer längeren Trockenperiode im April oder Mai sollten Sie entsprechend gießen, insbesondere wenn Sie Zierlauch als Topfpflanze anbauen, weil die Erde dort schnell austrocknen kann.

Düngen – Auf kargen Böden lohnt es sich, fast alle Frühjahrsblüher im zeitigen Frühjahr mit Kaliumdünger zu behandeln. Er liefert den Zwiebeln wichtige Nährstoffe und sorgt dafür, dass sie jahrelang immer wieder blühen.

Zierlauch Pflege nach der Blüte

Zierlauch Pflege nach der Blüte – Die Pflege von Zierlauch nach der Blüte ist sehr einfach. Halten Sie die Pflanzen einfach mäßig bewässert, bis die Blätter vergilben und zu schrumpeln beginnen. Schneiden Sie die Blätter erst zurück, wenn sie komplett gelb geworden sind, da die Knolle zu diesem Zeitpunkt Nährstoffe für den nächsten Blühzyklus speichert. Danach können Sie die Pflanzen bis zum Boden zurückschneiden, die Samenköpfe stehen lassen oder die Knollen ausgraben. Alliumzwiebeln sollten alle drei oder vier Jahre geteilt werden.

Zierlauch überwintern –  Pflanzen im Beet sind winterhart und brauchen keine besondere Pflege im Winter. Pflanzen in Kübeln können anfälliger für Winterkälte sein. Damit sie den Winter gut überstehen, stellen Sie die Gefäße an einen geschützten Ort. Schützen Sie sie vor Winterregen, indem Sie sie im Windschatten einer Mauer oder in einem Gewächshaus aufstellen.

Zierlauch vermehren

Zierlauch vermehren durch Brutzwiebeln

Viele Allium-Arten bilden Brutzwiebeln, die sich in der Regel unmittelbar neben der Mutterzwiebel befinden. Nach der Blüte und dem Absterben der Blätter können Sie die Zwiebeln ausgraben und die Ableger abtrennen. Pflanzen Sie sie entweder direkt an ihren endgültigen Standort oder ziehen Sie sie draußen in Töpfen mit körniger Erde auf.

Einige Allium-Arten (Allium roseum, A. sphaerocephalon und A. vineale) bilden Brutzwiebeln im Blütenstand. Diese Brutknospen können vorsichtig entfernt und abgetrennt werden. Die Bulbillen können in feuchten, durchlässigen Böden mit einem Abstand von etwa 2,5 cm gepflanzt und mit einer 1 cm dicken Schicht Erde bedeckt werden. Es dauert mehrere Jahre, bis sie zu blühen beginnen.

Zierlauch durch Samen vermehren

Zierlauch durch Samen vermehren

Sie können Allium durch Samen vermehren, aber Hybride werden auf diese Weise nicht „echt“ (d. h. sie können in Farbe und Form von den Eltern abweichen). Sammeln Sie die reifen Samen von den Blütenköpfen und säen Sie sie sobald wie möglich aus. Säen Sie in Schalen mit körniger Blumenerde und bedecken Sie die Samen mit 5 mm Kies. Stellen Sie die Schalen draußen an einen schattigen Platz. Alternativ können Sie die Samen auch im Kühlschrank aufbewahren und im Frühjahr bei etwa 13 °C aussäen. Die meisten Samen sollten innerhalb von 12 Wochen keimen. Bedenken Sie, dass der Anbau von Allium aus Samen ein langwieriger Prozess ist, da es Jahre dauern wird, bis Sie eine blühende Pflanze erhalten.

5 interessante Zierlauch Arten

Sternkugel Lauch / Zierlauch christophii

Stern-Lauch Zierlauch christophii

Allium cristophii bildet im Frühsommer auffällige Kugeln mit violetten, sternförmigen Blüten. Die langen, grasartigen Blätter sterben ab, bevor die Blüten im Frühsommer erscheinen.

Blütenfarbe: violett
Blütezeit: Mai bis Juni
Höhe x Breite: 50 cm x 30 cm
Blütenkugeldurchmesser: bis zu 25 cm

Zierlauch ‘Millennium’ (Allium senescens)

Zierlauch ‘Millennium’ Allium senescens

Allium ‚Millennium‘ ist eine fantastische, im Spätsommer blühende Zierlauch-Art, die im Juni und Juli große, runde Köpfe mit rosa-violetten Blüten trägt. Sie eignet sich perfekt für eine gemischte Staudenrabatte und wird am besten in Gruppen gepflanzt.

Blütenfarbe: rosa bis violett
Blütezeit: Juli – September
Höhe x Breite: 40 cm x 45 cm
Blütenkugeldurchmesser: 5 cm

Zierlauch ‘Globemaster’

Riesen Zierlauch Globemaster im Garten

Allium ‚Globemaster‘ trägt vom späten Frühjahr bis zum Frühsommer rundliche, tiefviolette Blütenköpfe mit einem Durchmesser von 15-20 cm. Sie wirkt gut, wenn sie in Gruppen mit Ziergräsern und anderen Zierlauch-Arten gepflanzt wird, einschließlich der violettrosa blühenden ‚Beau Regard‘.

Blütenfarbe: violett, rosa
Blütezeit: Mai – Juli
Höhe x Breite: 100 cm x 50 cm
Blütenkugeldurchmesser: 20 bis 25 cm

Blauer Zierlauch Caeruleum

Blauer Zierlauch Caeruleum

Allium caeruleum ist ein ungewöhnlicher, blau blühender Zierlauch. Er produziert kleine, dichte Kugeln mit sternförmigen Blüten an kräftigen Stielen.

Blütenfarbe: himmelblau
Blütezeit: Juni–Juli
Höhe: 40 cm
Blütenkugeldurchmesser: 4 cm

Zierlauch Drumsticks (Allium sphaerocephalon)

Zierlauch Drumsticks Allium sphaerocephalon

Allium sphaerocephalon ist ein auffälliger Zierlauch, der dicht gefüllte grüne, eiförmige Blütenköpfe trägt, die mit der Zeit rotbraun werden. Er eignet sich hervorragend für eine gemischte Staudenrabatte zwischen Ziergräsern oder für Kiesgärten. Er macht sich auch gut in Töpfen.

Blütenfarbe: grün-purpurfarben
Blütezeit: Juni – Juli
Höhe x Breite: 60 cm x 8 cm
Blütenkugeldurchmesser: 3 cm

Häufig gestellte Fragen und Probleme

Zierlauch Blüte erscheint im Frühjahr

Ist Zierlauch mehrjährig?
Ja, Zierlauch ist eine mehrjährige Staude und kommt jedes Jahr wieder.

Kann Zierlauch auch im Schatten wachsen?
Die meisten Alliumgewächse brauchen volle Sonne, um kräftig zu wachsen und gut zu blühen. Nectaroscordum siculum (Allium bulgaricum) verträgt etwas Schatten.

Nectaroscordum siculum (Allium bulgaricum) verträgt etwas Schatten

Wie trocknet man Zierlauch?
Pflücken Sie die verwelkenden Samenköpfe und lassen Sie sie einige Monate lang an einem kühlen und trockenen Ort ruhen, z. B. in einem Gartenschuppen oder im Keller. Die getrockneten Samenköpfe können Sie dann mit silberner Farbe besprühen und sie als Weihnachtsschmuck verwenden.

Ist Zierlauch essbar?
Zwiebeln, Lauch und Knoblauch gehören alle zur Familie der Alliumgewächse und sind daher ein alltägliches Nahrungsmittel. Zwar sind technisch gesehen alle Alliumgewächse essbar, aber die Zwiebeln von Zierlauch können mit Chemikalien behandelt sein, so dass man sie nicht essen sollte, wenn sie als Zierpflanzen für den Garten bestimmt sind.

Ist Zierlauch giftig für Katzen und Hunde?
Ja, obwohl sie zur Familie der Zwiebelgewächse gehören (die für den Menschen essbar sind), sind Alliumgewächse für Katzen und Hunde giftig.

Bienen mögen Zierlauch

Ist Zierlauch gut für Bienen?
Allium-Pflanzen werden im Frühjahr von Bienen und anderen Bestäubern gerne angeflogen.

Sollte ich Alliumzwiebeln vor dem Einpflanzen einweichen?
Nein, Sie müssen Alliumzwiebeln vor dem Einpflanzen nicht einweichen. Gießen Sie sie einfach nach dem Einpflanzen, wenn der Boden trocken ist.

Warum bekommt Zierlauch gelbe Blätter

Warum bekommt Zierlauch gelbe Blätter?
Alliumblätter werden gelb und braun, wenn sie absterben. Bei einigen Sorten geschieht das recht früh, sogar vor der Blüte. Das ist normal. Lassen Sie das bräunliche Laub stehen, bis alle Blätter abgestorben sind, damit die Photosynthese der Zwiebel Nährstoffe liefert.

Warum blüht mein Zierlauch nicht?
Wahrscheinlich wurden die Zwiebeln nicht tief genug eingepflanzt oder der Boden ist staunass geworden, was zu Zwiebelfäule führt. Es kann aber auch sein, dass die Pflanze nicht genug Nährstoffe in den Blättern gesammelt hat.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig