Viele Ameisen im Rasen: Warum sie da sind und wie Sie sie ohne Chemie vertreiben können!

von Katharina Müller
Werbung

Obwohl Ameisen in der Regel nicht als Schädlinge angesehen werden, können sie die Gesundheit und das Aussehen von Gräsern stark beeinträchtigen. Wie wichtig die Ameisenbekämpfung auf dem Rasen ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass das hügelbildende Verhalten der Insekten nicht nur hässliche Hügel, sondern auch Wurzelschäden am Rasen verursachen kann. Ameisenhügel im Rasen können sowohl für Fußgänger als auch für Mähmesser gefährlich werden. Wenn Sie viele Ameisen im Rasen haben, die gelbe und braune Flecken verursachen, sollten Sie sie mit natürlichen Mitteln vertreiben – wie das geht, erklären wir im Folgenden!

Warum habe ich so viele Ameisen im Rasen?

Wie Ameisen loswerden - Zitrone hilft

tomaten düngen mit hefe und zucker hinweise zur richtigen ernährung der pflanzen
Gartenarbeit

Tomaten düngen mit Hefe und Zucker: Hinweise zur richtigen Ernährung der Pflanzen und 4 einfache Rezepte

Sie können Tomaten düngen mit Hefe und Zucker und eine reiche Ernte genießen. Hier erfahren Sie, wie und wann Sie diesen natürlichen Dünger einsetzen.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich ein Ameisenvolk in Ihrem Garten niederlässt. Es ist möglich, dass Sie direkt in Ihrem eigenen Garten Zugang zu Wasser, Unterschlupf und Nahrung haben. Wenn Sie sich die Bedingungen ansehen, die Ihren Garten so attraktiv für Ameisen machen, können Sie herausfinden, wie Sie diese Insekten für immer loswerden und ihre Rückkehr verhindern können.

Ganzer Rasen ist voller Ameisen wegen Wasserquellen

Ameisenhaufen in Ihrem Garten könnten durch undichte Rohre verursacht werden, was eine der wahrscheinlichen Erklärungen ist. Ameisen werden von der Region angezogen, weil Wasser, das in den Garten sickert, Ameisen anlockt, und diese Ameisen hinterlassen einen Duft, der andere Ameisen anlockt.

Die Bedingungen in Ihrem Boden sind genau richtig für Ameisen, um zu gedeihen

Für den Bau ihrer Nester bevorzugen Ameisen sandige Böden oder andere Böden, die trocken sind und eine gute Drainage aufweisen. Außerdem genießen sie viel Sonnenlicht. Ameisenhaufen können in Ihrem Gras Gestalt annehmen, wenn es kahle Stellen aufweist oder aus anderen Gründen nicht gedeiht.

Viele Ameisen im Rasen – Nahrungsquellen

Ein Ameisenbefall ist in Bereichen wahrscheinlicher, in denen Mülltonnen im Freien gelagert werden, insbesondere im Garten. Ameisen werden von Lebensmitteln angezogen, und sie sind besonders an zuckerhaltigen und süßen Lebensmitteln interessiert. In Ihrem Garten gibt es eine Vielzahl potenzieller Nahrungsquellen, darunter andere Insekten, Früchte, Pilze, Gemüsesorten u. a., darum haben Sie wahrscheinlich viele Ameisen im Rasen.

Nachdem ein paar Ameisen Ihren Garten erkundet haben, kommt irgendwann die echte Kolonie. Sobald die Insekten eine Futter-, Wasser- und Unterschlupfquelle gefunden haben, produzieren sie ein Pheromon, das andere Ameisen in der Umgebung wahrnehmen können und dem sie dann folgen, um dorthin zu gelangen.

Der Einfluss der Ameisen auf Ihren Rasen – braune und gelbe Flecken

Der Einfluss der Ameisen auf Ihren Rasen - braune und gelbe Flecken

Werbung

Eine beträchtliche Anzahl von Ameisenarten baut ihre Nester in oder unter Rasenflächen. Sie fühlen sich auf Rasenflächen am wohlsten, deren Boden nicht verdichtet ist und eine gute Drainage aufweist. Aus diesem Grund besteht selbst bei gut gepflegten Rasenflächen die Gefahr, dass sie von Ameisen überrannt werden.

Aber nicht jede Ameise ist negativ. Sie ernähren sich von anderen Insekten, die in Ihrem Rasen vorkommen können, und die Nester, die sie bauen, können sogar zur Belüftung des Rasens beitragen.

Sie lassen jedoch die Erde, die sie ausgraben, auf der Oberfläche Ihres Rasens zurück, während sie weitergraben. Diese Ameisenhügel können verschiedene Auswirkungen auf Ihr Gras haben:

  • Sie können dazu führen, dass Ihr Rasen uneben wird.
  • Sie erschweren das Mähen des Rasens, weil sich die Klingen des Rasenmähers in den Erdklumpen verfangen.
  • Sie fressen sich auch durch den Wurzelbereich des Grases, wenn sie ihre Kolonien bilden. Deshalb ist es wichtig, das Gras unter den Erdhügeln zu entfernen, vor allem, wenn der Rasen gerade gemäht wurde. Aus diesem Grund kann es Bereiche geben, in denen das Gras abgestorben ist.

Viele Ameisen im Rasen – mit Hausmitteln vertreiben

Viele Ameisen im Rasen - mit Hausmitteln vertreiben

Werbung
Pflegefehler bei Erdbeeren - um eine reiche Erdbeerernte zu erzielen, sollten Sie diese vermeiden
Gartenarbeit

Pflegefehler bei Erdbeeren: Um eine reiche Erdbeerernte zu erzielen, sollten Sie diese vermeiden!

Um die besten Ernten zu erzielen, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Das sind die häufigsten Pflegefehler bei Erdbeeren, die Sie vermeiden sollten!

Sie können natürliche Ameisenabwehrmittel verwenden.

Verschiedene Düfte als Abwehrmittel – Chilipfeffer, Zimt & Co.

Legen Sie eine Zimtstange, Chilipfeffer, Paprikapulver oder getrocknete Pfefferminzblätter neben die Ameisenhügel im Rasen, um sie fernzuhalten. Ameisen lassen sich aus dem Rasen vertreiben, indem man Minze oder Nelken in der Nähe pflanzt. Sie können auch Knoblauchzehen entlang der Ameisenstraßen im Außenbereich verstreuen.

Wie Ameisen loswerden – Zitrone hilft

Ameisen scheinen eine starke Abneigung gegen den Duft der Zitronen zu haben und der Säuregehalt ist ihnen unangenehm. Das könnte daran liegen, dass die Säure für bestimmte Pilzarten schädlich ist, die diese Insekten häufig als Nahrungsquelle nutzen. Noch problematischer für die Ameisen ist die Tatsache, dass der starke Zitronenduft ihre Spuren verwischen kann, sodass es für sie schwieriger wird, sich in der Umgebung zurechtzufinden. Allerdings werden die Insekten dadurch nicht geschädigt oder getötet. Sie werden lediglich vermeiden, in diese Richtung zu gehen.

Legen Sie etwas Zitronenschale auf die Stellen, an denen Ameisen wahrscheinlich in Ihr Gras eindringen, um die natürliche Fähigkeit der Zitrone zur Abschreckung dieser Insekten zu nutzen. Sie können auch versuchen, etwas Zitronensaft auszupressen und ihn in der Nähe der Ameisenhügel zu versprühen.

Kaffeesatz gegen Ameisen im Garten

Warum habe ich so viele Ameisen im Rasen

Ameisen haben eine starke Abneigung gegen den Geruch von Kaffeesatz. Das gilt übrigens für eine ganze Reihe von Insekten, einschließlich Mücken. Das Beste daran ist, dass er biologisch abbaubar ist und Sie Ihren alten Kaffeesatz recyceln können. Verteilen Sie einfach einen Teil des Kaffeesatzes im Gras. Dadurch werden sich die Insekten nicht mehr so schnell nähern.

Katharina Müller liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik. Kathi verbringt gerne Zeit in ihrem Kleingarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Auf Deavita schreibt sie auch über verschiedene Putztricks.