Tipps zur richtigen Topfrosen Pflege und geeignete Rosen für Kübelbepflanzung

Topfrosen Orange Rosa Blüten tiefe Kübel Balkon Ecksofa


Rosen im Kübel sehen fabelhaft aus und können im Handumdrehen eine Terrasse, einen Balkon, einen Innenhof oder eine Einfahrt optisch aufwerten. Es ist einfach, die Kübel bei schlechtem Wetter drinnen zu bringen oder diese aus dem Weg zu räumen, wenn sie stören. Containerrosen sind ideal dort, wo große Wurzelkonkurrenz herrscht, zum Beispiel in Beeten unter Bäumen oder in Gebieten mit sehr sandigem Boden. Allerdings eignen sich nicht alle Rosen für Kübelhaltung, da sie flache, viele sich ausbreitende Wurzeln haben. Heute möchten wir Ihnen mehr darüber erzählen und geben noch Tipps zur richtigen Topfrosen Pflege.

Geeignete Rosen für Kübelbepflanzung

Containerrosen Orange Blüten Terrakotta Kübel Terrasse

Vermeiden Sie große Strauchrosen, die wahrscheinlich über den Topf hinauswachsen, sowie Kletterpflanzen und alte Rosen. Kletterrosen brauchen Unterstützung zum Klettern und alte Rosen neigen dazu, sich sehr viel auszubreiten.

Suchen Sie stattdessen nach Topfrosen mit einem kompakten Wuchs. Kleine Floribundarosen werden normalerweise 45 – 60 cm groß und Mini-Rosen wachsen bis 60 cm. Es gibt auch Micro-Mini-Rosen, die etwa 15 – 30 cm groß werden. Englische Rosen (Teerosen-Hybriden) fühlen sich im Kübel ebenfalls wohl. Weiter im Artikel können Sie lesen, welche Rosensorten je nach Farbe noch für Kübelbepflanzung perfekt geeignet sind.

Welche Pflanzkübel für Topfrosen?

rote Rosen in Töpfen und Terrakotta-Vasen Urnen Mediterran

Hohe Behälter sind eine gute Wahl für Containerrosen, da ihre Wurzeln tief wachsen. Ein halber Weinfass oder eine hohe Terrakotta-Vase ist ein gutes Beispiel für die richtige Tiefe.

Je größer der Topf, desto glücklicher die Rose. Holz und Terrakotta sind die beste Wahl. Metall wird sehr heiß und trocknet den Boden schnell aus. Und jeder Kunststoff, der Sonne ausgesetzt ist, wird spröde und brüchig.

Topfrose pink Kübelhaltung geeignet Sorte The Fairy

Miniatur-Rosen fühlen sich in einem 5-10-Liter-Container gut, aber für die meisten anderen Rosen benötigen Sie einen größeren Kübel mit einem Fassungsvermögen von etwa 30-50 Liter. Wenn Sie also zwei Rosen zusammen pflanzen möchten, verwenden Sie einen 60-Liter-Behälter.

Wenn Ihr Container keine Entwässerungslöcher hat, machen Sie ein paar im Boden. Legen Sie eine Drainage-Schicht aus Tonscherben oder Kies am Boden des Kübels an, damit das Wasser leichter abfließen kann.

Den richtigen Standort für Ihre Topfrose finden

Topfrose richtig pflegen welcher Kübel auswählen


Rosen lieben volle Sonne und gute Luftzirkulation. Wählen Sie einen Standort, an dem Ihr Container mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag bekommen wird. Sobald Sie den perfekten Platz gefunden haben, bringen Sie den Kübel dorthin, bevor Sie ihn füllen. Sobald die Rosen eingepflanzt worden sind, wäre er schon zu schwer, um ihn zu bewegen. Rosentöpfe sind am Ende eines Gehweges oder neben der Eingangstür ein echter Blickfang.

Welche Erde für Topfrosen?

Containerrosen in Terrakotta Kübeln im Garten welche Erde


Eine gute Luftzirkulation im Boden ist der Schlüssel für glückliche Topfrosen. Die Blumenerde, die in Geschäften erhältlich ist, ist oft nicht ausreichend grob oder genug nährstoffreich für Rosen. Es empfiehlt sich, grobes organisches Material wie Rindenmulch, Erdnussschalen oder Kies zu untermischen. Nur fünf Prozent Tongranulat, gut verteilt, wirkt Wunder als Wasserspeicher, aber mehr wird die Luftzirkulation zerstören. Vermeiden Sie noch, zu viel Kompost zu verwenden, da er sich schnell zersetzt und sich auf einem niedrigen Niveau absetzt.

Die Rose einpflanzen

Topfrosen pflanzen Terrakotta-Topf am besten

Zunächst füllen Sie Ihren Behälter etwa zur Hälfte mit einer Mischung aus Blumenerde und gut verrottetem Mist. Diese werden im Verhältnis 10:1 vermischt. Verwenden Sie keine Blumenerde, die Dünger enthält. Sie werden das später hinzufügen.

Setzen Sie die Rose in den Kübel, so dass der Wurzelstock mit dem Boden bedeckt ist. Füllen Sie den Kübel bis zum Rand auf und drücken Sie den Boden sanft mit Ihren Händen an. Einige Gärtner bevorzugen es, den Wurzelstock über dem Boden zu halten, aber wenn man ihn vergräbt, wird sich die Pflanze schnell mit den Wurzeln verankern.

Dünger anwenden

rosen im Terrakotta-Kübel unterpflanzen

Sobald Sie die Rose gepflanzt haben, ist es Zeit, die Erde anzureichern. Dafür wird Rosendünger in körniger Form mit langsamer Freisetzung in den Boden eingearbeitet. Folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung und achten Sie darauf, keine Wurzeln zu beschädigen. Die übliche Dosierung ist: Je 30 Liter Blumenerde einen gehäuften Teelöffel pro Pflanze oder für Mini-Rosen in kleineren Töpfen einen Teelöffel pro 10 Liter Blumenerde.

Zuletzt bewässern Sie die Pflanze ausreichend. Einige Gärtner bevorzugen einen flüssigen Rosendünger für Jungpflanzen, um das Verbrennen der Wurzeln zu vermeiden.

Gießen Sie die Rose regelmäßig während der Wachstumsperiode, aber vermeiden Sie Staunässe. Versorgen Sie die Rose mit Dünger alle 14 Tage in der Zeit von März bis Juli. Stellen Sie das Düngen etwa 4-6 Wochen vor dem ersten erwarteten Frost um.

Rosen im Kübel unterpflanzen Hängepflanzen

Nach ein oder zwei Jahren verbraucht die Rose die meisten Nährstoffe im Container, daher müssen Sie die Blumenerde und den Dünger ersetzen. Dies ist auch eine gute Zeit, Ihre Pflanze in einen größeren Topf umzutopfen.

Um die Feuchtigkeit im Topf zu halten, hilft eine Mulchschicht. Alternativ können Sie auch ein paar kleine Pflanzen mit hängendem Wuchs um den Stamm der Rose pflanzen. Wählen Sie Pflanzen mit den gleichen Wachstumsbedingungen.

Rose im Kübel überwintern

Topfrose Pflege Lachsfarbene Blüten Terrasse

Wenn Ihre Rose im Kübel das ganze Jahr draußen bleibt und Sie an einem Ort leben, wo die Winter kalt sind, wählen Sie eine winterharte Rosensorte. Dabei können Sie sich an der USDA-Karte orientieren. In Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen nur die Zonen 5 bis 8 eine Rolle. Liegt Ihre Umgebung zum Beispiel in der Zone 7a, ist es empfehlenswert, dass Ihre Rose eine Winterhärte bis Zone 9 hat. Also am besten immer etwas mehr als der entsprechenden Winterhärtezone.

Containerrosen in Terrakotta Kübeln im Garten welche Erde

Stellen Sie sicher, dass der Kübel wetterfest ist und bei eisigem Wetter nicht knacken wird. Wenn die Temperaturen fallen, können Sie eine Styroporplatte unter den Kübel legen und ihn mit einem Dämmstoff umwickeln. Mit einer Hülle aus durchlöcherter Plastikfolie und einer Mulchschicht kommen Containerrosen gut durch den Winter.

Rosenkrankheiten vorbeugen

Gelbe Rose im tiefen Kübel Garten Terrasse

Rosen im Kübel sind sehr für Rote Spinnen (Spinnmilbe) anfällig. Um das zu vermeiden, sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen: die Rosen immer mit etwas Abstand zu einer Wand aufstellen und den Boden nicht austrocknen lassen, da dies den Schädling fördert.

Wenn Topfrosen von Krankheiten und Insekten geplagt werden, bedeutet das, dass sie nicht genug Wasser bekommen. Wenn der Wassergehalt in den Blättern niedrig ist, kann Echter Mehltau und San-José-Schildlaus auftreten. Mit einem Imidacloprid-Insektizid bleiben die meisten Insekten etwa sechs Monate von Rosen fern. Vorbeugend gegen Pilzkrankheiten wirkt ein monatliches Besprühen der Blätter mit einem Insektenspray. Gegen Insekten und Pilzkrankheiten hilft auch ein Esslöffel Natriumbicarbonat (Backsoda), der zu einer 10-Liter-Fertigspray gegeben wird.

Topfrosen richtig schneiden

Hochstammrose im Kübel Terrasse Balkon

Wie alle anderen Rosensorten brauchen auch Topfrosen einen Rückschnitt. Dabei gibt es keine besonderen Unterschiede. Im Sommer entfernen Sie verwelkte Blüten und vertrocknete Blütenstände, um die Blüte zu stimulieren. Im Frühjahr (März-April) erfolgt der richtige Rückschnitt, wenn man alle schwachen oder erfrorenen Triebe bis ins gesunde Holz zurückschneiden muss. Die so genannten Blindtriebe, die keine Knospen ansetzen, dürfen zu jeder Jahreszeit abgeschnitten werden.

Wie oft soll man die Rosen umtopfen?

gelbe Rosen im Topf Korb Landhaus Flair

Die Lebensdauer einer Rose im Kübel ist unbegrenzt, vorausgesetzt, der Boden wird jedes Jahr regelmäßig erneuert. Der beste Zeitpunkt ist im Frühjahr, zur Rückschnittszeit. Nach dem Rückschnitt entfernen Sie so viel Erde wie möglich von den Wurzeln und füllen Sie den Kübel danach mit neuem Kompost auf. Während der Boden erneuert wird, sollte die Pflanze in Wasser gehalten werden, denn die Wurzeln trocknen sehr schnell aus.

Geeignete Rosensorten für Kübelhaltung nach David Astin

Hochstamm Rose in Terrakotta Kübel Pfirsichfarbene Blüten

David Austin ist zweifelsohne einer der renommiertesten Rosenzüchter. Bereits in den 40ern Jahren begann er, alte englische Rosensorten mit modernen Rosen zu kreuzen. Heute ist sein Name der Inbegriff für vollendete Rosenzüchterkunst.

Rosafarbene englische Rosen für Kübelhaltung

Mini-Rose mit hellrosa Blüten im Beton Kübel

Olivia Rose, Harlow Carr, Princess Anne, Wildeve, Gertrude Jekyll, Emily Brontë, The Millon on The Floss, Scarborough Fair, The Mayflower, Maid Marion, James L. Austin, Boscobel, The Ancient Mariner, Princess Alexandra of Kent, Scepter’d Isle, Anne Boleyn, Noble Anthony, Lady Salisbury, Skylark, Darcey Bussell, Sir John Betjeman, Queen Anne, The Alnwick Rose, Jubilee Celebration, Young Lycidas, The Ingenious Mr. Fairchild, Sir Walter Scott, The Lady Blush, The Shepherdess, Eglantine, Charles Rennie Mackintosh, Mary Rose, Cordelia, Windflower, England’s Rose.

Weiß und creme blühende Englische Rosen

weiße Rosen im Kübel für Garten und Terrasse tiefe Kübel in Beton-Optik

Susan Williams-Ellis, Kew Gardens, Lichfield Angel, Vanessa Bell, Desdemona, Tranquillity, William and Catherine.

Gelbe und Orange Rosensorten

Gelbe und Orange Rosen in Terrakotta Kübeln

Lady of Shalot, Roald Dahl, Charles Darwin, The Lady Gardener, the Poet’s Wife, Blythe Spirit, Golden Celebration, Molineux, Charlotte, Jude de Obscure, Lady Emma Hamilton, Graham Thomas.

Welche Begleitpflanzen für Rosen im Kübel?

Hochstamm-Rosen im Topf mit Unterpflanzung Nelke und Lavendel

Rosen in Containern fühlen sich im Allgemeinen am wohlsten, wenn sie nicht mit zu vielen anderen Pflanzen um den Wurzelraum konkurrieren. Während attraktive Gruppierungen von Rosen, Stauden und einjährigen Blumen möglich sind, sollte man die Container nicht überfüllen. Mögliche Begleiter für Containerrosen sind Steinkräuter (Alyssum-Sorten) und kleine Ziergräser, die im Kontrast zu den Rosenblütenfarben stehen.

Kann man im Kübel mehr als eine Rose pflanzen?

Mehrere Rosensorten in einem Kübel Weiß Rose und Pink

Ja, solange der Kübel groß genug ist. Sie können verschiedene Farben einer Rosensorte wählen. Weiß, Rosé und Fuchsia zum Beispiel bilden zusammen eine tolle Farbkombination. Alternativ können Sie eine aufrecht wachsende Rose hinten und eine überhängende Kleinstrauchrose vorne im Kübel pflanzen. Oder versuchen Sie eine Hochstammrose (z.B. Sorte „Schneewittchen“) in der Mitte, und drei kleinere Buscharten um ihn herum. Diese Hochstammrose erreicht eine Höhe von 100-130 cm, also wählen Sie die kleineren Rosen mit einer Wuchshöhe bis zu 50 cm.

Mini Rose im Topf Begleitpflanze Efeu Unterpflanzung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!