Wie Ollas selber bauen für Garten- und Kübelpflanzen? So kostengünstig und wassersparend kann Bewässerung sein!

von Lina Bastian
Werbung

Jeder Gärtner weiß, dass die Bewässerung der Pflanzen während der Wachstumssaison eine der größten Herausforderungen bei der Gartenarbeit sein kann. Besonders bei heißem Wetter im Sommer. Man muss oft täglich wässern. Man braucht Zeit und die Bewässerung mag mühsam sein. Die normale Bewässerung des Gartens ist aber nicht wassersparend, weil ein großer Teil des Wassers, das von Sprinklern abgegeben wird, durch Verdunstung und Abfluss verloren geht. Wenn Sie aber Ollas im Garten verwenden, ist es ganz anders. Sie sind so vorteilhaft und einfach zu verwenden, dass jeder Garten davon profitieren kann. Natürlich können Sie Ollas kaufen, aber warum nicht Ollas selber bauen? Es ist ganz einfach und kostengünstig. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie eine Bewässerung erzielen, die Ihnen Geld und Zeit ersparen kann.

Was ist Ollas Bewässerung?

so einfach kann man ollas bewässerung selber bauen

Gute Nachbarn für Bohnen - Gurken & Rosmarin fördern ein stärkeres Wachstum
Gartenarbeit

Gute Nachbarn für Bohnen: Wie Sie eine ideale Mischkultur anlegen können

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Fragen - welche Pflanzen sind gute Nachbarn für Bohnen und wie können Sie eine gute Mischkultur anlegen?

Es ist eigentlich ein einfaches System, das aus Tontöpfen aus Terrakotta besteht, die man mit Wasser füllt und in der Erde vergräbt. Die Tontöpfe steckt man in der gleichen Höhe in die Erde, in der die Wurzeln der Pflanzen wachsen. Das Wasser im Inneren des Topfes dringt durch die Topfwände und befeuchtet die Erde in der Umgebung. Wenn die Pflanzenwurzeln in der Nähe sind, wachsen sie bis zum Topf und können von dieser Feuchtigkeitsquelle profitieren.

Vorteile des Ollas Bewässerungssystems im Garten

In heißen, trockenen Sommern kann der Wasserbedarf der Pflanzen steigen, da das Wasser auf den Blättern und im Boden schneller verdunstet, bevor es die Pflanzen ernähren kann. Die Verwendung von Ollas ist eine einfache und wartungsarme Möglichkeit, Ihren Garten ohne tägliche Überwachung effizient und automatisch zu bewässern. Wie bereits erwähnt, sind Ollas wassersparend und das ist sehr wichtig für einen nachhaltigen Garten.

Anstatt die Oberfläche des Bodens zu bewässern, wie beim normalen Gießen, gelangt das Wasser direkt zu den Wurzeln, wo die Pflanze es braucht. Hier geht es um eine ständige Tiefenbewässerung. Da die Oberfläche des Bodens trocken ist, gibt es weniger Konkurrenz durch Unkraut.

Man kann Ollas selber machen aus preiswerten Terrakotta-Töpfen und dafür brauchen Sie kein Strom. Es ist ein einfacheres und potenziell kostengünstigeres Bewässerungssystem als ein Tropfbewässerungssystem. Wir glauben, diese Vorteile sind ausreichend, um Sie zu überzeugen, Ollas Bewässerung selber zu bauen.

Was Sie brauchen zum Selbermachen?

wie sie ollas selber bauen für garten und kübelpflanzen

Werbung

Es sind einfache Materialien und Zubehör, die man benötigt, um Ollas Bewässerung im eigenen Garten herzustellen. Die können Ollas jahrelang benutzen und Ihre Pflanzen ständig mit Wasser besorgen. Was gibt es Schöneres für einen Garten! Hier sind die benötigten Materialien und Zubehör:

  • Spaten zum Eingraben der Olla in den Boden
  • Unglasierter Terrakotta-Pflanztopf, je größer, desto besser
  • Untersetzer, der als Deckel passt
  • Material zum Abdichten des Abflusslochs im Pflanzentopf wie Kork

Ollas selber bauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

ollas selber bauen schritt für schritt anleitung

Werbung
Blattfleckenkrankheit bei der Hortensie erkenne und richtig behandeln
Gartenarbeit

Blattfleckenkrankheit bei der Hortensie erkennen, richtig behandeln & vorbeugen

Wie genau erkennt man die Blattfleckenkrankheit bei der Hortensie und was kann man gegen die Krankheit tun? Welche Hausmittel sind effektiv?

  • Verwenden Sie einen Terrakotta-Pflanztopf, der mindestens einen Liter Wasser fassen kann, je größer, desto besser.  Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nur nicht glasierte Töpfe verwenden, sonst kann das Wasser nicht in die Erde gelangen.
  • Füllen Sie das Entwässerungsloch am Boden des Topfes, damit kein Wasser eindringen kann. Sie können verschiedene Materialien verwenden, wie Kork oder das Loch sogar mit Beton füllen. Beton ist eine dauerhafte Lösung.
  • Der Olla-Topf sollte tief genug eingegraben werden, damit das Wasser direkt an die Pflanzenwurzeln gelangt. Vergraben Sie den Topf in einem Abstand von etwa 15 bis 30 cm von der Stelle, an der Sie eine Pflanze anbauen wollen. Der Hals des Topfes muss oberhalb der Erdoberfläche liegen.
  • Füllen Sie dann den Topf mit Wasser und setzen Sie einen Deckel auf die DIY-Olla, damit die Oberflächenverdunstung verringert wird. Achten Sie darauf, dass die Olla groß genug ist, um dem Wurzelsystem der Pflanze zu entsprechen. Für Pflanzen mit größeren Wurzelsystemen brauchen Sie größere Töpfe.
  • Pflanzen Sie Ihre Pflanzen in der Nähe der Olla und halten Sie die Olla die ganze Zeit über nachgefüllt, damit die Pflanze die Wasserquelle wahrnimmt.
  • Sie können wasserlöslichen Dünger in die Olla geben, der mit dem Wasser zur Pflanze transportiert wird. Dies ist eine effiziente und weniger arbeitsintensive Ernährung der Pflanzen.

Sie können auch eine Doppeltopf-Olla herstellen
Sie brauchen zwei Töpfe von gleicher Größe. Sie müssen die Öffnung des einen Topfes zu verschließen. Kleben Sie mit einem Silikonkleber beide Töpfe zusammen. Sobald der Kleber ausgehärtet ist und keine undichten Stellen vorhanden sind, graben Sie ein Loch in den Boden, das groß genug ist, um die beiden verbundenen Töpfe aufzunehmen. Das offene Loch sollte etwas über dem Bodenniveau liegen, damit keine Erde in die Töpfe gelangen kann. Verwenden Sie das offene Loch, um die DIY Olla mit Wasser zu füllen.

Für welche Pflanzen im Garten können Sie Ollas verwenden?

vorteile des ollas bewässerungssystems im garten

Ollas sind für die meisten Pflanzenarten im Garten sehr gut geeignet, wenn Sie sie in der Nähe der Wurzelsysteme stecken. Sie können Gemüse, Kräuter und Blumen mit Ollas wässern. Für lange Reihen von Pflanzen wie Karotten, Kartoffeln, Lauch, Zwiebeln oder Knoblauch sind sie nicht einsetzbar, aber sie sind perfekt, um sie neben einzelnen Pflanzen zu vergraben, die während der Wachstumssaison wiederholt Früchte tragen, wie Tomaten, Gurken, Zucchini, Auberginen, Paprika.

Kann man Ollas bei Kübelpflanzen verwenden?

Die Antwort lautet: Ja! Topfpflanzen müssen in der Regel häufiger gegossen werden als Bodenpflanzen, im Hochsommer müssen Sie oft jeden Tag gießen. Eine regelmäßige Wassergabe durch Olla Bewässerung kann für Ihre Kübelpflanzen vorteilhaft dein. Mit Ollas vermeiden Sie das Risiko, Ihre Pflanzen überwässert oder unterwässert zu lassen. Denn so stellen Sie eine regelmäßige Wassergabe für Ihre Pflanzen sicher und sie gedeihen glücklich.

Lina Bastian ist 1976 in Stuttgart geboren. Sie liebt die Natur und die Pflege ihres Gartens, den sie seit 20 Jahren hat. Deshalb schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen der Gartenpflege. Als Hobbygärtner mit einer großen Erfahrung hat die Autorin im Laufe der Jahre einen intensiven Austausch mit erfahrenen Gärtnern gepflegt.

Neben Ihrem Garten liebt Lina die Bewegung in der Natur und Sport ist ein täglicher Bestandteil ihres Lebens. Radfahren und Schwimmen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, mit engen Freunden neue schöne Orte im In- und Ausland zu besuchen.

Die Arbeit mit Kindern in Kunstwerkstätten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. An ihrem Wohnort organisiert sie Kinderworkshops mit verschiedenen kreativen Tätigkeiten für die Kleinen.