Kohlrabi pflanzen: Die hilfreichsten Tipps zum Anbauen und Ernten im eigenen Garten!

Von Lisa Hoffmann

Super gesund, nährstoffreich und mit einem milden, leicht süßlichen Geschmack – nicht umsonst gehört Kohlrabi zu den beliebtesten regionalen Gemüsesorten. Das knackige Gemüse lässt sich zudem sehr vielseitig zubereiten – als Rohkost verfeinert es unsere Salate und gekocht ist es bestens für eine leichte und nahrhafte Mahlzeit geeignet. Immer mehr Menschen haben Spaß daran, ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Ob Tomaten, Gurken, Erdbeeren usw. – aus dem eigenen Garten schmeckt einfach alles viel besser. Sie möchten dieses Jahr Kohlrabi pflanzen, wissen aber nicht, worauf Sie dabei achten sollten? Wie groß sollte der Abstand sein und welche Pflanzen sind gute Nachbarn für Kohlrabi? Lesen Sie einfach weiter und befolgen Sie unsere Tipps zum Anbau, um das köstliche Gemüse genießen zu können!

Welche sind die beliebtesten Kohlrabi Sorten?

Gartenarbeiten im Mai Kohlrabi pflanzen Standort

Kohlrabi (Brassica oleracea var. Gondylodes L.) gehört zusammen mit Blumenkohl, Weißkohl und Grünkohl zu den Kohlgewächsen. Wer seinen eigenen Kohlrabi pflanzen möchte, der kann unter vielen verschiedenen Sorten wählen. Am meisten verbreitet sind hierzulande die Pflanzen mit weißen und hellgrünen Kohlen, die im Vergleich zu den violettfarbenen Sorten etwas milder schmecken. Die Kohlrabi Sorten unterscheiden sich grundsätzlich in der Kulturdauer und im Anbauzeitpunkt. Während Frühsorten nach etwa 11-12 Wochen bereits erntereif sind, dauert es bei Spätsorten zwischen 16 und 30 Wochen bis zur Ernte. Die weißen Sorten „Lanro“, „Blaro“ und der Klassiker „Azur Star“ sind ideal für die Frühlingssaat geeignet. Beliebte Kohlrabi Sorten für den Sommer und Herbst sind „Superschmalz“, „Delikatess weiß“ und „Blauer Speck“.

Wann Kohlrabi pflanzen?

Gemüsegarten anlegen Tipps Kohlrabi pflanzen abstand und tiefe

Aufgrund seiner kurzen Kulturdauer gehört Kohlrabi zu den sehr schnellwüchsigen Gemüsesorten. Wann Sie den Kohlrabi pflanzen, hängt an erster Stelle davon ab, ob Sie die Pflanze selber vorziehen oder doch lieber auf Setzlinge vom Händler greifen möchten.

So lässt sich Kohlrabi vorziehen

Kohlrabi pflanzen ab wann pflegeleichte Gemüsesorten für den Garten

Wenn Sie sich für einen Vorzug entscheiden, dann wäre Ende Februar der optimale Zeitpunkt dafür. Um den Kohlrabi vorzuziehen, verwenden Sie am besten Töpfe mit einem Durchmesser von ungefähr 5 Zentimeter und füllen Sie diese mit nährstoffarmer Anzuchterde. Legen Sie die Samen etwa einen Zentimeter tief ein und halten Sie die Erde stets feucht. Damit die Samen erfolgreich keimen, stellen Sie die Töpfe an einen warmen und hellen Standort. Ein warmes Gewächshaus oder eine Fensterbank bieten die perfekten Bedingungen zum Vorziehen von Kohlrabi. Achten Sie auch darauf, dass die Temperatur zwischen 15 und 20 Grad liegt. Sobald die ersten Keimblätter gewachsen sind, sollten Sie die Keimlinge an einen kühleren Ort mit einer Temperatur von mindestens 12 Grad stellen.

Kohlrabi pflanzen: Abstand beachten

gute Nachbarn für Kohlrabi Gemüsegarten anlegen Anfänger Tipps


Die gezogenen Pflanzen können Sie Ende April ruhig ins Hochbeet setzen. Wenn Sie den Kohlrabi pflanzen, sollten Sie an erster Stelle den Abstand einhalten. Damit schöne Knollen entstehen, braucht das Gemüse genügend Platz zwischen den einzelnen Pflanzen. Je nach Sorte sollte der Abstand zwischen 20 und 30 Zentimeter betragen. Bei größeren Sorten gilt sogar ein Abstand von 40 bis 50 Zentimetern als optimal. Falls die Kohlrabis zu groß werden und zu nah beieinander stehen, müssen Sie diese möglicherweise umpflanzen. Neben dem Abstand sollten Sie beim Kohlrabi pflanzen auch auf die richtige Tiefe achten. Setzen Sie die Knollen nicht zu tief in die Erde ein, da sich die Knollen sonst gar nicht entwickeln oder schnell Schimmel bilden könnten. Dabei ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl gefragt, denn wenn Sie die Pflanze zu flach einsetzen, kann sie umkippen.

Den richtigen Standort wählen und den Boden zubereiten

Kohlrabi pflanzen Fehler gute Nachbarn für Kohlrabi

Wie bei allen anderen Pflanzen, spielt der Standort auch beim Kohlrabi eine entscheidende Rolle. Um das Wachstum der Knollen nicht zu beeinträchtigen und zu fördern, wählen Sie am besten einen halbschattigen bis sonnigen Ort im Garten. Bevor Sie den Kohlrabi pflanzen, sollten Sie natürlich zuerst sicherstellen, dass Sie die optimalen Bodenverhältnisse für den Anbau haben.

Kohlrabi pflanzen aussäen Gemüsegarten anlegen Tipps Anfänger


Das Gemüse gehört zu den Mittelzehrern mit einer kurzen Verweildauer und hat daher keine besonderen Ansprüche an den Boden. Doch damit die Kohlrabis besser gedeihen, ist es wichtig, dass ihnen ausreichend Nährstoffe zur Verfügung stehen. Der Boden muss also hummusreich sein. Für den Anbau im Frühling oder Sommer sollten Sie das Beet bereits im Herbst vorbereiten und den Boden mit Kompost anreichern. Um das Wachstum der Knollen zu fördern, lassen Sie das Ganze über den Weg hinweg ruhen. Der optimale pH-Wert des Bodens sollte zwischen 5,6 und 6,8 liegen.

Kohlrabi richtig pflegen

Gute Nachbarn für Kohlrabi Gartenarbeit im Mai Tipps

Wer sich über eine großzügige Ernte freuen möchte, der sollte den Kohlrabi auch nach dem Pflanzen richtig pflegen. Die allerwichtigste Regel lautet dabei: Gießen! Damit die Knollen nicht holzig werden oder reißen, braucht das Gemüse im Sommer jeden Tag Wasser. Auch zu Beginn der Kultur sollten Sie darauf achten, dass der Boden stets feucht ist.

Kohlrabi pflanzen Abstand Hochbeet Frühlingsgemüse säen

Um einer Austrocknung des Bodens oder einem Aufplatzen der Knollen vorzubeugen, können Sie den Boden mit etwas Mulch versehen. Damit stellen Sie sicher, dass die Temperatur und die Feuchtigkeit darunter konstant bleiben. Entfernen Sie auch das Unkraut regelmäßig und achten Sie auf jegliche Ungeziefer und Schädlinge.

Wann Kohlrabi ernten?

Kohlrabi pflanzen Gewächshaus pflegeleichtes Gemüse für den Garten

Sie fragen Sie sich ganz bestimmt, wann Sie den Kohlrabi ernten könnten.  Je nach Sorte sind Kohlrabis nach ungefähr acht bis zwölf Wochen nach der Aussaat erntereif. Blaue Sorten brauchen in der Regel etwas länger als weiße Kohlrabis. Allerdings schmeckt das Gemüse am besten, wenn die Knollen nicht komplett ausgewachsen sind. Für den ultimativen Genuss sollten Sie das Gemüse also am besten in diesem Stadium ernten.

Kohlrabi pflanzen Abstand Gemüsegarten anlegen Anfänger Tipps

Und hier ein kleiner Tipp als Orientierung – sind die Knollen ungefähr so groß wie ein Tennisball geworden, dann können sie geerntet werden. Warten Sie aber nicht zu lange, denn ansonsten wird das Gemüse schnell holzig. Da der Strunk ziemlich lang und hart ist, nehmen Sie dafür am besten eine Gartenschere oder ein scharfes Messer und schneiden Sie direkt unterhalb der Knolle ab.

Kohlrabi pflanzen: Welche Pflanzen sind gute Nachbarn für Kohlrabi?

Kohlrabi pflanzen Nachbarn Gemüsegarten richtig anlegen

Sie möchten Kohlrabi pflanzen, sind sich aber nicht sicher, ob und mit welchen Pflanzen er sich gut vertragen wird? Mischkulturen im Garten sind in diesem Jahr voll im Trend und eine hervorragende Option, um das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen zu fördern. Zu den besten Nachbarn für Kohlrabi gehören zum Beispiel Bohnen, Erbsen, Gurken, Kartoffeln, Salat sowie Spinat und Tomaten. Weitere Pflanzen, die sein Wachstum zwar nicht fördern, ihm aber auch nicht schaden, sind Erdbeeren, Knoblauch, Möhren und Zucchini.

Kohlrabi pflanzen Hochbeet pflegeleichte Gemüsesorten für den Garten

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig