Duftende Gartenpflanzen fürs Traumbeet: Diese 10 Schönheiten blühen im Juni!

von Anne Seidel
Werbung

Was ist schöner im Garten, als blühende Pflanzen? Solche, die noch dazu duften! Wie toll, dass es so eine große Auswahl an duftenden Blumen gibt, aus denen man wählen kann und das sowohl für die Beete, als auch die Kübel und Kästen. Bereits im Juni gibt es eine Reihe von Exemplaren, die Sie verwöhnen werden und wir haben beschlossen, Ihnen ein paar lohnenswerte Varianten aufzulisten. Im Nu werden duftende Gartenpflanzen Ihren Außenbereich verschönern!

Duftende Gartenpflanzen, die Ihren Duftgarten vollenden werden

Freesie (Freesia) ist nicht winterhart, duftet aber angenehm im Beet

Vor allem Beete, die sich in der Nähe der Terrasse oder eines Sitzbereichs befinden, profitieren von Duftblumen, denn mit ihnen fühlt man sich beim Entspannen tatsächlich wie mitten in der Natur und auf einer Blumenwiese. Sie bringen manchmal auch noch einige tolle zusätzliche Vorteile mit sich: In Form von Kräuterpflanzen erhalten Sie auch gleich leckere Gewürze für Ihre Speisen oder für Tee und einige duftende Pflanzen vertreiben sogar lästige Insekten wie Mücken und Fliegen. Was sie aber alle gemeinsam haben (außer ihrer schönen Optik) ist, dass für Nützlinge wie Bestäuber wahre Leckerbissen und tolle Futterquellen sind. Worauf warten wir also noch?

Goldlack in den Garten säen

Duftende Gartenpflanzen - Goldlack (Erysimum cheiri) für sonnige Standorte im Juni säen

Werbung
jungvogel gefunden was kann man tun
Gartengestaltung und Pflege

Vogel aus Nest gefallen: Was darf man tun, wenn man Jungvogel gefunden hat?

Wenn jungen Vogel aus Nest gefallen ist, dann fragt man sich, was man tun kann. Mit den nächsten Tipps können Sie die Vögel retten.

Neben ihrer glänzenden Oberfläche in leuchtendem Orange beeindrucken die Blüten außerdem mit einem angenehm süßlichen Duft, der vor allem bei reichlich Sonne gut vernehmbar ist. Die Blume mag es dementsprechend sonnig, aber auch windgeschützt und nährstoffreich. Dafür verträgt sie auch Kalk im Boden sehr gut. Diese Duftblume blüht bereits ab April und je nach Sorte entweder bis Juni/Juli oder sogar bis September. Sie können den zweijährigen Goldlack (Erysimum cheiri) im Juni aussäen und im August pikieren. In diesem Fall erwartet Sie die erste Blüte im nächsten Jahr.

Duftende Stauden, die im Juni blühen – Stauden-Pfingstrosen

Unglaublich schön und noch dazu mit einem wunderbaren Duft – das ist die Pfingstrose (Paeonia officinalis)! Hinzu kommt, dass die Pflanze recht pflegeleicht ist, vorausgesetzt, Sie haben Sie richtig gepflanzt. Sie mag es sonnig oder zumindest halbschattig und muss lediglich im Frühjahr einmal gedüngt werden, vorzugsweise mit Kompost. Die Farbmöglichkeiten sind vielfältig, sodass Sie gerne auch mehrere kombinieren können.

Ziersalbei als Kräuterpflanze wählen

Ziersalbei (Salvia nemorosa) pflanzen für Blüten und Blätter mit starkem Aroma

Werbung

Stark duftende Kräuter gibt es eine Menge und sie sind auch für das Gartenbeet bestens geeignet. Das gilt auch für den Salbei, jedoch ist konkret der Ziersalbei (Salvia nemorosa) nicht essbar. Nichtsdestotrotz ist er als duftende Zierpflanze perfekt geeignet. Sie haben die Wahl zwischen weißen und blauen Blüten, die ab Mai und bis in den Juni hinein blühen, wofür die Pflanze aber einen Standort in der vollen Sonne oder wenigstens im Halbschatten benötigt. Vermeiden Sie Staunässe.

Duftende Gartenpflanzen mit lila Blüten – Der Lavendel

Lavendel (Lavandula angustifolia) mit lila Blüten muss zweimal geschnitten werden

Eigentlich ist es kein Wunder, dass der Lavendel (Lavandula angustifolia) Teil unserer Liste ist, denn irgendwie wird er überall empfohlen. Nicht nur, weil er pflegeleicht ist, sondern weil seine Blüten wunderschön sind und noch dazu angenehm duften. Die Pflanze gedeiht je nach Sorte auch im Kübel, sodass Sie die Beetpflanzen gerne auch mit ein paar Kübelpflanzen kombinieren können. Alles, was Sie der Schönheit bereitstellen sollten, ist ein Standort in der prallen Sonne sowie einen durchlässigen Boden, denn Staunässe verträgt Lavendel absolut nicht. Regelmäßig gießen sollten Sie die stark duftende Sommerblume aber trotzdem.

Wie Sie Lavendel richtig schneiden, können Sie hier nachlesen.

Stark duftende Sträucher – Der Duftjasmin

Duftende Gartenpflanzen - Der Duftjasmin (Philadelphus) ist pflegeleicht und winterhart

Klettergerüst aus Paletten selber bauen für Gemüse und Blumen
Gartengestaltung und Pflege

Für Pflanzen ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen: Nichts einfacher als das!

Bohnen, Erbsen, Gurken und Co. benötigen eine Kletterhilfe. Sie können dafür ganz einfach und günstig ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen!

Duftende Gartenpflanzen erhalten Sie auch in Form von Sträuchern und der Duftjasmin ist in jedem Fall einer der beeindruckendsten dieser Art. Diese stark duftenden Pflanzen blühen in weißer Farbe zwischen Mai und August, also im Prinzip den ganzen Sommer über, wobei Sie das schlichte Weiß keinesfalls unterschätzen sollten. Der Blühstrauch ist ein wirklich schönes Gewächs, das in keinem Garten fehlen sollte. Hell sollte der Standort sein, aber nicht zu sonnig, damit er keine Verbrennungen erleidet. Mit dem Echten Jasmin (Jasminum officinale) hat der Pfeifenstrauch (Philadelphus), wie er auch genannt wird, nichts gemeinsam. Möchten Sie Duftpflanzen, die winterhart sind, ist der Echte Jasmin nämlich nicht geeignet.

Nachtduftende Pflanzen – Die Wunderblume

Duftende Gartenpflanzen - Die Wunderblume (Mirabilis) riecht stark nachts

Wie wäre es, wenn Sie nicht nur tagsüber die natürlichen Düfte der Blumen genießen würden, sondern auch in den Abendstunden? Es gibt tatsächlich Blumen, die nachts duften und diese Anforderung erfüllen können. Die Wunderblume (Mirabilis) beispielsweise ist eben eine solche nachtblühende Pflanze. Am Tage mag sie nicht sonderlich beeindruckend sein, dafür holt sie alles nachts auf. Diese stark riechende Pflanze mag es sonnig, warm und windgeschützt und ist leider nicht winterhart. Sie können sie jedoch im Herbst ausgraben und in einem Winterquartier überwintern.

Weitere Kräuter und Duftpflanzen für den Garten

Duftende Gartenpflanzen - Kletternde Gartenwicke (Lathyrus odoratus)

  • Frangipani (Plumeria), auch Wachsblume – Blüte ab Juni bis September; sonnig; auch als Kübelpflanze; nicht winterhart
  • Freesie (Freesia) – sonnig und war; regengeschützt; duftende Blumen mit Blüte manchmal schon im Juni, meistens aber ab Juli
  • Gartenwicke (Lathyrus odoratus) – Juni bis August; sonnig; durchlässig
  • Rose (Rosa), aber nur die Duftsorten – Blütezeit sortenbedingt; sonniger Standort
  • Thymian (Thymus) – Mai bis September; sonnig; winterhart

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.