Weihnachtswichtel basteln und die Tür mit einem festlichen Weihnachtskranz schmücken

Von Olga Schneider

Ein Weihnachtskranz an der Haustür verbreitet weihnachtliche Stimmung für die Familie und Freunden. In den Blumenläden und sogar den Supermärkten kann man verschiedene Kränze finden – viel persönlicher wirkt es aber, wenn man es selber macht. Wer in diesem Jahr etwas Neues probieren möchte, entscheidet sich für einen Türkranz mit Wichteln. Die niedlichen Tomten, die aus Schweden kommen, werden die Gäste mit Sicherheit bezaubern und den Bewohnern Glück bringen. Im heutigen Beitrag erklären wir, wie Sie einen Weihnachtswichtel basteln und damit den Türkranz aufhübschen können

Weihnachtswichtel basteln: Kreative Deko für die Haustür

Weihnachtswichtel basteln Anleitungen und Dekoideen für Tür

Sie möchten die Haus- oder die Wohnungstür zu Weihnachten festlich dekorieren? Dann können Sie einen Weihnachtskranz auch selber machen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie einen niedlichen Wichtel aus Wolle, Stoff, Filz oder Tannenzweigen selber machen können.

Wichtel aus Tannenzweigen für die Tür basteln

Weihnachtsdeko mit Wichtel aus Tannenzweigen basteln

Wir haben Ihnen bereits erklärt, wie Sie niedliche Wichtel als Deko für den Hauseingang basteln können. Nun können Sie diese Wichtel aus Tannenzweigen auch als Deko an der Haustür aufhängen. Binden Sie mit Bindedraht mehrere Tannenzweige zusammen. Schneiden Sie ein Dreieck aus einem roten Stoff aus, verzieren Sie die Spitze mit einer kleinen Bommel und kleben Sie Plüsch-Stoff an den unteren Rand. Bringen Sie die Nase aus einer Holzkugel an. Hängen Sie den Wichtel an der Haustür auf.

Weihnachtswichtel basteln: „Tomte“ aus Wolle und Filz

Weihnachtsdeko selber machen Wichtel aus Wolle

Sie haben einen fertigen Türkranz gekauft, nun möchten Sie diesen dann aber noch aufpeppen. Dann basteln Sie einen Tomte. So wird der Wichtel in Schweden genannt. Die Tomten sind Glücksbringer und sehen super süß aus. Für die nächste Bastelanleitung brauchen Sie Wolle, Filzstoff in Himmelblau, eine kleine Holzperle Schneeflöckchen-Aufkleber und Strasssteine.

Weihnachtswichtel basteln für Tür und Deko im Haus


Formen Sie eine große und eine kleine Kugel aus der Wolle. Dann stellen Sie aus dem blauen Filzstoff einen Kegel her. Sie können die Enden des Kegels zusammenkleben oder zusammennähen. Bringen Sie die kleine Bommel oben an. Dekorieren Sie die fertiggestellte Zipfelmütze mit Strasssteinen, Schneelflöckchen und Glitzerspray. Setzen Sie die Mütze auf die große Wollkugel auf. Bringen Sie anschließend die Holzperle an.

Wichtel basteln Anleitung DIY Ideen für Weihnachtsdeko

Den Wichtel können Sie an einem Weihnachtskranz aufhängen oder einfach festkleben. Am schnellsten geht das, wenn Sie einen fertigen Kranz aus Tannengrün kaufen (Blumenbedarf). Diesen können Sie dann zusätzlich mit Kunstschnee besprühen oder mit silbernen Weihnachtskugeln verschönern. Die Wichtel sollten mittig aufgehängt werden.

Deko im Stil „Winter Wonderland“ basteln

Weihnachtswichtel asus Stoff mit Dekoring an der Tür


Für die nächste Bastelidee brauchen Sie einen Dekoring aus Holz, einen Wichtel, Naturmaterialien, einen Baumzweig, mehrere grüne Flaschenbürsten, Metallic-Farbspray, weißes Farbspray und Kunstschnee-Spray. Sie brauchen noch ein Stück Juteband (mindestens 5 cm breit) und einen Fineliner.

Verwenden Sie eine Gartenschere, um den Baumzweig zu kürzen und auf die Innenseite des Holzringes zu kleben. Besprühen Sie die Zapfen, die kleinen Zweige, die Trockenblumen und die Blätter in Weiß und Silber, legen Sie sie auf Zeitungspapier und lassen Sie sie trocknen. Dann entfernen Sie die Griffe der Flaschenbürsten, schneiden Sie die Spitze ab und bringen Sie die Borsten mit einer Schere in die gewünschte Form. Besprühen Sie die fertigen Weihnachtsbäume mit Kunstschnee und kleben Sie sie am Zweig fest. Schneiden Sie das Juteband zurecht und schreiben Sie Winter Wunderland darauf. Der moderne Türkranz ist fertig.

Weihnachtswichtel basteln und am Kranz aus Stoff festkleben

Weihnachtswichtel basteln für Tür Deko Ideen selber machen

Wenn Sie einen Rohling aus Styropor zu Hause haben, dann können Sie einen festlichen Weihnachtskranz mit Wichteln basteln. Umwickeln Sie den Rohling mit Stoff, kleben Sie auf der unteren Hälfte Plüsch-Stoff fest und bringen Sie drei Mini-Weihnachtsbäume an. In einem anderen Artikel haben wir Ihnen bereits erklärt, wie Sie kleine Wichtel als Christbaumschmuck selber machen können. Sie können eine der Anleitungen auswählen und nachbasteln. Gut eignet sich zum Beispiel folgende Idee: Für den Körper des Wichtels verwenden Sie einen Espressobecher-To-Go 40 ml, umwickeln ihn dann mit Filzstoff und fixieren die Stoffenden. Für den Bart schneiden Sie Plüsch-Stoff zurecht und für die Zipfelmütze basteln Sie einen Kegel aus Filzstoff. Sie können Wolle in die Mütze füllen, damit sie aufrecht steht. Bringen Sie dann eine Holzperle als Nase an. Den Rest des Kranzes können Sie nach den eigenen Vorlieben dekorieren.

Weihnachtsdeko im Landhausstil für die Tür

Weihnachtsdeko mit Wichtel aus Filz und Stoff und Tannenzweigen

Wenn Sie sich eine Weihnachtsdeko im Landhausstil wünschen, dann ist die nächste Idee genau das Richtige für Sie. Sammeln Sie im Garten oder bei einem Ausflug Naturmaterialien: Tannenzweige, Hagebutte, wintergrüne Gräser. Dekorieren Sie einen hölzernen Dekoring damit. Ein Tip: Binden Sie zuerst die Tannenzweige zu kleinen Sträußchen zusammen. So lassen sie sich dann am Dekorring viel schneller arrangieren.

Türkranz mit Wichteln dekorieren und als Weihnachtsdeko aufhängen

Schneiden Sie dann aus Karostoff einen Kreis aus und kleben ihn an den Ring. Basteln Sie eine Schleife aus Jutestoff und verzieren Sie damit den Kranz. Anschließend bringen Sie den Wichtel an. Basteln Sie den Wichtel aus einem Styroporkegel und zwei alten Socken. So geht das: Für die Zipfelmütze schneiden Sie eine Socke mit Weihnachtsmotiven zu und formen einen Kegel für die Zipfelmütze. Aus einer Socke in neutraler Farbe basteln Sie das Kleid. Dann geht es ans Dekorieren.

Wichtel aus Wolle basteln: Anleitung

skandinavische Weihnachtsdeko basteln mit Wichteln für Haustür

Sie können einen Türkranz auch komplett aus Wolle basteln. Zu diesem Zweck brauchen Sie einen Rohling aus Styropor, Wolle, roten Filzstoff, drei Holzscheiben mit Durchmesser 3 cm, drei Holzperlen und Plüsch-Stoff. Gehen Sie wie folgt vor: Zuerst umwickeln Sie den Rohling mit Baumwollgarn, bis er ihn komplett bedeckt. Dann basteln Sie drei Wichtel. Für die Zipfelmütze stellen Sie einen Kegel her, nähen die Enden zusammen und füllen ihn dann mit Wolle. Für den Bart schneiden Sie Plüsch-Stoff zurecht und stopfen das eine Ende in die Zipfelmütze. Kleben Sie die Baumscheiben auf die Rückseite. Anschließend bringen Sie die Holzperle an.

Wichtel für Tür basteln Ideen für schnelle Last Minute Weihnachtsdeko

Weihnachtswichtel aus Filz ohne Nähen basteln

Weihnachtswichtel basteln Ideen mit Filz und Garn

Mit ein bisschen Geschick und Geduld können selbst komplette Anfänger einen Weihnachtswichtel aus Filz basteln. Zu diesem Zweck die Kleidung aus rotem Filzstoff ausschneiden und die Enden mit einem Kleber fixieren. Dann das eine Ende des Barts aus Plüsch-Stoff in die Mütze stecken und festkleben. Anschließend die Nase anbringen.

Wichtel basteln als Haustür Deko aus Filz und Garn ohne nähen

Eine festliche Weihnachtsdeko an der Haustür sorgt bereits in der Vorweihnachtszeit für fröhliche Stimmung. Natürlich kann man einen Türkranz aus dem Blumenladen kaufen. Eine selbstgemachte Deko wirkt allerdings viel persönlicher. Sie sollte allerdings nicht nur gut aussehen, sondern dem Haus und seinen Bewohnern auch Glück bringen. Die Weihnachtswichtel, mythische Wesen aus den schwedischen Sagen, gelten als Glücksbringer. Sie können einen Wichtel auch selber machen. Es gibt zahlreiche Varianten – aus Tannenzweigen, Wolle oder doch Filz.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig