DIY Gartendeko zu Halloween: Einen leuchtenden Turm aus billigen Kürbiseimern selber bauen

Von Ada Hermann

Die Deko zu Halloween muss nicht immer teuer sein. Man kann billige Dekorationen verwenden und daraus etwas wirklich Schönes selber machen. Aus den günstigen Kürbiseimern, in denen Kinder Süßigkeiten sammeln, lassen sich zum Beispiel schöne Blumentürme mit Herbstblumen bauen. Oder Sie können die Eimerchen verwenden, um einen stimmungsvollen Turm als Deko für draußen selber zu machen. Ein paar Ideen und Anleitungen für diese coole DIY Gartendeko zu Halloween finden Sie im Artikel.

Anleitung für leuchtenden Turm aus Kürbis-Eimerchen

Leuchtendes Kürbis Totem als Halloween Deko vor der Haustür

Begrüßen Sie Ihre Nachbarn und Gäste zur Gruselzeit mit einigen Kürbisfratzen am Hauseingang! Dafür müssen Sie aber nicht unbedingt stundenlang Kürbisse schnitzen, sondern können einfach einige Plastikkürbisse verwenden und daraus einen schönen Turm bauen. Wenn Sie noch eine Lichterkette hineinstecken, wird Ihr Kürbisturm am Abend wunderbar funkeln!

Diese Materialien werden benötigt:

  • 5 Halloween-Kürbis-Eimer
  • ein Hexenhut
  • Bohrmaschine
  • Lochbohrer
  • Gartenpfahl (mindestens 60 cm höher als die gestapelten Eimerchen)
  • Lichterkette
  • Holzhammer
  • Draht

Materialien für DIY Gartendeko aus Kürbiseimern

Stellen Sie zunächst die Eimer kopfüber auf einen Tisch und bohren Sie ein Loch in der Mitte jedes Eimerbodens. Wenn Sie keine Bohrmaschine haben, schneiden Sie das Loch vorsichtig mit einem Messer aus. Das Loch sollte groß genug sein, um über den Gartenpfahl zu gleiten und gleichzeitig müssen Sie auch die Lichterkette durchziehen können.

Entscheiden Sie dann, wo der leuchtende Kürbisturm stehen soll und schlagen Sie den Pfahl in den Boden. Da die Dekoration sonst sehr leicht ist, sollte der Pfahl etwa 30 cm tief in den Boden gesteckt werden. Lassen Sie noch etwa 30 cm des Pfahls über den gestapelten Halloween-Eimern herausragen, um den Hexenhut aufsetzen zu können.

Anleitung für Deko-Turm aus Plastikkürbissen für den Garten

Um den leuchtenden Turm zu bauen, fädeln Sie nun die Lichterkette durch das erste Loch. Achten Sie darauf, dass das Kabel ausreichend heraushängt, damit Sie es in die Steckdose einstecken können. Stecken Sie dann den ersten Kürbiseimer auf den Metallpfahl. Lassen Sie eine kleine Anzahl von Lichtern im ersten Eimer und fädeln Sie die Lichterkette durch den nächsten Eimer. Stecken Sie ihn dann auch auf den Pfahl. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Plastikkürbisse auf dem Pfahl befestigt sind. Passen Sie die Lichterkette bei Bedarf an, um die Lichter gleichmäßig in den Kürbiseimern zu verteilen.

Um den Hexenhut zu befestigen, stecken Sie ein Stück Draht durch eine Seite des Hutes am unteren Ende des Kegels und dann durch die gegenüberliegende Seite. Wickeln Sie den Draht unterhalb des Hutes um den Gartenpfahl. Ziehen Sie dann den Draht fest und verdrehen Sie ihn bei Bedarf, um den Hut am Platz zu halten. Sie können den Hut auch mit Heißkleber auf den oberen Kürbiseimer kleben, damit er bei Wind nicht verrutscht.

Schließen Sie die Lichter an und bewundern Sie den leuchtenden Kürbisturm! Sie können eine Zeitschaltuhr hinzufügen, die die Lichter bei Einbruch der Dunkelheit einschaltet und ein paar Stunden später wieder ausschaltet.

Stimmungsvolle Gartendeko zu Halloween: Einen Turm aus „tanzenden“ Kürbissen bauen

DIY Gartendeko für Halloween leuchtendes Kürbis-Totem


Den einfachen Kürbisturm können Sie nach Lust und Laune verändern. Hier ist eine weitere Idee, die Deko für den Hauseingang aus preiswerten Halloween-Eimern selber zu machen. Statt gerade aufeinander gestapelt zu werden, wurden diese Kürbisse zur Seite gekippt, was einen verspielten Akzent setzt.

Um diese Variante des Kürbisturms zu bauen, brauchen Sie Folgendes:

  • 5 Halloween-Eimer aus Plastik
  • Gartenpfahl
  • 5 Hexenhüte in Kindergröße
  • 5 Tüten und 5 schwarze Pappteller sowie Zeitungen, Zeitschriften, Papier, Luftpolsterfolie oder Ähnliches zum Ausstopfen der Hüte
  • Blumendraht
  • Heißklebepistole und Klebestifte
  • Lichterkette
  • Bohrmaschine und Bohrer

Deko mit Kürbiseimern selber machen Boden und Seite bohren

Bohren Sie zunächst ein großes Loch in den Boden eines jeden Eimers. Es sollte genug Platz für den Metallpfahl und die Lichterkette geben.

Entfernen Sie die Griffe der Eimer und bohren Sie auf beiden Seiten ein kleines Loch in die Innenseite des Eimers, direkt durch das vorhandene Griffloch. Dadurch führen Sie den Draht, der die Hexenhüte am Platz hält.

Hexenhut für DIY Gartendeko zu Halloween vorbereiten füllen


Stopfen Sie nun die Tüten mit Papier aus, sodass ein Kegel entsteht. Geben Sie die Tüten in die Hexenhüte, damit sie aufrecht stehen können. Kleben Sie jeweils ein Pappteller auf den Boden jedes Hutes (um die Deko wetterfest zu machen, verwenden Sie Plastikteller).

Anleitung Kürbiseimer mit Hexenhut für Totem

Befestigen Sie die Hexenhüte oben an den Kürbiseimern, indem Sie jeweils ein Stück Draht durch die kleinen Löcher an der Seite des Eimers und durch den Hut nach oben schieben. Eventuell müssen Sie ein kleines Loch machen, um den Draht durch den Teller und die Hutkrempe zu stecken. Drehen Sie den Draht ein paar Mal, um den Hut zu fixieren.

Stecken Sie nun den Gartenpfahl in den Boden, wo die Gartendeko zu Halloween stehen soll. Ziehen Sie die Lichterkette durch das untere Loch, sodass genug Kabel zum Einstecken heraushängt. Setzen Sie den ersten Eimer auf den Metallpfahl und stecken Sie den Pfahl durch die Krempe des Hexenhuts.

Lassen Sie einige Lichter im unteren Eimer, ziehen Sie die Lichterkette durch den nächsten Eimer und stecken Sie ihn auf den Gartenpfahl. Stapeln Sie die Eimer mit den Lichtern weiter auf den Pfahl und kippen Sie sie in die gegenüberliegenden Seiten.

Coole Ideen für die Gartendeko zu Halloween mit einem Kürbisturm

Kürbisturm mit LED selber machen als Deko zu Halloween

Für diese Projekte können Sie statt Kürbiseimern auch andere Plastikkürbisse verwenden, die Sie günstig vor Halloween finden. Werden allerdings ganze Kürbisse (anstelle von Eimern) genutzt, dann müssen Sie sie zweimal bohren, damit sie auf den Pfahl passen.

Kürbistürme als Deko für Garten und Beete

Halloween Deko für Garagentor Fledermäuse und Kürbis-Türme

Sowohl die Gartenbeete als auch den Bereich neben der Garageneinfahrt können Sie auch mit diesen stimmungsvollen Kürbistürmen dekorieren. In diesem Beispiel wurde kein Hexenhut aufgesetzt, sondern eine große Kürbislaterne auf der Spitze des Turms befestigt.

DIY Halloween Deko für draußen mit Beleuchtung

Der Kürbisturm bietet sich also als eine tolle Ergänzung für die Deko vor der Garage. In diesem Artikel holen Sie sich noch etwas Inspiration, wie Sie das Garagentor zu Halloween dekorieren können.

Für eine farbenfrohe Gartendeko zu Halloween bemalen Sie die Kürbiseimer in beliebigen Farben

Halloween Deko für Hauseingang gestapelte Plastikkürbisse bunt bemalt

Oder mischen Sie verschiedene Eimer und Laternen, um einen ausgefallenen Turm zu bauen

DIY Gartendeko mit Halloween-Eimern bunten Turm selber machen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig