Upcycling Herbstdeko: Basteln Sie hübsche Accessoires für das Heim aus alltäglichen Gegenständen

Von Anne Seidel

Sie haben spontan Lust auf ein bisschen Gebastele? Dann nutzen Sie das, was Sie bereits zu Hause haben und stellen Sie coole Herbstdekorationen her, die nicht nur Ihr eigenes Heim schmücken können, sondern auch perfekt zum Verschenken sind. Die Verwendung alter Materialien, die sonst in den Müll gelangen würden, liegt im Trend, denn auf diese Weise tun Sie der Natur etwas Gutes. Doch was könnten Sie verwenden und noch wichtiger: was könnten Sie daraus basteln? Wir versorgen Sie mit einigen tollen Ideen für Upcycling Herbstdeko!

Kürbisse aus Flaschen, Dosen oder Deckeln

Upcycling Herbstdeko - Kürbisse aus Dosen, Flaschen oder Deckeln

Keine Herbstdekoration ist komplett ohne den Kürbis. Doch es muss nicht unbedingt der echte sein, denn auch aus verschiedenen Materialien lässt er sich herstellen, um so besonders interessant zu wirken. Wir haben einmal drei Varianten für Sie:

Upcycling Herbstdeko aus Glasflaschen

Upcycling Herbstdeko - Einfache Bastelideen für den Herbst

In Gruppen wirkt diese Idee umso interessanter, vor allem, wenn Sie Flaschen in unterschiedlichen Formen und Größen kombinieren. Wie erreichen Sie aber die Optik eines Kürbisses? Das ist wirklich sehr einfach! Sie brauchen:

  • leere und saubere Flaschen
  • orange Acrylfarbe und Pinsel
  • Paketschnur
  • künstliche Blätter oder selbst gebastelte aus Papier
  • Heißkleber

Die Flaschen sollten sowohl innen als auch außen gut gereinigt und vor allem trocken sein. Dann können Sie die erste Schicht Farbe auftragen und, sobald diese getrocknet ist, eine zweite. Eine andere Variante wäre, die Flaschen von innen zu färben. Hierfür geben Sie Farbe hinein und verteilen Sie gleichmäßig, indem Sie die Flasche hin und her schwanken und drehen. Zum Schluss wickeln Sie noch Schnur um den Flaschenhals, wobei Sie erst den Anfang mit Heißkleber fixieren und dann immer wieder in Abständen einen Tropfen Kleber auftragen. Nach ein paar Reihen fügen Sie die Blätter hinzu und wickeln die Schnur über den Stängeln weiter um den Hals bis Sie oben angekommen sind.

Aus Dosen und Knäufen

Aus Konserven und Knäufen lustige Kürbis-Imitationen herstellen

Auf dieselbe Weise können Sie Dosen verwenden. Auch hier wirkt die Kombi aus unterschiedlichen Modellen besonders attraktiv. Sie bemalen die Dosen einfach mit oranger Farbe (gerne auch unterschiedliche Nuancen für alle Dosen) und kleben mit Heißkleber einen Schrankknauf an die Außenseite des Bodens. Sie können statt eines Knaufs auch einen anderen passenden Gegenstand verwenden. Statt Blätter lassen sich grüne Bänder festbinden.

Upcycling Herbstdeko – Deckel verwerten für coole Kürbisse

Mit Metalldeckeln einen Kürbis selber machen


Zugegeben, für einen spontanen Bastelnachmittag ist diese Idee nicht geeignet, da Sie so einige Deckeln benötigen werden. Jedoch können Sie die Sammelzeit eventuell verkürzen, indem Sie neue Deckel kaufen und verwenden. Sie müssen nicht unbedingt wie im Beispiel den inneren Teil des Deckels herausschneiden, um Ringe zu erhalten. Es reicht, wenn Sie lediglich Löcher durchstechen, durch Sie sie dann Schnur fädeln können. Und so fädeln Sie sie dann durch so viele Ringe, wie nötig sind, um die Form eines Kürbis zu erhalten.

Den Kürbisstängel stecken Sie in die Mitte. Hierfür können Sie einen Holzdübel verwenden oder aber einen dickeren Stock. Aber auch eine Rolle aus Filz ist bestens geeignet oder Zimtstangen. Seien Sie einfach kreativ! Aus Filz oder Papier lassen sich auch Blätter ausschneiden. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine LED-Lichterkette ins Innere legen für eine interessante Beleuchtung in den Abendstunden.

Tablett als Türkranz-Alternative

Upcycling Herbstdeko - Tablett oder Teller mit Tafelfarbe als Türkranz-Alternative

Ein Tablett ist bestens für diese kreative Idee geeignet, aber auch ein Metallteller funktioniert. Sie haben hierbei freie Wahl, welche Form Ihre Basis haben soll. Streichen Sie das Innere mit Tafelfarbe und lassen Sie sie gut trocknen. Gegebenenfalls tragen Sie noch eine zweite Schicht auf. Dann können Sie zusätzliche Dekorationen hinzufügen: ein Strauß aus Weizen, Beerenzweigen und Laubblättern beispielsweise oder aber Trockenblumen, Tannenzapfen und was sonst noch alles zum Herbst passt. Zum Schluss kleben Sie noch mit Heißkleber ein Band oder Schnur an die Rückseite in Form einer Schlaufe, um die fertige Upcycling Herbstdeko an die Tür hängen zu können. Vergessen Sie nicht, einen schönen Spruch mit Kreide aufzuschreiben!

Upcycling Herbstdeko – Türkranz aus Packpapier oder Papierbeutel

Brotpapier upcyclen für einen Herbstkranz mit Blättern und Gräsern


Das verwendete Packpapier oder den Beutel sollten Sie nicht leichtfertig wegwerfen, denn das Material ist perfekt für Basteleien für den Herbst! So lässt es sich beispielsweise zu einer Rolle zwirbeln und dann zu einem Kranz formen (die Enden mit Klebeband aneinander befestigen). Diesen Kranz können Sie dann beliebig mit Materialien aus dem Deko-Shop gestalten oder solchen, die Sie bei einem Spaziergang gesammelt haben. Der Vorteil ist, dass dieser Herbstkranz recht leicht ist. Jedoch sollten Sie das auch bedenken, wenn stärkerer Wind aufkommt und den Kranz besser reinholen, falls der Ort nicht windgeschützt ist.

Weckgläser mit der Decoupage-Technik gestalten

Weckgläser mit der Serviettentechnik und Tannenzapfen herbstlich gestalten

Besorgen Sie Servietten mit herbstlichen Motiven und Serviettenkleber. Das Glas färben Sie nach Belieben von innen oder außen mit Farbe (s. Anleitung für die Glasflaschen). Sobald die Farbe getrocknet ist, können Sie mit Hilfe der Serviettentechnik die Motive ausschneiden und mit dem Serviettenkleber auf die Außenseite des Weckglases kleben (nur die Schicht mit dem Motiv). Den Hals können Sie nach Belieben mit Bändern schmücken und den Deckel beispielsweise mit einem Tannenzapfen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig