Zähne mit Backpulver putzen: Welche Vor- und Nachteile hat die Methode mit dem gängigen Hausmittel?

von Charlie Meier
Werbung

Haben Sie es ausprobiert, Ihre Zahngesundheit auf eine alternative Art und Weise aufrechtzuerhalten, indem Sie Ihre Zähne mit Backpulver putzen? Im Folgenden finden Sie einige nützliche Informationen über die Wirkung des vielseitigen Hausmittels bei Karies und wie man es richtig anwendet!

Warum bei der Selbstpflege die Zähne mit Backpulver putzen?

durch richtige zahnpflege für ein gesundes und strahlendes lächeln sorgen

nach einer bakteriellen infektion erholt sich die queen of pop zu hause
Nachrichten

Warum hat Popstar Madonna 2023 ihre Tour verschoben? Der wahre Grund für ihren Krankenhausaufenthalt

Anscheinend ist der Gesundheitszustand von Madonna 2023 kein Geheimnis mehr, aber was hat zur Verschiebung der Konzerte der Pop-Diva geführt?

Obwohl ein Zahnarztbesuch manchmal der letzte Ausweg ist, gibt es auch einige alternative Verhütungsmethoden, nach denen man Zahnverfall vorbeugen könnte. Eine davon schließt nämlich den Einsatz von Natron als gängiges Hausmittel bei der eigenen Zahnpflege ein. Ein gesunder Zahnschmelz hängt normalerweise von vielen Faktoren wie Ernährungsweise, genetische Merkmale und Hygiene ab. Doch der “magische” Inhaltsstoff des Backpulvers könnte sich als ganz hilfreich im Kampf gegen Karies erweisen. Backsoda ist zudem noch ein erschwingliches Mittel, wobei es in den meisten Haushalten vorhanden ist.

Das Zähneputzen mit Backpulver hat jedoch auch seine eigenen Besonderheiten, die bei Verwendung zu Hause unbedingt zu beachten sind. Um eventuelle Fehler beim Zähneputzen zu vermeiden, wäre es daher sinnvoll, mehr über die möglichen Risiken zu erfahren. Dadurch können Sie es nicht nur in der Küche, sondern auch bei der Entfernung von Zahnbelag und Mundbakterien sicher verwenden. Auch wenn Natron allein nicht mit fluoridhaltiger Zahnpasta zu vergleichen ist, gilt es dennoch als guter Reiniger für Ihre Zähne. Zahnpasten, die Backpulver enthalten, haben nachweislich antibakterielle Eigenschaften, die Ihre Zähne vor Karies schützen können.

Welche sind die Vorteile des Hausmittels für die Zahnpflege?

auf alternative weise zähne mit backpulver putzen und risiken vorbeugen

Werbung
  • Vorbeugung von Zahnfleischentzündungen – Ein dentaler Biofilm oder Zahnplaque besteht aus Bakterienkolonien, die Probleme wie Zahnfleischentzündung oder Karies verursachen könnten. Wenn Sie Ihre Zähne mit Backpulver putzen, bricht sein Wirkstoff diesen Biofilm auf, reduziert die Anzahl der Bakterien und hilft, Schäden an Zahnoberhäutchen und Zahnfleisch zu verhindern.
  • Bekämpfung von Bakterien im Mund – Darüber hinaus benötigen einige schädliche Bakterien eine saurere Umgebung, um im Mund zu gedeihen. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass der pH-Wert in der Mundhöhle dann ansteigt, wenn man diese mit einer Lösung aus Backpulver und Wasser ausspült. Dadurch sinkt der Säuregehalt und somit auch das Risiko für Karies verursachende Bakterien, die sich im Mund vermehren.
  • Zahnaufhellung – Natron hat natürliche aufhellende Eigenschaften und hat sich als sehr wirksam bei der Entfernung von Gelbstich erwiesen. Aus diesem Grund ist es in vielen Zahnpasten enthalten. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Backpulver ein mildes Schleifmittel ist, das Flecken von der Außenseite der Zähne entfernen kann.
  • Fluoridfreies Mittel – Obwohl eine Vergiftung mit Fluorid selten ist, kann sie Schmerzen, Erbrechen, Durchfall sowie Nieren- und Herzprobleme verursachen. Daher bevorzugen viele Menschen Backpulver zum Zähneputzen, da es fluoridfrei ist und keine Risiken für Toxizität birgt.

Gibt es auch Nachteile, wenn Sie Ihre Zähne mit Backpulver putzen?

zahnbürsten aus bambus verwenden und zähne mit backpulver putzen

Werbung
gesund im sommer für zwischendurch reife kirschen essen und bestimmte kombinationen mit lebensmitteln meiden
Nachrichten

Kirschen essen und Gesundheitsrisiken vorbeugen: Womit sollte man die Sommerfrucht nicht verzehren?

Möchten Sie wissen, welche Lebensmittel zu meiden sind, wenn Sie Kirschen essen? Hier erfahren Sie mehr über die potenzielle Gesundheitsgefahr!

  • Geschmack und Textur – Einer der größten Nachteile beim Putzen mit einfachem Natron besteht darin, dass es den meisten Menschen nicht gut schmeckt. Darüber hinaus kann Ihnen die Textur von Backpulver auch das Gefühl geben, Sand im Mund zu haben, was ebenfalls nicht jedem gefallen würde. Um dies zu verhindern, können Sie sich entweder für eine Zahnpasta mit Backpulver entscheiden, oder der Natronpaste etwas Pfefferminzöl hinzufügen.
  • Wenn Sie Natron zur Zahnaufhellung verwenden, kann es nicht immer effektiv sein. Sollte dies für Sie nicht geeignet sein, können Sie sich für Produkte, die Wasserstoffperoxid oder Schleifmittel mit Mikrokörnung enthalten, entscheiden.
  • Wenn Sie Backpulver als einzige Zahnpasta verwenden, erhalten Sie nicht das Fluorid, das in den meisten handelsüblichen Zahnpasten enthalten ist. Daher bietet die alleinige Verwendung von Natron möglicherweise nicht den Schutz, den Sie vor Karies benötigen.

Richtige Methode zum Zähneputzen mit Backpulver

richtige methode zum zähneputzen anwenden und mit natron karies vorbeugen

Damit Sie Ihre Zähne mit Backpulver putzen können, benötigen Sie Zahnbürste, kleine Schüssel oder Tasse mit 20 ml, Backpulver und Wasser.

  • Mischen Sie zuerst zu gleichen Teilen Backpulver und Wasser in einer kleinen Schüssel, bis eine Paste entsteht.
  • Tauchen Sie dann Ihre Zahnbürste in die Natronpaste und putzen Sie Ihre Zähne in sanften kreisenden Bewegungen. Achten Sie dabei darauf, jeden Zahn gründlich mit der Paste zu bedecken. Bürsten Sie etwa eine Minute lang auf diese Weise.
  • Wenn Sie fertig sind, spucken Sie die Paste aus und spülen Sie Ihren Mund aus, bis Ihre Zähne sauber und glänzend sind.

Charlie hat viel um die Welt gereist und mehrere Kulturen kennengelernt. Er hat sein Bachelor Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen absolviert und beschreibt sich als leidenschaftlichen Musikfan.