Ylang Ylang Öl: Duftöl für Aromatherapie und Beautyprodukt für Haut und Haare

Es verführt die Nase mit seinem intensiven, leicht süßen Duft, spendet als Zusatz zu Kuren Haut und Haaren Pflege und hilft bei körperlichen Beschwerden: Das ätherische Ylang Ylang Öl gilt als ein echter Alleskönner. Wenn auch Sie zum Jahresbeginn mit einem neuen Beautyprogramm anfangen möchten, dann bietet sich das ätherische Öl. Es wird von Pflanzen gewonnen und ist frei von chemischen Substanzen. Überzeugen Sie sich selbst von seiner wohltuenden Wirkung. Wir erklären Ihnen, wofür sich das Beautyprodukt eignet, welche Wirkung es auf den Körper und die Seele hat und geben Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Anwendung achten müssen.

Wofür Ylang Ylang Öl verwenden? Die Wirkung des Duftöls

Ylang Ylang Blume am Baum Wirkung vom ätherischen Öl

Ylang Ylang ist ein über 20 Meter hoher Baum, der auf den Philippinen und in Indonesien beheimatet ist. Im asiatischen Raum gewann die immergrüne Pflanze aufgrund ihrer wohltuenden Wirkung auf den Körper an Popularität. Heutzutage wird sie auch in weiteren Ländern, wo ganzjährig mildes tropisches Klima herrscht, kultiviert. Das Ylang Ylang Öl, das aus den Blüten der Pflanze gewonnen wird, gilt als ein Heilmittel bei Muskelbeschwerden. Es soll Krämpfe lindern und die Muskeln entspannen. Sein angenehmer und intensiver Duft regt die Ausschüttung der sogenannten Glückshormone an, die eine schmerzlindernde und leicht betäubende Wirkung auf den Körper haben. Sie können auch Glücksgefühle auslösen und die Stimmung aufhellen. In Asien machen bereits seit vielen Jahren Gerüchte über seine aphrodisische Wirkung die Runde.

Ylang Ylang ätherisches Öl: Die Anwendungsmöglichkeiten im Überblick

Ylang Ylang Öl wofür verwenden die Anwendungsmöglichkeiten für Parfum und Raumduft und Haut und Haare

Wie fast alle ätherischen Öle bietet auch das Ylang Ylang Öl zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Es ist aber nicht für die innere Anwendung geeignet! Sie sollten also das ätherische Öl weder einnehmen, noch inhalieren. Dafür tun Aromaöle der Haut und den Haaren gut und sind deswegen beliebte Zusätze zu selbstgemachten Beautyprodukten wie Gesichtsmasken oder Cremes. Sie haben eine entspannende, belebende und erfrischende Wirkung. Das Ylang Ylang Duftöl kann zudem auch noch die Konzentration fördern. Außerdem kann es bei folgenden Beschwerden helfen:

Ylang Ylang Duftöl Anwendung für Haut und Haare

1. Bei Bauch-, Menstruations- und Magenkrämpfen können Sie es in die Haut einreiben oder zum Wasser des Luftbefeuchters dazugeben.

2. Um dem Stress des Alltags zu entfliehen, nehmen Sie ein Bad mit einer Badebombe, die Ylang Ylang Duftöl enthält.

3. Das ätherische Öl kann auch bei Schlaflosigkeit helfen. Geben Sie ein Tropfen zum Wasser des Luftbefeuchters dazu, bevor Sie schlafen gehen.

4. Sie können es auch als Aphrodisiakum verwenden. Besonders wohltuend wirkt sich eine Rückenmassage mit dem Duftöl aus.

5. Als Beautyprodukt mit antimikrobiellen Eigenschaften. Es kann bei Nagelpilz helfen und das Hautbild verbessern.

Vorteile vom ätherischen Ylang Ylang Öl und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Duftölen

Ylang Ylang Öl Vorteile im Überblick und Anwendungsmöglichkeiten


Ylang Ylang Öl bietet mehrere Vorteile und wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Sein Duft befördert ein Wellness-Feeling in die eigenen vier Wände. Gleichzeitig sind Parfüme, die Ylang Ylang enthalten, sehr langhaltig. Da das Öl ein sehr intensives Aroma versprüht, reicht oft lediglich ein Tropfen aus, um ein wohltuendes Ambiente im Bad zu schaffen. Außerdem lässt es sich prima mit anderen ätherischen Ölen kombinieren. Ylang Ylang Öl hat, ähnlich wie Jasmin, Rosen und Lavendel einen blumigen Duft. Es lässt sich prima mit Zitrusdüften wie Grapefruit, Zitrone oder Orangen paaren. Die Kombination ergibt eine stimmungsaufhellende Mischung.

Ylang Ylang Duft kombinieren Tipps für Aromatherapie im Bad

Zusammen mit holzigen Düften wie Sandelholz ergibt das Aromaöl ein Ensemble, das den Körper und die Sinne entspannt. Da das Duftöl ein sehr intensives Aroma hat, ist es im Handel auch vorverdünnt erhältlich. Diese verdünnte Variante ist perfekt für alle, die zum Beispiel Badebomben mit Duftölen selber herstellen möchten oder einfach ein paar Tropfen Duftöle zum Badewasser hinzufügen möchten. Wenn Sie allerdings die ätherischen Öle zu Cremes oder Kuren hinzufügen oder vielleicht ein Parfüm selber machen möchten, dann sollten Sie sich für das unverdünnte Öl entscheiden.

Parfüm mit Ylang Ylang Öl selber machen

Parfum selber machen aus Duftölen kombinieren Tipps


Sie können übrigens ein Parfüm selber machen. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • Weingeist 96%. Er wird zur Herstellung von Parfüms und als Konservierer für Naturkosmetik verwendet. Sie brauchen 4 Mal so viel Weingeist zu der Duftöl-Mischung wie Aromaöle.
  • Duftöle in den drei Duftrichtungen: Kopf-, Herz-, und Basisnoten. Wir erklären gleich, wie Sie die drei Duftrichtungen richtig kombinieren.
  • Eine Pipette
  • Verschließbare Flasche, 150 – 200 ml
  • Parfümzerstäuber, 150 – 200 ml

Ätherische Öle für gesunde haare Ylang Ylang Kurmaske selber machen

So geht’s: Geben Sie mehrere Tropfen von jedem der gewählten Duftöle in eine verschließbare kleine Flasche. Kombinieren Sie Kopf- mit Herz- und Basisnoten im Verhältnis 3:2:1. Als Kopfnoten eignen sich Duftöle mit einem erfrischenden Aroma. Sie werden als erste vom Gehirn registriert, verflüchtigen sich aber auch als erste. Sie können also mehr von solchen Düften zu Parfüms dazugeben, da sie sowieso schnell verfliegen werden. Solche sind zum Beispiel Bergamotte, Douglasie, Eukalyptus, Mandarine, Rosmarin und Zitrone. Als Herznoten werden ätherische Öle mit einem Blütenduft bezeichnet. Sie sind in der Regel anhaltend. Dazu gehören unter anderem Ylang Ylang, Iris, Jasmin, Rose, Zypresse und Myrte. Als Basisnoten werden Duftöle mit einem holzigen, herben Aroma bezeichnet. Sie haften am längsten, werden aber aufgrund des intensiven Dufts sparsam in Parfüms eingesetzt. Dazu gehören Honigessenz, Patchouli, Sandel- und Rosenholz.

Parfum mit Ylang Ylang Öl selber machen Anleitung

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Kombination am besten riecht, dann können Sie zuerst prüfen, ob die Duftöle gut miteinander harmonieren. Zu diesem Zweck geben Sie zuerst einen Tropfen von jedem Aromaöl auf ein Wattestäbchen. Riechen Sie zuerst die ätherischen Öle getrennt und wählen Sie 1-2 Favouriten aus jeder Duftrichtung (Kopf- Herz- oder Basisnote) aus. Dann können Sie die Wattestäbchen zu dritt aneinanderhalten und die verschiedenen Mischungen riechen. Geben Sie dann 5 Tropfen von der Basisnote in die kleine verschließbare Flasche, dann 10 Tropfen von der Herznote und anschließend 15 Tropfen von der Kopfnote. Vermischen Sie sie dann mit 4 Mal so viel Weingeist, also 4 x 30 Tropfen = 120 Tropfen Weingeist 96%. Schütteln Sie dann die Flasche und lassen Sie sie 14 Tage bei Raumtemperatur reifen. Füllen Sie das Naturparfüm in den 150 ml Parfümzerstäuber ab.

Ylang Ylang Öl Raumduft selber machen

Raumduft selber machen Anleitung und Rezept mit Ylang Ylang Öl

Sie können auch einen Raumduft mit Ylang Ylang Öl selber machen. Wir erklären, wie das geht. Sie brauchen folgende Materialien:

  • Weingeist 96%. Er wird zur Herstellung von Parfüms und als Konservierer für Naturkosmetik verwendet. Sie brauchen 4 Mal so viel Weingeist zu der Duftöl-Mischung wie Aromaöle.
  • Duftöle in den drei Duftrichtungen: Kopf-, Herz-, und Basisnoten. Wir erklären gleich, wie Sie die drei Duftrichtungen richtig kombinieren.
  • Eine Pipette
  • Duftvase, 150 – 200 ml. Sie besteht aus einer Flasche mit engem Hals und mehreren Fiberglasstäbchen, über die sich die Düfte im Raum verteilen.  Optional können Sie die Duftvase auch selber machen. Dann brauchen Sie eine leere und saubere Flasche mit engem Hals und acht Holzstäbchen.
  • 10 ml Glyzerin

Ylang Ylang Öl Raumduft selber herstellen Tipps

So wird der Raumduft gemacht: Mischen Sie zuerst 80 ml Weingeist 96% mit 10 ml Glyzerin und geben Sie dann die Duftöle tropfenweise dazu. Kombinieren Sie Kopf- mit Herz- und Basisnoten im Verhältnis 1:2:2 für eine Mischung, die den Raum bis zu 10 Tage lang mit intensivem Aroma erfüllen wird. Schließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie kräftig, damit das Glyzerin den Alkohol und die Duftöle binden kann. Geben Sie dann zum Schluss die acht Holzstäbchen in die Flasche.

Ylang Ylang Öl für Haare 

Gesunde Haare pflegen Haarmaske selber machen

Bei Haarproblemen wie Haarausfall oder Haarbruch bietet sich eine Kurmaske aus Naturmitteln. Die Anhänger der Naturkosmetik für Haare gehen davon aus, dass die gesunde Kopfhaut entscheidend für eine glänzende und gesunde Traummähne ist. Deswegen massieren Sie eine Duftöl-Mischung direkt in die Wurzeln ein. Sie wird von der Kopfhaut aufgenommen. Das Ylang Ylang Öl ist dabei eine wichtige und beliebte Zutat in Haarmasken, da es eine antibakterielle und antifungielle Wirkung hat. Nach regelmäßigem Gebrauch verschwinden Schuppen, Entzündungen werden geheilt und das Haarwachstum wird angeregt. Das Ylang Ylang Öl hilft auch bei trockener Kopfhaut, die empfindlich auf Chemikalien in Kosmetikprodukten reagiert. Dabei können Sie 5 -10 Tropfen Ylang Ylang ätherisches Öl mit neutralem Pflanzenöl (bestens eignet sich zum Beispiel Olivenöl) vermischen. Tragen Sie die selbstgemachte Kurmaske zuerst auf die Kopfhaut auf und massieren Sie dabei die Haut. Dann verteilen Sie den Rest auf die Haare.

Ylang Ylang Öl für Haut

Ylang Ylang Öl für Gesichtsmasken und Hautpflege

Das Ylang Ylang Öl tut auch der Haut gut. Vor allem Menschen mit sensibler Haut können sich einmal in der Woche eine Massage mit dem Duftöl gönnen. Sie brauchen eine leere und saubere Pipettenflasche, in der Sie 4 Tropfen Ylang Ylang Öl mit 2 EL Jojobaöl und 2 Tropfen Rosaöl vermengen. Schütteln Sie kräftig die Flasche und geben Sie 1-2 Tropfen von der Mischung auf die Finger. Reiben Sie vorsichtig die ätherischen Öle in die Haut ein. Falls Sie Ihre Haut mit Naturkosmetik pflegen, können Sie 4-5 Tropfen Duftöl dazugeben. Ylang Ylanng Öl können Sie übrigens auch für pflegende Gesichtsmasken verwenden. Das Öl hat eine antibakterielle Wirkung und kann bei gereizter Haut, bei Pickeln oder Rötungen helfen.

Ylang Ylang ist ein echtes Heilmittel, das sich nur zur äußerlichen Anwendung eignet. In der Kosmetikindustrie wird es zur Herstellung von Beautyprodukten verwendet, in der Aromatherapie findet es als Duftöl zur Herstellung von Raumdüften Verwendung.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN