Ab wann ändern sich Kalorienverbrauch und Stoffwechsel im Alter?

Von Charlie Meier

Untersuchungen haben neue Informationen darüber gefunden, wann sich der Stoffwechsel im Alter verlangsamt und für eine vergrößerte Taille verantwortlich wird. Die Ergebnisse zeigen, dass die Geschwindigkeit, mit der Menschen Kalorien verbrennen, tatsächlich viel früher ihren Höhepunkt erreicht. Darüber hinaus beginnt der unvermeidliche Rückgang des Kalorienverbrauchs später im Leben als bisher angenommen.

Gewichtszunahme durch verlangsamten Stoffwechsel im Alter

frau auf einer waage kontrolliert ihren kalorienverbrauch und stoffwechsel im alter

Die neue Forschungsarbeit zeigt, dass die lang gehegten Vorstellungen über Stoffwechsel im Alter möglicherweise falsch sind. Die Studienautoren wollten verstehen, wie sich der menschliche Körper im Laufe des Lebens verändert. Das internationale Wissenschaftlerteam analysierte dazu den durchschnittlichen Kalorienverbrauch von mehr als 6600 Menschen im Alter von 1 Woche bis 95 Jahren aus 29 Ländern, die ihrem täglichen Leben nachgingen. Der sogenannte Grundumsatz (GU), auch Basalstoffwechselrate genannt, ist der größte Bestandteil der Anzahl der Kalorien, die Menschen jeden Tag verbrennen. Dies macht etwa zwei Drittel des täglichen Energieverbrauchs aus. Das Forschungsteam stellte fest, dass der Energieverbrauch im Alter große Auswirkungen auf das Verständnis der menschlichen Biologie hat, einschließlich des Krankheitsverlaufs sowie des Ernährungsbedarfs. Frühere Forschungen zeigen, dass die Pubertät die Zeit ist, in der der GU wirklich auf Hochtouren kommt. Die aktuelle Studie ergab jedoch, dass Säuglinge die höchsten Stoffwechselraten von allen Altersgruppen aufweisen.

kleinkinder mit hohem energieverbrauch beim mittagsessen im kindergarten

Der Energiebedarf ist in den ersten 12 Lebensmonaten sehr intensiv, und ein Kind verbrennt an seinem ersten Geburtstag Kalorien für seine Körpergröße 50 Prozent schneller als ein Erwachsener. Nach dem Aufschwung im Säuglingsalter zeigen die Daten, dass sich der Stoffwechsel im Alter jedes Jahr um etwa 3 Prozent verlangsamt. Dies setzt sich fort, bis Kinder ihr Teenageralter erreichen und sich der Metabolismus auf einem neuen Standard einpendelt. Mehrere Faktoren könnten die mit dem späteren Erwachsenenalter einhergehende Erweiterung der Taille erklären. Die aktuellen Daten deuten jedoch darauf hin, dass ein verlangsamter Stoffwechsel nicht dazu gehört. Die Forscher fanden heraus, dass der Energieverbrauch zwischen 20 und 50 Jahren am stabilsten war. Selbst während der Schwangerschaft war der Kalorienbedarf einer Frau angesichts des zusätzlichen Gewichts eines wachsenden Babys nicht höher oder niedriger als erwartet. Diese Studie zeigt schließlich, dass der Stoffwechsel erst nach dem 60. Lebensjahr wieder signifikant abnimmt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig