Schwanger werden: Wäre Herbst die beste Jahreszeit dafür?

Autor: Charlie Meier

Die erste Studie dieser Art zeigt, wann Frauen am ehesten zu empfangen versuchen und erforscht Paare, die im späten Herbst und frühen Winter schneller schwanger werden. Die Geburtstage erreichen weltweit Anfang September ihren Höhepunkt. In Skandinavien sind diese jedoch früher - im Sommer oder sogar noch im Frühling. Obwohl viele Faktoren wahrscheinlich zur Popularität von bestimmten Jahreszeiten beitragen, können die verschiedenen Jahreszeiten selbst eine Rolle dabei spielen.

Schwanger werden mit höchster Wahrscheinlichkeit

herbst saison hohe wahrscheinlichkeit schwanger zu werden

Die Studie stellt fest, dass Paare in Nordamerika und Dänemark zwar am wahrscheinlichsten im September mit dem Versuch beginnen, aber Ende November und Anfang Dezember die besten Chancen zum Empfängnis haben.

"Es gibt viele Studien, die sich mit saisonalen Mustern bei Geburten befassen. Diese berücksichtigen jedoch nicht, wann Paare versuchen, schwanger zu werden oder wie lange ihre Schwangerschaften dauern." Das erklärt die Hauptautorin der Studie Amelia Wesselink. Sie ist Postdoktorandin in Epidemiologie.

"Nachdem wir die saisonalen Muster berücksichtigt hatten, wann Frauen schwanger werden, stellten wir im späten Frühjahr einen Rückgang der Fruchtbarkeit und im späten Herbst einen Höhepunkt fest", sagt sie. "Interessanterweise war die Assoziation bei Paaren, die in niedrigeren Breiten leben, stärker."

verheiratetes paar schwanger werden geplant

Die Nordamerikaner versuchten eher als die Dänen im Herbst mit der Empfängnis, möglicherweise in der Hoffnung zu gebären. Während der Sommerzeit ist die Arbeit weniger. Dies könnte in den USA möglicherweise wichtiger als in Skandinavien sein.

Unter Berücksichtigung dieser Muster wirkte sich die Saison jedoch um 16 Prozent auf die Fruchtbarkeit der Nordamerikaner aus. Die Dänen verzeichneten im Herbst nur einen saisonalen Aufschwung von 8 Prozent und im Frühjahr einen Rückgang. In den südlichen Bundesstaaten war die saisonale Variation mit 45% sogar noch stärker, mit einem Höchststand zu Ende November. In Dänemark, in den nördlichen Bundesstaaten und in Kanada war das Verhältnis zwischen Saison und Fruchtbarkeit ungefähr gleich.

Studienergebnisse

schwangere frau streichelt ihren babybauch auf dem bett

Die Studie verwendete Daten zu 14 331 Frauen, die seit nicht mehr als sechs Monaten schwanger werden wollten. Darunter waren 5827 US-amerikanische und kanadisch, sowie 8504 dänische Teilnehmerinnen. Diese Studie folgte Frauen mit detaillierten Umfragen alle zwei Monate. Dabei wurden Daten zu allen Bereichen gesammelt, von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs und der Menstruation über Rauchen und Ernährung bis hin zu Bildung und Einkommen.

Die Ergebnisse änderten sich nach Kontrolle der saisonal variierenden Faktoren, einschließlich der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs, der Aufnahme von zuckerhaltigen Getränken, des Rauchens und der Einnahme von Medikamenten, nicht signifikant.

"Obwohl diese Studie die Gründe für saisonale Schwankungen der Fruchtbarkeit nicht identifizieren kann, sind wir daran interessiert, verschiedene Hypothesen zu saisonal variierenden Faktoren und deren Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit zu untersuchen, einschließlich meteorologischer Variablen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Vitamin D-Mangel und andere Umweltfaktoren wie Luftverschmutzung ", sagt Wesselink über die Studie.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig