Studie: Sind organische Leuchtdioden (OLED) gesünder als normale LED?

Von Charlie Meier

Blaues Licht während des Schlafens kann zu negativen physiologische Veränderungen führen, aber organische Leuchtdioden sollen schonender sein. Dies geht aus einer neuen Studie japanischer Forscher hervor. Eine längere Lichtexposition während der Nacht kann negative Folgen für die menschliche Gesundheit haben. Die Wissenschaftler aus Japan haben jedoch eine neue Art von Licht identifiziert, die weniger Folgen hat.

Wie sich organische Leuchtdioden auf den Schlaf auswirken

oled vs led in bezug auf psychische veränderungen während des schlafs

Forscher der Universität Tsukuba verglichen die Auswirkungen von Leuchtdioden (LED), die aufgrund ihrer energiesparenden Eigenschaften weit verbreitet sind, mit organischen Leuchtdioden (OLED) auf physikalische Prozesse, die während des Schlafens ablaufen. Polychromatisches Licht in Weiß aus LED emittiert eine große Menge blaues Licht, das mit vielen negativen gesundheitlichen Auswirkungen in Verbindung steht. Dies schließt Probleme mit dem Stoffwechsel ein. Im Gegensatz dazu emittieren organische Leuchtdioden polychromatisches weißes Licht, das weniger Blaulicht enthält. Die Auswirkungen von LED und OLED waren bisher jedoch in Bezug auf Energiestoffwechsel während des Schlafs nicht bekannt. Dies hat die Forscher veranlasst, die vorliegende Studie durchzuführen. Sie stellten die Hypothese auf, dass die Lichtexposition zu OLED im Vergleich zu LED einen geringeren Einfluss auf die Schlafarchitektur und den Energiestoffwechsel hat. Diese soll dem schwachen Licht ähnlich sein.

lichtexposition und organische leuchtdioden nachts als alternative zu blaulicht

Um diese Hypothese zu testen, setzten die Forscher 10 männliche Teilnehmer vier Stunden lang LED, OLED oder schwachem Licht aus, bevor sie in einer Stoffwechselkammer schliefen. Sie maßen dann den Energieverbrauch, die Körperkerntemperatur, die Fettoxidation und das Melatonin während des Schlafs. Der Energieverbrauch und die Körperkerntemperatur während des Schlafs waren nach der OLED-Exposition signifikant verringert. Darüber hinaus war die Fettoxidation im Schlaf nach der LED-Exposition im Vergleich zu OLED signifikant geringer. Die Wirkung von Melatonin auf den Energiestoffwechsel variierte je nach Art der Lichtexposition. Daher hängt die Lichtexposition in der Nacht mit der Fettoxidation und der Körpertemperatur während des Schlafs zusammen. Viele Berufe und Aktivitäten beinhalten die Exposition gegenüber künstlichem Licht vor dem Schlafengehen. Diese Studie über die Auswirkungen verschiedener Lichtarten auf physikalische Prozesse könnte die Auswahl alternativer Lichtquellen erleichtern, um die negativen Folgen der Lichtexposition in der Nacht zu mildern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig